Das SuperBuch

Kinderbuchhelden, die zum Leben erwachen? Das SuperBuch macht es möglich! Neun deutsche Verlage haben sich zusammengeschlossen und 18 tolle Kinderbücher in ein SuperBuch verwandelt. Dank digitaler 3D-Pop-Up-Technik beginnt für das Lesen und Vorlesen eine neue Dimension. Das mussten wir einfach ausprobieren und haben für Euch das SuperBuch „Henriette Bimmelbahn“ getestet…

Das SuperBuch – Eine neue Lese-Dimension

Was ist eigentlich ein SuperBuch? Die Initiative „Superbuch“ wurde von der Verlagsgruppe Oetinger und der TigerBooks Media GmbH entwickelt und in Zusammenarbeit mit verschiedenen namenhaften deutschen Verlagen umgesetzt. Das SuperBuch ist eine digitale Erweiterung für das gedruckte Bilderbuch. Beliebte und bekannte Kindergeschichten werden mittels „Augmented New Dimension-Technologie (AND)“ zum digitalen 3D-Pop-Up-Erlebnis. „Augmented Reality“ heißt „Erweiterte Realität“ und erweckt bestehende Bilder eines Kinderbuchs zum Leben. Reale Bilder werden mit digitalen oder zusätzlichen Elementen und Funktionen verschmolzen. 3D-Effekte, Sounds, Animationen und Spiele eröffnen neue Möglichkeiten Kinderbücher zu entdecken und zu erleben. Jedes SuperBuch bietet neben dem professionellen Vorlesen der Geschichte atmosphärische Sounds, pädagogische Lernspiele und witzige Animationen.

SuperBuch Bild 3
© SuperBuch

Spaß, Spannung und Abenteuer

Die SuperBuch-Reihe besteht aus bekannten wundervollen Kinderbuchklassikern. Mit dabei sind:

Der Dachs hat heute schlechte Laune!*
Der kleine Mozart*
Der Regenbogenfisch hat keine Angst mehr*
Du bist so schrecklich schön!*
Pettersson und Findus: Findus zieht um*
Die Kindergartenbande: Froschalarm im blauen Haus*
Henriette Bimmelbahn*
Janosch: Oh, wie schön ist Panama*
Janosch: Post für den Tiger*
Käpt’n Sharky und das Geheimnis der Schatzinsel*
Kleiner Eisbär: Wohin fährst du, Lars?*
Oskar und der sehr hungrige Drache*
Die Olchis: Olchi-Opas krötigste Abenteuer*
Pin Kaiser und Fip Husar: Die Geschichte einer wunderbaren Freundschaft*
Professor Knacks’: Erfindungen außer Rand und Band*
Prinzessin Lillifee und der Feenball*
Schlaf gut, Paulchen!*
Urmel schlüpft aus dem Ei*

Ob Erstleser oder zum Vorlesen, ob Klein oder Groß – hier ist für jedes Alter und für jeden Geschmack etwas dabei.

Super einfach loslegen

Für das SuperBuch braucht Ihr ein Smartphone oder Tablet, das über eine Kamera verfügt. Zudem müsst Ihr Euch die kostenlose TigerBooks App herunterladen (weitere Informationen zu den TigerBooks findet Ihr hier: Kinderbücher digital entdecken – TigerBooks). Die kostenfreie App ist für Android und iOS verfügbar und kann auf allen gängigen Tablets und Smartphones, mit Ausnahme von iPad1 und iPhone 3GS, genutzt werden. Habt Ihr ein gedrucktes Buch aus der SuperBuch-Reihe vorliegen und die TigerBooks-App heruntergeladen, kann es auch schon losgehen. Nach dem Öffnen der App klickt Ihr auf den „SuperBuch“-Button und wählt Euren Titel zum kostenlosen Download aus. Die SuperBuch-Funktion wird im Gegensatz zu den weiteren Angeboten bei TigerBooks komplett gratis angeboten. Dann heißt es SuperBuch aufschlagen, Gerät über die Bilder halten und auf Entdeckungsreise gehen.

SuperBuch Bild 1
© Kinderbuchlesen.de

Unser SuperBuch: Henriette Bimmelbahn

Meine Mädels durften ausgiebig das SuperBuch „Henriette Bimmelbahn“ testen. Henriette ist eine kleine alte Bimmelbahn, die es nicht besonders eilig hat. Sie genießt vor allem die Sommertage, wenn die Kinder mit Henriette zu den Großeltern zu Besuch fahren. „Henriette Bimmelbahn“ ist ein wunderschöner Kinderbuchklassiker von James Krüss, der seit über 50 Jahren immer noch Kinderherzen mit viel Dampf erobert. „Henriette Bimmelbahn“ habe ich deshalb auch schon ausführlich hier auf dem Blog vorgestellt: Henriette Bimmelbahn und ihre Freunde.

Auch wenn meine beiden Töchter das Buch bereits kannten, ließen sie sich nicht davon abhalten, dieses wieder neu zu entdecken. Zuerst haben wir unseren Tablet gestartet und es damit probiert. Leider haben wir ein etwas älteres Modell und es wollte partout das SuperBuch nicht mit uns lesen. Daher haben wir mein Smartphone genommen. Das Herunterladen der App und der nochmalige Download des Buches dauert schon seine Zeit. Daher empfehle ich, das schon vorher zu tun und vorzubereiten. Den Kindern war die Wartezeit schon ein wenig zu lang.

Endlich konnte es losgehen und mein Smartphone zischte und tutete. Die Kamera wurde erst über jede Seite gehalten. Anfangs hörten sie dem Vorleser noch gebannt zu, was sich aber schnell änderte. „Der ist zu langsam.“ kommentierte meine große Tochter. Da beide jedoch herausfanden, dass es ganz viel anderes zu entdecken gibt, fingen sie wieder von vorn an. Es wurde fleißig alles angetippt und jedes Detail untersucht. Aus meinem Telefon drang Kinderlachen, Henriette bimmelt glücklich und die Eisenbahngeräusche untermalten alles kräftig.

SuperBuch Bild 2
© Kinderbuchlesen.de

Fazit: Gegen die Super-Langeweile

Mein persönliches Fazit lautet: Das SuperBuch ist für uns keine wirkliche Alternative zu unserem Gute-Nacht-Geschichten-Ritual, aber eine super Beschäftigung, wenn sich die große Langeweile mal wieder bei meinen beiden Mädels breit macht. „Henriette Bimmelbahn“ hat einen tollen Einstieg bereitet, dennoch passen meine beiden Töchter nicht mehr ganz so in die Zielgruppe des Kinderbuches. Die Auswahl der SuperBuch-Reihe klingt jedoch sehr verlockend. Ich denke, da werden wir garantiert noch weitere ausprobieren. Jedenfalls kann ich mir das gut vorstellen, ein SuperBuch dabei zu haben, wenn wir mal wieder lange irgendwo warten müssen oder eine längere Autofahrt vor uns haben.

Eure Janet

Ein Super-Hinweis: Um die SuperBuch-Funktion nutzen zu können, ist lediglich ein Kinderbuch aus der SuperBuch-Reihe erforderlich. Alle Bücher aus der Reihe sind schon seit langer Zeit erhältlich und wurden auch inhaltlich nicht verändert. Das heißt für Euch: Solltet Ihr ein entsprechende Buch aus der SuperBuch-Reihe haben, könnt Ihr es direkt verwenden. Ihr müsst also kein neues Buch dafür kaufen.

SuperBuch-Gewinnspiel

SuperBuch Gewinnspiel
© Verlagsgruppe Oetinger © TigerBooks Media GmbH © Boje

Habt Ihr Lust das SuperBuch selbst einmal auszuprobieren? Hier könnt Ihr drei Exemplare gewinnen. Was Ihr dafür tun müsst? Schreibt mir einfach ein Kommentar und sagt mir, warum das SuperBuch „Henriette Bimmelbahn“ bei Euch einziehen sollte.

Teilnahmebedingungen:
Das Gewinnspiel startet am 11.04.2016 und endet am 14.04.2016 um 24.00 Uhr. Die Gewinner wird am 15.04.2016 ausgelost. Jeder der ein Kommentar hinterlässt, kann gewinnen. Jeder Teilnehmer, erklärt sich mit den Teilnahmebedingungen einverstanden:

•    Teilnahme ab 18 Jahren.
•    Das Gewinnspiel beginnt und endet wie im Artikel angegeben.
•    Gewinnen kann, wer alle genannten Bedingungen erfüllt.
•    Der Gewinn ist aus dem Artikel klar ersichtlich.
•    Die Verlosung des Gewinns erfolgt im angegebenen Zeitraum.
•    Die Gewinnermittlung erfolgt durch das Los. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
•    Die Gewinner über eine persönliche Nachricht per E-Mail informiert.
•    Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich.
•    Veranstalter ist der Blog Kinderbuchlesen.de
•    Die Daten der Teilnehmer werden nicht weitergegeben und vertraulich behandelt. Die Übermittlung personenbezogener Daten wird erst erforderlich, wenn der Gewinn ausgehändigt wird. Diese Informationen werden absolut vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Die Daten werden nur so lange gespeichert, wie es für die Abwicklung des Gewinnspiels nötig ist. Nach Beendigung des Gewinnspiels werden alle Daten unverzüglich wieder gelöscht.
•    Dem Teilnehmer stehen keine Auskunftsrechte zu.
•    Die Teilnehmer verpflichten sich, keine rechtswidrigen Inhalte zu teilen.
•    Der Teilnehmer versichert, dass er an den von ihm geteilten Inhalt alle Rechte hält (Bildrechte).
•    Der Veranstalter behält sich vor, das Gewinnspiel anzupassen, zu ändern oder abzubrechen, falls die Notwendigkeit besteht.

Die Gewinner werden per persönlicher Nachricht informiert.

Viel Glück!
Eure Janet

Bildquelle:
© Verlagsgruppe Oetinger © TigerBooks Media GmbH © Boje

10 Gedanken zu „Das SuperBuch

  • Pingback:Lebensbilder statt Krankheitsbild #40 mit Wochenende in Bildern – X-MAL ANDERS SEIN

  • 15. April 2016 um 8:16
    Permalink

    Das Gewinnspiel ist beendet. Die Glücksfee „Superanton Tool“ hat gezogen.
    Gewonnen haben:

    Ina Schmidt
    Anne
    Klara

    Ich schicke den Gewinnern eine persönliche Nachricht, damit ich Euch den Gewinn zusenden kann. Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß beim Ausprobieren!

    Liebe Grüße
    Janet

    Antwort
  • 14. April 2016 um 4:43
    Permalink

    Weil sich meine kleine Maus einfach tierisch über das schöne Buch freuen würde. Sie liebt Bücher und Technik, daher wäre es gewiss perfekt. Ich kaufe Bücher ja meist nach Cover und Titel… und es spricht mich einfach gleich an. Wir würden uns auf jeden Fall über den Gewinn freuen!

    Antwort
    • 15. April 2016 um 8:16
      Permalink

      Liebe Ina,

      Das Gewinnspiel ist beendet. Die Glücksfee „Superanton Tool“ hat Dich gezogen. Ich schicke Dir eine persönliche Nachricht, damit ich Dir den Gewinn zusenden kann. Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß beim Ausprobieren!

      Liebe Grüße
      Janet

      Antwort
  • 12. April 2016 um 12:13
    Permalink

    Hallo,
    vielen lieben Dank für den tollen Bericht.
    Der hat uns echt überzeugt und wir haben Lust auf mehr.
    Ich habe kleine Leseratten zu hausen, wir kannten die Super Bücher bisher noch nicht.
    Mein Kleiner würge gerne selbst mal eins an schauen und der Titel “Henriette Bimmelbahn” hört sich sehr interessant an,
    Wir drücken ganz fest die Daumen, darüber würden wir uns sehr freuen.

    Antwort
    • 15. April 2016 um 8:17
      Permalink

      Liebe Klara,

      Das Gewinnspiel ist beendet. Die Glücksfee „Superanton Tool“ hat Dich gezogen. Ich schicke Dir eine persönliche Nachricht, damit ich Dir den Gewinn zusenden kann. Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß beim Ausprobieren!

      Liebe Grüße
      Janet

      Antwort
  • 11. April 2016 um 18:25
    Permalink

    Hallo Janet,
    was es alles gibt? Verrückt – das war mein erster Gedanke. Aber vielleicht wird mit Hilfe der Technik manch einem Kind die Bücher- und Geschichtenwelt näher gebracht.
    Ich würde gerne mit meinen Zwei diesen Klassiker lesen.
    Der kleine blaue Autobus würde meinem Sohn bestimmt gefallen. Und die Tochter locke ich mit der Handynutzung. :-) Sie ist sehr festgelegt und tut sich manchmal schwer mit neuen Büchern.
    Ich würde mich einfach freuen.
    Viele Grüße Anne

    Antwort
    • 15. April 2016 um 8:17
      Permalink

      Liebe Anne,

      Das Gewinnspiel ist beendet. Die Glücksfee „Superanton Tool“ hat Dich gezogen. Ich schicke Dir eine persönliche Nachricht, damit ich Dir den Gewinn zusenden kann. Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß beim Ausprobieren!

      Liebe Grüße
      Janet

      Antwort
  • 11. April 2016 um 15:32
    Permalink

    Warum das Buch bei und einziehen sollte? Ganz klar… Bücher sind einfach toll und mein Kind liebt die Lesestunden. Des Weiteren mögen wir Tigerbooks sehr. Wir würden uns rießig freuen

    Antwort
    • 15. April 2016 um 8:20
      Permalink

      Liebe Mandy,

      ein ganz ganz liebes Dankeschön für Dich beim Mitmachen des Gewinnspiels. Leider hast Du „Henriette Bimmelbahn“ nicht gewonnen, aber ich möchte Dir gern auch einen kleinen Trostpreis schicken. Du bekommst auch eine kleine persönliche Nachricht von mir!

      Liebe Grüße
      Janet

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen