Lift

Ganz alltägliche Dinge in unserem Leben sind für Kinder aufregend und laden zum Entdecken ein. Die estnische Autorin Kätlin Vainola lüftet mit ihrem Kinderbuch „Lift“ die geheime Welt der Fahrstühle. Welches Kind drückt nicht gern die Knöpfe und findet es spannend, dass man immer genau da ankommt, wo man gern hinmöchte? So ein Fahrstuhl hat schon etwas Magisches an sich…

Hoch und runter, hoch und runter …

In einer Stadt steht ein neues Haus. Dieses hat sechs Stockwerke. In dem Haus gibt es einen Lift. Der ist sehr glücklich, denn er macht die Arbeit, die ihm gefällt. Er fährt die Hausbewohner rauf und runter. Ping macht das Glöckchen, wenn jemand den Lift ruft. Dann schaut er auf seinen Bildschirm und weiß, wo er hin muss. Er macht dann schöne Musik an und öffnet seine Türen.

Lift Bild 1
© Willegoos

Im ersten Stock wohnt Frau Oktopus. Sie möchte gern aufs Dach, um dort ihre Wäsche zum Trocknen aufzuhängen. In der zweiten Etage warten zwei Eichhörnchen. Sie wollen in den Park zum Spielen. Übermütig tollen sie im Fahrstuhl herum. Da lässt Lift das rote Warnlämpchen aufleuchten. Im dritten Stock wartet Herr Giraffe auf den Lift. Er hat einen langen Hals und es dauert ein wenig, bis er Platz gefunden hat. Dann wird Lift in den vierten Stock gerufen. Hier wartet der berühmte Langstreckenläufer Herr Känguru. Sein Training beginnt er schon im Fahrstuhl. So geht das nicht, denkt Lift und bleibt stehen. Und dann sind da noch Igel, Herr und Frau Taube.

Lift Bild 2
© Willegoos

 

Lift ist mit seinem Leben rundum zufrieden. Er chauffiert die bunte Tierhausgemeinschaft von Etage zu Etage. Abends wenn er alle Hausbewohner befördert hat, ist es Zeit für ihn sich auszuruhen. Dann träumt er davon, dass sein Haus noch mehr Stockwerke bekommt. 1,2,3,4,5,6,7,8,9,10…

Alles einsteigen, bitte!

Alltäglich? Kein bisschen! So ein Leben als Fahrstuhl kann ganz schön aufregend sein. In „Lift“* erzählt Kätlin Vainola liebevoll die Geschichte eines Hauses, seiner Bewohner und von seinem Herzstück, den Lift. Stockwerk für Stockwerk werden die ungewöhnlichen Hausbewohner vorgestellt. Bei sechs Etagen hat ein Fahrstuhl eine ganz Menge zu tun. Aber das Schöne daran, Lift erfährt eine Menge über seine Fahrgäste und deren Lebensgewohnheiten – und die kleinen Leser gleich mit. Ulla Saars Bilder setzen die Geschichte perfekt in Szene: Außergewöhnlich, aber liebenswert und humorvoll.

Eure Janet

Daten zum Buch:
Autor: Kätlin Vainola
Illustration: Ulla Saar
Übersetzung: Irja Grönholm
Erscheinungsjahr: 23. November 2015
Verlag: Willegoos
Altersempfehlung: 3 bis 6 Jahre
ISBN: 978-3-9444-4514-4
Bildquelle: © Willegoos

Gefällt euch das Buch, könnt ihr es hier kaufen:

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Website verwendet Cookies von Google, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie du die Website verwendest, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Details ansehen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen