Alea Aquarius: Die Magie der Nixen

(Werbung) Magie, Abenteuer und Freundschaft – Mit „Alea Aquarius: Die Magie der Nixen“ von Tanya Stewner gibt es ein spannendes Abenteuer rund um Alea, Sammy und Lennox nun auch für Leseanfänger ab 8 Jahren. Kommt mit und taucht ein in die magische Unterwasserwelt von Meermädchen Alea Aquarius…

Die Welt von Alea Aquarius

Alea Aquarius ist ein Meermädchen. Lange wusste sie nichts von ihren Meereltern und ihrer Zwillingsschwester Anthea. Sie ist bei einer Pflegemutter auf dem Festland aufgewachsen und dachte immer, dass sie eine seltene Wasser-Allergie hätte. Aber bei einem Sturm fällt sie von Bord des Segelschiffes Crucis und findet so ihr wahres Zuhause. Das Meer. Im Wasser verwandelt sie sich. Sie bekommt Schwimmhäute zwischen den Fingern und Zehen und Kiemen hinter den Ohren. Alea kann unglaublich schnell schwimmen und unter Wasser atmen wie ein Fisch.

Seitdem lebt sie zusammen mit Alpha Cru auf dem über 50 Jahre alten Segelschiff Crucis und reist um die Welt. Die Alpha Cru ist eine Gruppe von Kindern und Jugendlichen, die ohne Erwachsene über die Meere segelt. Gegründet wurde sie vom 18-jährigen Ben und seinem 9-jährigen Bruder Sammy. Und auch Lennox und Tess gehören zur Alpha Cru. Sie verdienen ihr Geld mit Auftritten als Band. Alea spielt Melodien auf Weingläsern, Lennox ist Gitarrist, Ben Bassist, Sammy trommelt und Tess spielt Akkordeon und singt. Zusammen mit ihren Freunden macht sich Alea auf die Suche nach ihrer Familie.

© Oetinger

Alea Aquarius: Die Magie der Nixen

Alea, Ben, Tess und Lennox kehren von einem Tauchgang aus dem Meer zurück. Da es an Bord der Crucis nur drei Tauchgeräte gibt, musste dieses Mal Sammy, das jüngste Cru-Mitglied, zurückbleiben. Das gefällt ihm gar nicht und er ist ziemlich stinkig. Vor allem als die anderen ihm von ihrem Treffen mit den Nixen erzählen. So ein Foto mit einer Nixe, das fände Sammy schon toll für seine Sammlung. Doch die anderen sind ganz froh, dass er nicht dabei gewesen ist. Die Nixen haben sie vor einem Müllteppich aus schwimmenden Plastik gewarnt. Der nicht nur für die Meeresbewohner, sondern auch für Taucher extrem gefährlich ist.

Am nächsten Morgen ist Sammy verschwunden. Und auch eine Tauchausrüstung fehlt. Er muss allein ins Wasser gegangen sein, um die Nixen zu sehen. Schnell ziehen Ben und Lennox zwei Ausrüstungen an und machen sich zusammen mit Alea auf die Suche. Sie müssen Sammy finden. Vor allem, wenn in der Nähe ein Müllteppich schwimmt. Aber auch die Finde-Finjas und die Seh-Saffiere können nicht weiterhelfen. Da plötzlich wedelt Lennox mit den Armen und hält etwas in seiner Hand. Sammys Unterwasser-Kamera. Tatsächlich ist er allein im Meer unterwegs. Was sollten sie nun machen? Wo steckt Sammy nur, und was ist passiert?

© Oetinger

Abenteuer pur: Die Magie des Lesens

Man nehme einen Bestseller, vereinfache ihn sprachlich, überarbeite ihn in der Schriftgröße und versehe ihn mit wundervollen Illustrationen. Et voilà kommt ein passendes Buch für Leseanfänger heraus. Eine tolle Idee, um fernab von den vielen Pony- und Fußballgeschichten die Motivation zum Selbstlesen zu entfachen. Und die Kinderbuchreihe „Alea Aquarius“* von Tanya Stewner eignet sich dafür hervorragend. Weil die Mischung aus Abenteuer und Magie stimmt. Es um die Freundschaft, die Familie, das Miteinander und den Zusammenhalt geht. Und auch gesellschaftliche Themen wie der Umwelt- und Naturschutz eine wesentliche Rolle spielen.

So auch in „Alea Aquarius: Die Magie der Nixen“*. Eine in sich abgeschlossene Geschichte rund um Alea und die Alpha Cru, mit der nun auch ein jüngeres Publikum – das sich an das Abenteuer Lesen wagt – auf die Reise gehen kann. Zwar ist das Buch dank des verständlichen Textes, der großen Schrift und den kurzen Kapitellängen gut für Leseanfänger aufbereitet. Aber um es wirklich gut lesen zu können, sollte schon ein wenig Leseerfahrung vorhanden sein. Und Vorsicht: Die fantastische Welt von Alea Aquarius mit ihren zauberhaften und geheimnisvollen Geschöpfen zieht magisch in ihren Bann.

Eure Janet

Daten zum Buch:
Autor: Simone Hennig, Tanya Stewner
Illustration: Claudia Carls
Erscheinungsjahr: 23. Juli 2018
Verlag: Oetinger
Altersempfehlung: 8 bis 10 Jahre
ISBN: 978-3-7891-0938-6
Bildquelle: © Oetinger

Gefällt euch das Buch? Hier könnt ihr es kaufen:

Der Artikel ist eine Kooperation und enthält Affiliate-Links*. Daher ist der Beitrag als Werbung gekennzeichnet. Meine Meinung bleibt davon immer unbeeinflusst. Ich verlinke ausschließlich auf Seiten und Produkte, von denen ich selbst überzeugt bin.

2 Gedanken zu „Alea Aquarius: Die Magie der Nixen

  • 31. August 2018 um 9:04
    Permalink

    “Alea Aquarius” von Tanya Stewner & Simone Hennig – Das sind einmal wieder bezaubernde Illustrationen, die Kinder auf dieses Buch neugierig werden lassen und so sie zum Lesen anregen. Sehr schön ;)

    Antwort
    • 31. August 2018 um 9:09
      Permalink

      Liebe Elke,

      das freut mich sehr, dass Dich/Euch das Buch und meine Vorstellung anspricht.
      Und wenn es neugierig macht, dann hat es ja auch genau den Zweck erfüllt, die Lust am Lesen zu wecken.
      Ganz lieben Dank für Dein Feedback.

      Fühl Dich lieb gedrückt und gegrüßt
      Janet

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen