Der Winter des Eichhörnchens

Jetzt entdecken im Buchshop von Kinderbuchlesen.de

Viele Nüsse sammeln und Vorräte für den Winter anlegen – schon von klein auf sammelt das Eichhörnchen fleißig und vergräbt diese, um in der kalten Jahreszeit genug Futter zu haben. Das macht es Jahr für Jahr. Doch mit der Zeit findet es immer weniger wieder. Das Eichhörnchen wird vergesslicher und muss sich sehr anstrengen, um im Winter zu überleben. Das macht es traurig, wütend und unzufrieden. Bis es die Worte eines großen Baumes hört. Und plötzlich hat alles wieder einen Sinn: „Der Winter des Eichhörnchens“…

Der Winter des Eichhörnchens

Schon von Anfang an wusste Eichhörnchen, dass man im Herbst Nüsse sammeln muss, um für den Winter Vorräte und Futter zu haben. Also sammelte es über tausend Nüsse, vergrub diese und fraß sie im Laufe des Winters auf. Das lief echt prima für Eichhörnchen. Im Jahr darauf sammelte und vergrub es ähnlich viele. Einige fand es aber nicht mehr. Aber das war nicht weiter schlimm.

© Gerstenberg Verlag

Im nächsten Winter blieben noch mehr Nüsse in der Erde zurück. Denn je älter das Eichhörnchen wurde, desto vergesslicher wurde es. Es musste sich sehr anstrengen, um satt zu werden. Das alt gewordene Eichhörnchen schlich müde über den Schnee, suchte und suchte. Es war wütend und traurig. Da hörte es mit einem Mal die Sträucher und Bäume reden. Aber das, was sie erzählten, ließ Eichhörnchen nachdenken und staunen…

© Gerstenberg Verlag

Kreislauf des Lebens

Die Jahreszeiten, die Natur, das Universum und das Leben – alles uns herum scheint ein Kreislauf zu sein. Von Licht und Schatten, Glück und Krisen wie vom Auf und Ab, Werden und Vergehen erzählt Werner Holzwarth in „Der Winter des Eichhörnchens“*. Philosophisch, poetisch, metaphorisch mit Tiefgang und dennoch mit so viel Einfühlungsvermögen wie Wärme in den wenigen Worten.

Die wunderbar passenden Illustrationen von Mehrdad Zaeri bestechen durch einfache, klare Formen und Farben. Die in einer winterlichen Farbpalette gehaltenen Bilder sind nur auf das Notwendigste reduziert und fangen einzelne Augenblicke wie auch Emotionen ein. Kunst in Wort und Bild. Eine Geschichte über Zeit und Vergänglichkeit, aber voller Hoffnung; die noch lange nachklingt.

Eure Janet

Daten zum Buch:
Text: Werner Holzwarth
Illustration: Mehrdad Zaeri
Verlag: ‎Gerstenberg Verlag
Erscheinungsjahr: 27. Juni 2022
Altersempfehlung: ab 4 Jahre
ISBN: ‎978-3-8369-6169-1
Bildquelle: © Gerstenberg Verlag

Gefällt euch das Buch? Hier könnt ihr es kaufen:

Jetzt entdecken im Buchshop von Kinderbuchlesen.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.