Vom Löwen, der nicht schwimmen konnte

Auf drei springen wir! Kinder brauchen Mut, die Dinge anzugehen und den Mut, die Dinge durchzuhalten. Die Angst ist ein Signal, was uns vor Gefahren warnt. Und doch auch ein positives Gefühl, denn sie fordert immer auf, sich zu überwinden und etwas Neues auszuprobieren. So geht es auch dem starken und großen Löwen in „Die Geschichte vom Löwen, der nicht schwimmen konnte“, der das kalte Nass nicht unbedingt bevorzugt und sich schließlich doch traut, zu schwimmen…

Das ist was für Schwäne!

Der Löwe geht nicht gern baden. Zwar wäscht er sich zuweilen den Hals und die Mähne, aber Schwimmen ist so gar nicht sein Ding. Das ist was für Schwäne! Seine Angebetete, die Löwin, liegt auf einem kleinen Hügel, sonnt sich und liest ein Buch. Doch plötzlich steigt das Wasser an. Es wird immer mehr. Der Hügel wird zur Insel. Die Löwin ruft den Löwen zur Hilfe, er soll sie retten, sonst ertrinkt sie noch. Auch die anderen Tiere rufen ihm laut zu, dass er ihr endlich helfen soll.

Vom Löwen, der nicht schwimmen konnte Bild 1
© Beltz & Gelberg

Der Löwe er will ja, nur kann er nicht schwimmen. Schwimmen ist einfach, sagt ihm der Frosch. Spring einfach rein. Die Ente zeigt es ihm: Kopf über Wasser und hoch mit dem Po. Der Floh glaubt an Sprünge und meint, dass er mit dem richtigen Satz schnell am richtigen Platz ist. Der Löwe steckt in einer Zwickmühle – ihm helfen keine Flossen, kein Boot und keine Brücke. Er braucht wohl ein Wunder. Die Grille am Ufer ruft ihm zu, dass es kein Wunder braucht, sondern nur „MUT“. Da springt der Löwe ins Wasser…

Vom Löwen, der nicht schwimmen konnte Bild 2
© Beltz & Gelberg

Ein Vorlesegeschichte, die Mut macht

Ob Eingewöhnung im Kindergarten, die Einschulung oder ein Schwimmabzeichen – Kinder brauchen Mut, um Herausforderungen zu meistern. Kinder brauchen Mut, um sich Ängsten zu stellen und neue Situationen anzugehen. „Die Geschichte vom Löwen, der nicht schwimmen konnte“* von Martin Baltscheit ist ein Mutmachbuch für Kinder ab 5 Jahre. Der Löwe hat Angst und überwindet diese. Auch im Leben erfordert der Sprung ins kalte Wasser immer wieder Mut und das von Groß und Klein. Martin Baltscheit erzählt die Geschichte vom Löwen liebevoll und in wunderbar verfassten Reimen. Die mit viel Poesie und vor allem Witz gespickt sind. Die fantasievollen Illustrationen sind farbenfroh, ausdrucksstark und verstehen es, zu begeistern. Und am Ende der Geschichte wartet eine kleine Überraschung, die für Staunen und Schmunzeln sorgt.

Eure Janet

Daten zum Buch:
Autor: Martin Baltscheit
Illustration: Martin Baltscheit
Erscheinungsjahr: 29. Februar 2016
Verlag: Beltz & Gelberg
Altersempfehlung: 5 bis 7 Jahre
ISBN: 978-3-4078-2118-8
Bildquelle: © Beltz & Gelberg

„Die Geschichte vom Löwen, der nicht schwimmen konnte“ ist bereits das dritte Abenteuer aus der Feder von Martin Baltscheit. „Die Geschichte vom Löwen, der nicht schreiben konnte“ erschien bereits 2002 in der Erstauflage. Die Wiederauflage bei Beltz & Gelberg hatte so großen Erfolg, dass „Die Geschichte vom Löwen, der nicht bis 3 zählen konnte“ kurz darauf folgte.

Die Geschichte vom Löwen, der nicht schreiben konnte

Vom Löwen, der nicht schreiben konnteDer Löwe kann nicht schreiben. Dafür kann er brüllen und seine großen Zähne zeigen. Das reicht doch vollkommen im Leben eines Löwen aus. Doch dann verliebt er sich in die Löwin und bevor er sie küssen darf, soll der Löwe einen Brief schreiben. Weil man halt Damen erst schreibt, bevor man sie küsst. Der Löwe bitte den Affen, das Nilpferd, den Mistkäfer, das Krokodil, den Geier und auch die Giraffe um Hilfe. Doch ihre Ideen – Einaldung zum Dung fressen und auf Bäume zu klettern – gefallen dem Löwen gar nicht. Wenn er denn nur schreiben könnte. Völlig verzweifelt brüllt er all die Dinge heraus, die er mit der Löwin gern zusammen machen würde… (Altersempfehlung: 5 bis 7 Jahre, Beltz & Gelberg) Gefällt euch das Buch? Hier könnt ihr es bestellen.*

Die Geschichte vom Löwen, der nicht bis 3 zählen konnte

Vom Löwen, der nicht bis 3 zählen konnteDie Löwin lässt sich von einem anderen Löwen mit Rosen und Gedichten umschmeicheln. Der Löwe kann nur brüllen und seine großen Zähne zeigen. Es hilft ihm nicht. Ein kleiner Schmetterling fragt ihn, ob er nicht bis 3 zählen kann. Das der Schmetterling damit eine Redewendung meint und den Löwen für einfältig hält, ist diesem nicht klar. Er macht sich auf den Weg, um jemanden zu finden, der bis 3 zählen kann. Der Löwe bittet andere ihm zu helfen. Nur haben die für sich eine besondere Zahl auserkoren: wie das Einhorn die 1, die Schwäne die 2, die Erdmännchen die 4, der Kuckuck die 5, der Maulwurfs die 6 und so weiter. So klappt das mit dem Rechnen nicht wirklich und der Löwe muss sich was einfallen lassen…(Altersempfehlung: 5 bis 7 Jahre, Beltz & Gelberg) Gefällt euch das Buch? Hier könnt ihr es bestellen.*

Gefällt euch das Buch „Die Geschichte vom Löwen, der nicht schwimmen konnte“, könnt ihr es hier kaufen:

2 Gedanken zu „Vom Löwen, der nicht schwimmen konnte

    • 18. Juli 2016 um 8:46
      Permalink

      Ein liebes Hallo,

      das freut mich sehr, dass Euch meine Buchvorstellung und vor allem das Buch so gut gefällt.
      Dann hoffe ich, dass Ihr es im Buchladen in Euer Herz schließt.

      Liebe Grüße
      Janet

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen