Alle kommen mit ins Bett

Im Bett von Mama und Papa ist so schön kuschelig und gemütlich. Vor allem ist man nicht so allein – das denkt sich die kleine Anna, als sie mitten in der Nacht aufwacht. Und nicht nur Anna, sondern auch Bärchen, Kätzchen, Häschen, Schweinchen und Entchen und und und… „Alle kommen mit ins Bett“: Eine süße Gute-Nacht-Geschichte von Susan Niessen und Joëlle Tourlonias über und für die kleinen nächtlichen Besucher.

Alle kommen mit ins Bett

Mitten in der Nacht wacht Anna plötzlich auf. Allein im Bett zu sein, findet sie gar nicht schön. Sie klettert heraus und schleicht leise aus dem Zimmer. Nebenan ist das Schlafzimmer von Mama und Papa. Hier ist es so schön gemütlich. Sie kuschelt sich in eine Ecke und schlüpft unter die Decke. Doch halt, wo ist Schmusebär? Ohne ihn kann sie nicht einschlafen.

© arsEdition

Anna huscht noch einmal zurück in ihr Zimmer und holt ihren Bären. Schnell zurück ins Bett der Eltern. Aber was ist das? Da maunzt doch jemand. Minou, die kleine Tigerkatze will auch mit rein. Jetzt aber endlich schlafen. Oh, nein. Anna hat die Kuh und Hase vergessen. Die sind ja noch ganz allein. Die muss sie noch holen. Anna kuschelt sich ins Kissen und will gerade die Augen schließen, da hört sie das kleine Schwein rufen…

© arsEdition

Auf leisen Sohlen

Taps, taps, taps – Das leise Tapsen in der Nacht kennen Eltern bestimmt sehr gut. Ein kleiner Besucher ist auf dem Weg und es wird ein bisschen enger im Bett. Aber da ist es auch so schön. Ein Ort von Geborgenheit, Nähe, Sicherheit und Wärme. – „Alle kommen mit ins Bett“* ist ein wunderschönes Pappbilderbuch von Susan Niessen über eine ganz alltägliche Situation des Familienlebens. Verfasst aus der Sicht des Kindes und aus der, der Kuscheltiere. Die sind nachts auch nicht gern allein. Zumindest verstehe ich jetzt persönlich, warum unser Bett am Morgen einer kleinen Tierhandlung gleicht.

Passend dazu, gelingt es Joëlle Tourlonias mit ihren Illustrationen eine wundervolle Atmosphäre herzustellen. Gewohnt bezaubernd, sanft und mit viel Liebe bis ins kleinste Detail (PS: Die kleine Hummel Bommel hat sich hier auch versteckt.). Wer einen literarisch aufgearbeiteten Lösungsansatz für Einschlaf- und Durchschlafprobleme bei Kindern erwartet, liegt hier falsch. Wer Spaß an einer Gute-Nacht-Geschichte mit einem frechen Augenzwinkern und wunderschönen Illustrationen hat, dem sei das kleine Büchlein wärmstens an Herz gelegt. Für die Allerkleinsten zum Träumen und Immer-wieder-Anschauen.

Eure Janet

Daten zum Buch:
Autor: Susan Niessen
Illustration: Joëlle Tourlonias
Erscheinungsjahr: 16. Juni 2017
Verlag: arsEdition
Altersempfehlung: 2 bis 4 Jahre
ISBN: 978-3-8458-2022-4
Bildquelle: © arsEdition

Gefällt euch das Buch, könnt ihr es hier kaufen:

2 Gedanken zu „Alle kommen mit ins Bett

    • 10. Juli 2017 um 10:24
      Permalink

      Liebe Friederike,

      du hast so recht. Die Illustrationen sind so zauberhaft :-)

      Liebe Grüße
      Janet

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen