Aller Anfang ist schwer – Büchertipps für Leseanfänger

Heute mal ein bisschen anders! Keine einzelne Buchvorstellung, sondern eine kleine Liste. Das hat den Hintergrund, dass ich kürzlich gefragt wurde, ob ich denn Büchertipps für Leseanfänger habe, die die Liebe zum Lesen wecken würden. Bücher, die kleine Selbstlesemuffel anstupsen und animieren allein ein Buch lesen zu wollen. Spontan keine ganz so leichte Aufgabe. Natürlich gibt es zahlreiche Kinderbuchreihen, wie Leselöwen oder Lesetiger, die ideal auf Erstleser zugeschnitten sind. Aber da muss es doch noch mehr geben. Das hat mich gereizt. Entdeckt habe ich bei meiner Suche Bücher, die eine besondere Herangehensweise ans Lesenlernen bieten und die möchte ich, euch heute gern vorstellen…

Kinderbuchreihe „Erst ich ein Stück, dann du!“

Drache Kokosnuss Erstleser

Der Übergang vom Vorlesebuch zum Erstlesebuch ist ein großes Stück Arbeit für Kinder. Leseanfänger müssen sich das Lesen erst Stück für Stück mühsam erarbeiten. Wir haben uns das Vorlesen abends oft aufgeteilt. Erst meine Tochter ein wenig Text und den Rest der Geschichte wir. Genau da setzt das Konzept der Kinderbuchreihe „Erst ich ein Stück, dann du!“ an. Hier gibt es ganz verschiedene Bücher mit unterschiedlichen Geschichten, unter anderem gehören einige Abenteuer des kleinen Drachen Kokosnuss dazu. Die Textabschnitte sind in unterschiedlich großer Schrift gedruckt. Große Fibelschrift für kleine Leser – kleine Schrift für große Leser. So ist von Anfang an klar, wer den Abschnitt vorliest. Die Textpassagen für die Kinder werden Stück für Stück immer länger oder die Länge wird durch ein Seitenumblättern versteckt, so dass das Kinder nicht so schnell merken, dass sie beispielsweise eine ganze Seite komplett alleine lesen.

Hier gelangt ihr zu einer Übersicht verschiedenster Titel aus dieser Reihe*.

Lesen lernen mit dem Dinosaurier Minus Drei

minus-drei-und-der-zahlensalat

Zur Schule geht der kleine Dinosaurier Minus gern, wenn da nicht das Unterrichtsfach Mathe wäre. Er mag seine Lehrerin und seine Mitschüler. Er spielt auch gern in den Pausen auf dem Schulhof Fußball. Aber das mit dem Rechnen will nicht ganz so klappen… Die turbulenten Abenteuer aus dem Alltag des kleinen Minus Drei sind herrlich witzig und richten sich an Erstleser ab 6 Jahre. Mittlerweile gibt es vier Bücher über den Dinosuarier; „Minus Drei wünscht sich ein Haustier“, „Minus Drei und der Zahlensalat“, „Minus Drei macht Party“ und „Minus Drei und die laute Lucy“. Alle Bücher sind mit einer großen Schrift, einem großen Zeilenabstand und einem einfach strukturiertem Satzbau konzipiert. Der Text auf den jeweiligen Seiten ist sehr übersichtlich und die witzigen Zeichnungen runden das Ganze ab.

Alle Abenteuer vom kleinen Dinosaurier Minus Drei findet ihr hier*.

Ein interaktives Buch für Erstleser: Das Buch über uns

Das Buch über uns

Schon das Aufschlagen des Buches hat es in sich: Elefant und Schweinchen sind ganz aufgeregt. Da ist doch noch jemand und der beobachtet sie. Jemand liest mit! Das finden beide spannend und fordern den Leser auf, bei ihren Scherzen mitzumachen. So soll zum Beispiel das Wort „Banane“ gesagt werden. Sie wünschen sich immer mehr Worte und wollen noch mehr Witze, damit die beiden sich vor Lachen kugeln und kringeln können. Hier hat Autor Mo Williams einfach mal um die Ecke gedacht und ein Kinderbuch geschrieben, das Kinder auf herrlich schräge Weise zum Lesen animiert. Ein Buch, das mit seinen Lesern kommuniziert und zur Interaktion anregt. Mitdenken, Mitmachen und ganz nebenbei Lesen – ein wunderbarer, aber wirkungsvoller Ansatz.

„Das Buch über uns“ von Mo Williams bekommt ihr hier*:

So jetzt hoffe ich, dass euch meine Tipps auch so gefallen, wie sie mich angesprochen haben. Denn meine nächste Erstleserin steht schon in den Startlöchern und da wird bei uns das ein oder andere Buch hoffentlich mit viel Freude am Lesen herhalten müssen. Viel Spaß beim Lesen, Vorlesen und Lesenlernen! Vielleicht habt ihr ja auch den ein oder anderen persönlichen Tipp? Immer her damit…

Eure Janet

Bildquellen: © cbj, © Klett Kinderbuch

2 Gedanken zu „Aller Anfang ist schwer – Büchertipps für Leseanfänger

  • 28. September 2015 um 23:16
    Permalink

    Hey du,
    ich bin gerade auf deinen tollen Blog gestossen und komme jetzt öfter vorbei.
    Liebe Grüße
    Petra
    von papierundtintenwelten-kleinundgross.blogspot.de

    Antwort
    • 30. September 2015 um 8:06
      Permalink

      Liebe Petra,
      das freut mich sehr! Dein Blog ist ja wie meiner auch noch ein junges Küken :-)
      Hast Du schon eine FB-Seite auf der man Dir folgen kann?

      Liebe Grüße
      Janet

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.