Die Haferhorde – Flausen im Schopf

Flausen im Schopf – davon haben die Ponys Schoko und Keks jede Menge unter ihrer Mähne. Sie sind nicht nur verfressen, liebenswürdig und dickköpfig, sondern haben auch ständig Unsinn im Kopf. „Die Haferhorde – Flausen im Schopf“ ist der Auftakt zur herrlich frechen Kinderbuchreihe von Suza Kolb rund um die tierischen Vierbeiner vom Blümchenhof. Psst, topsecret! Höchste Geheimhaltungsstufe: Hier sind Top-Gespenster-Agenten-Ponys im Einsatz…

Die Haferhorde – Flausen im Schopf

Nachdem der Chef die Chefin verlassen hat, müssen die Ponys Schoko und Keks, der Wallach Ole, die edle Stute Gräfin, der Haflinger Toni und Hofhund Bruno in ein neues Zuhause ziehen. Das findet Shetlandpony Schoko ganz schön blöd! Der neue Hof gefällt ihm gar nicht. Er darf nicht mehr im Stall schlafen, die drei Hühner Frau Blau, Frau Grün und Frau Gelb nerven und die Katze Amalie hält sich für was Besseres. Er hat großes Heimweh. Wenigstens ist sein Lieblingszweibeiner Lotte, die Tochter von der Chefin, mitgezogen. Bei einem Ausflug mit der Kutsche zum Tante-Emma-Laden im Dorf erfahren sie, dass etwas mit dem neuen Hof nicht stimmt. Auf dem Anwesen soll es spuken und es wird von den Dorfbewohnern der „Gespensterhof“ genannt. Nun hat Schoko Angst, dass die Menschen sich fürchten, den Hof verlassen und sie alle heimatlos sind.

Das muss er verhindern: Er ruft zusammen mit Keks und Toni eine Gespensterjägerbande – die Topgespensteragenten – ins Leben. Und tatsächlich, dass Gespenst geht um. Nachts hört man unheimliche Geräusche, gruseliges Lachen und sieht Augen, die im Dunkeln leuchten. Doch eine Gespensterjagd hat so ihre Tücken. Die drei hecken einige Pläne aus, um dem Spuk ein Ende zu bereiten. Sie versuchen den Geist mit Möhren und Salat in eine Tonne zu locken oder stellen ihm eine Stolperfalle mit Seil. Leider sind alle ihre Aktionen nicht mit dem erhofften Erfolg gekrönt. Sie merken, dass sie das nicht allein schaffen und bitten die anderen Tiere des Hofes um ihre Hilfe…

Bild Haferhorde
© Magellan

Pferdeabenteuer – Im Galopp in Chaos

Das Kinderbuch „Die Haferhorde – Flausen im Schopf“* lebt vor allem von seinen liebenswürdigen Charakteren und deren Eigenarten. Schoko liebt Möhren und Pfützen, was ihn und seine Chefin immer wieder in Schwierigkeiten bringt. Keks, der beste Freund von Schoko, lässt sich gern von dessen Ideen anstecken. Was sich nicht unbedingt immer als vorteilhaft herausstellt. Dann ist da noch das bayrische Bergpony Toni, der oft nur mit den Kopf schütteln kann und vieles „voll deppad“ findet. Die drei Hühner haben immer was zu meckern. Die Damen des Hofes, Katze Amalie und die Gräfin, stehen über den Dingen. Aber Ole, der gutherzige Schleswiger Kaltblüter, schafft es immer wieder Ruhe und Vernunft in gesamte Truppe zu bringen.

Autorin Suza Kolb gelingt es wunderbar eindringlich und witzig die typischen Eigenschaften aller Tiere zu erfassen. Humorvolle Kleinigkeiten wie die ständigen Pupse von Keks, Schokos Magenknurren oder Tonis Dialekt schmücken die Geschichte liebevoll bis ins Detail aus. Das Besondere ist die Erzählweise aus der Sicht von Pony Schoko, mit teilweise sehr saloppen Dialogen. Die Illustrationen von Nina Dulleck fangen das geschriebene Wort perfekt ein und füllen die einzelnen Figuren mit Leben. Einzig der Dialekt von Toni stellt eine kleine Herausforderung im Lesen für Kinder da. Wer den nicht kennt oder noch nie gehört hat, wird diesen schwer verstehen. Da hat der Magellan Verlag vorgesorgt. Auf der Internetseite kann man sich extra ein Wörterbuch mit den passenden Übersetzungen herunterladen.

Eure Janet

Daten zum Buch:
Autor: Suza Kolb
Illustrator: Nina Dulleck
Verlag: Magellan
Erscheinungsjahr: 20. Januar 2015
Altersempfehlung: 8 bis 10 Jahre
ISBN: 978-3-7348-4020-3
Bildquelle: © Magellan

Gefällt euch das Buch? Hier könnt ihr es kaufen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen