Die Buchspringer

Mit Shir Khan den Dschungel durchstreifen, mit Werther über das Leben philosophieren oder mit Alice im Wunderland Tee trinken – zu schön, um wahr zu sein? Nicht für Amy! Sie liebt nicht nur Bücher über alles, sie ist ein „Buchspringer“ und besitzt die seltene Gabe in die Welt der Bücher zu reisen. Doch irgendetwas stimmt nicht in der Buchwelt. Was? Das erfahrt Ihr in Mechthild Gläsers „Die Buchspringer“…

Es war einmal – Die Buchspringer

Hals über Kopf packen Amy und Alexis Lennox ihre sieben Sachen in Deutschland und machen sich auf den Weg nach Schottland. Beide sind froh, ein wenig aus ihrem Leben ausbrechen zu können. Alexis, weil ihr Freund sie verlassen hat und Amy, wegen Probleme in der Schule. Doch was sie in Schottland erwartet, daran hätte Amy nie im Leben geglaubt. Auf Stormsay einer kleinen schottischen Insel erfährt sie, dass sie zur Familie Lennox of Stormsay gehört und über die Fähigkeit verfügt, in Bücher zu reisen und dort Einfluss auf die Geschichten zu nehmen. Amy liebt Bücher seit sie klein ist und genießt umso mehr das Buchspringen.

amy-in-die-buchspringer
© Loewe

Mit Shir Khan unternimmt sie die ersten Ausflüge in die Literatur. In Goethes Werther findet Amy einen treuen Freund, der sie mit der geheimen Buchwelt vertraut macht. Oliver Twist schenkt sie einen Kaugummi und beim Hutmacher im Wunderland genießt sie die Teestunde. Amy wandert ausgiebig in den Geschichten herum. Doch die Buchwelt ist in Gefahr: Sherlock Holmes verschwindet spurlos, aus Ali Babas Schatzkammer verschwindet Gold, im Sommernachtstraum herrscht Winter und Elizabeth Bennet kann nicht zum Ball, weil sich bei einem Kutschenunfall das Bein bricht. Überall fehlen plötzlich die Ideen und die Geschichten funktionieren nicht mehr. Amy setzt alles daran den geheimnisvollen Dieb zu finden…

maerchen-aus-die-buchspringer
© Loewe

Zwischen den Zeilen

In jedes Buch eintauchen können und dort mit den Figuren Abenteuer erleben, ein Traum, der sich für Amy in Mechthild Gläsers „Die Buchspringer“* erfüllt. Dabei taucht man wortwörtlich in die wundervolle Welt der klassischen Literatur ein. Ob „Das Dschungelbuch“*, „Stolz und Vorurteil“* oder „Alice im Wunderland“* – spannende Unterhaltung, leise Romantik, sagenhafte Geheimnisse und eine unglaublich fesselnde Geschichte sind hier einfach so viel mehr als nur geschriebene Wörter.

Dank des flüssigen Schreibstils und der außergewöhnlichen Idee schwebt man nur so über die Seiten und vor allem bekommt man Lust darauf, die alten Klassiker zu lesen. Eine gelungene Liebeserklärung an die Welt der Literatur und ein Buch, dass unbedingt gelesen werden sollte. In diesem Sinne freue ich mich sehr, Euch wieder hier begrüßen zu können und Euch auch 2017 mit in die Welt der Bücher mitzunehmen. Lasst uns gemeinsam im neuen Jahr wieder in wundervolle Kinder- und Jugendbücher springen.

Eure Janet

Daten zum Buch:
Autor: Mechthild Gläser
Umschlaggestaltung: Michael Dietrich
Verlag: Loewe
Erscheinungsjahr: 16. Februar 2015
Altersempfehlung: 12 bis 15 Jahre
ISBN: 978-3-7855-7497-3
Bildquelle: © Loewe

Gefällt euch das Buch? Hier könnt ihr es kaufen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen