BookBeat – Hörbücher für die ganze Familie

Werbung – Achtung, jetzt gibt es was für die Ohren: Eine Flatrate für Hörbücher und Hörspiele, die bietet die Hörbuch-App BookBeat. Hören so viel, wann immer und wo man will. Nicht nur für Groß, sondern auch für Klein. Ob „Das kleine Gespenst“, „Paddington“, „Bibi Blocksberg“, „Conni“ oder „Benjamin Blümchen“ – neben wundervollen Klassikern erwarten Euch hier allerhand Sagen und Märchen, beliebte Kinderbuchhelden, ausgezeichnete Abenteuer und bekannte Geschichten. Lauscher auf und losgehört…

Die Hörbuch-App: BookBeat

BookBeat ist ein Hörbuch-Dienst von Bonnier, einem internationalen Medienunternehmen im Bereich Buch- und Zeitschriftenverlage mit Sitz in Stockholm. Zu Bonnier Media gehören auch die in Deutschland ansässigen Verlage Aladin, arsEdition, Berlin Verlag, Carlsen, Gabriel Verlag, Hörbuch Hamburg, Lappan Verlag, Libresco, MyBook, Nelson Verlag, Piper, Thienemann-Esslinger, Ullstein Buchverlage, der BuchVertrieb Blank sowie die Münchner Verlagsgruppe.

In Schweden ist BookBeat im Herbst 2015 gestartet, gefolgt von Finnland und Großbritannien. Nun ist die Hörbuch-App auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz verfügbar. Die BookBeat-App gibt es im iOS-App-Store sowie bei Google Play und bietet über zehntausend deutsch- als auch englischsprachige Hörbücher und Hörspiele aller Genres. Das Spektrum reicht von Romanen, Klassikern, Fantasy, Erzählungen, Krimis bis hin zu Kinder- und Jugendbüchern.

© BookBeat

BookBeat entdecken

Ein Konto ist schnell über die BookBeat-Webseite erstellt. Hier auf den Button „Teste BookBeat“ klicken und den weiteren Anweisungen folgen. Die einzelnen Schritte sind einfach erklärt. Anschließend muss die BookBeat-App auf das Smartphone oder Tablet – im iOS-App Store und bei Google Play – heruntergeladen werden. Nach der Installation die App öffnen und mit der beim Erstellen des Kontos gewählten E-Mail-Adresse und dem Passwort anmelden. Eine Anwendung auf fünf verschiedenen Geräten (Smartphones/Tablets) ist möglich.

Anfangs darf die App ausgiebig kostenlos getestet werden. Nach der Probezeit kostet die BookBeat-Flatrate 14,90 Euro pro Monat. Eine Vertragslaufzeit gibt es nicht. Das Abonnement ist jederzeit kündbar. Bezahlt wird im Voraus für jeweils einen Monat und über das hinterlegte Zahlungsmittel gebucht. Dafür steht das komplette Programm im vollen Umfang zur Verfügung. Neben dem Streaming ist auch eine Offline-Wiedergabe möglich. Damit ist BookBeat überall auf der ganzen Welt nutzbar. Hörbücher können unbegrenzt heruntergeladen werden, so lange es das Speichervolumen vom Smartphones oder Tablet zulässt.

© BookBeat

Geschichten hören: Kinder- & Jugendbücher

Für Erwachsene hält BookBeat schon eine Menge Auswahl bereit. Hier reichen sich beispielsweise Dan Brown, Rita Falk, Andreas Franz, Jojo Moyes, Sebastian Fitzek und Mona Kasten die Hand. Aber auch der Kinder- und Jugendbuchbereich hat einiges zu bieten. Die Rubriken Fantasy & Science Fiction, Historische Romane, Krimis & Thriller, Preisgekrönte Jugendbücher und Sachbücher lassen Hörbuchherzen im Bereich „JuBu/All-Age“ höherschlagen. Oder es kann in den Altersempfehlungen ab 12 Jahre und ab 14 Jahre gestöbert werden.

In der Kategorie „KiBu“ sind Kinderbuch Klassiker, Märchen & Sagen, Sachbücher sowie Bücher über Tiere, Freizeit & Sport zu finden. Zudem sind die Hörbücher für Kinder in die Altersempfehlungen ab 2 Jahre, 4-6 Jahre, 6-8 Jahre, 8-10 Jahre und ab 10 Jahre unterteilt. Das Angebot ist wirklich umfangreich, mit beispielsweise wundervollen Hörbüchern wie „Detektivbüro LasseMaja“ von Martin Widmark, „Das kleine Gespenst“ von Otfried Preußler, „Liliane Susewind“ von Tanya Stewner oder „Silber – Die Trilogie der Träume“ von Kerstin Gier. Und auch beliebte Kinderhelden und bekannte Figuren wie „Pixi“, „Bibi Blocksberg“, „Benjamin Blümchen“, „Conni“, „Die Playmos“, „Bibi & Tina“, „Der kleine Eisbär“ oder „Mia and me“ geben sich in Hörspielform die Ehre.

© BookBeat

Hörbücher bis zum Abwinken: Persönliches Fazit

Wir lieben Hörbücher und Hörspiele. Nicht nur abends vor dem Einschlafen wird bei uns ordentlich zu Hause gehört, sondern auch auf langen Autofahrten. Erst im Winterurlaub hat uns die „Tintenwelt-Trilogie“ von Cornelia Funke unterhaltsam begleitet. Dafür brauche ich auch nicht mehr unbedingt ein Case mit vielen Einzel-CDs einpacken, da es ja mittlerweile einige Formate gibt, die das Gepäck dahingehend minimieren. So auch die BookBeat-App. Mein Smartphone habe ich schon fast immer dabei. Und dank dieser dort auch zurzeit ein ziemlich großes Repertoire an Hörbüchern und Hörspielen, die wir dann zum Beispiel über eine gekoppelte Bluetooth-Box dank des Offline-Modus alle gemeinsam hören können.

Preislich gesehen finde ich die 14,90 Euro monatlich für die Flatrate ebenfalls in Ordnung. Klar hört sich das im ersten Moment nach viel an. Rechnet man jedoch das in neuen Anschaffungskosten an Hörbüchern oder Hörspielen in CDs, relativiert sich das wieder schnell. Zumal BookBeat einen unbegrenzten Zugriff bietet, das Abo jederzeit kündbar und das Programm wirklich umfangreich ist. Hier dürfte jeder fündig werden – Groß wie Klein. Was mir sehr gefällt, ist der Schlafmodus. Mit dieser Funktion wird die Wiedergabe des Hörbuches nach der gewählten Zeit automatisch beendet. Schön fände ich es, wenn es einen geschützten Kinderbereich geben würde, in dem meine Kinder sich allein die Hörbücher auswählen und anmachen könnten. Das übernehme ich bisher noch, da nicht alle verfügbaren Inhalte unbedingt kindgerecht sind. Und da mein Smartphone dank der App öfter im Kinderzimmer verschwindet, wäre mir dabei auch wohler. Aber das es ziemlich häufig verschwunden ist, spricht allein schon für sich. Spielen und dabei ein Hörspiel hören, ist gerade die Lieblingsbeschäftigung meiner kleinen Tochter.

© BookBeat

Special: BookBeat 1 Monat kostenlos testen

Wer gern mag und Hörbücher so liebt wie wir, kann die Hörbuch-App BookBeat als Neukunde über Kinderbuchlesen.de einen Monat lang kostenlos testen (statt 14 Tage). Gefällt es Euch, dann läuft das Abo jeden Monat automatisch weiter. Andernfalls muss das Probeabonnement rechtzeitig gekündigt werden. Zum einen könnt Ihr Euch über https://www.bookbeat.com/de/kinderbuchlesen dafür registrieren oder Ihr gebt bei Eurer Anmeldung unter https://www.bookbeat.com/de den Code „kinderbuchlesen“ (gültig bis zum 30. April 2018) ein. Ohren auf und gelauscht! Viel Spaß beim Stöbern und viel Freude beim Hören.

Eure Janet

PS: Sucht Ihr noch eine kleine Geschenkidee zu Ostern für die Familie oder Freunde? Kleiner Tipp – BookBeat bietet auch Geschenkkarten an.

Bildquelle: © BookBeat, © Kinderbuchlesen.de

Der Artikel ist eine Kooperation mit BookBeat. Daher ist der Beitrag als Werbung gekennzeichnet. Meine Meinung bleibt davon immer unbeeinflusst. Ich verlinke ausschließlich auf Seiten und Produkte, von denen ich selbst überzeugt bin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.