Unser Lieblingsbuch: Die Kindergartenbande

Es ist wieder Zeit für „Unser Lieblingsbuch“: Heute stellt Euch Anna vom Blog „Kinderbuch-Detektive“ das Buch „Die Kindergartenbande – Spannende Englisch-Abenteuer!“ von Susan Niessen und Elke Broska vor. Lesen, Vorlesen und Bücher spielen in Annas Leben eine große Rolle, denn die Mutter von drei Kindern, Nachhilfe- und angehende Grundschullehrerin, stellt Euch auf ihrem Blog wie ich ganz ganz viele wundervolle Kinderbücher vor.

Die Kindergartenbande

Spannende Englisch-Abenteuer ist eine (preiswerte) Sonderausgabe und enthält die Geschichten „Froschalarm im blauen Haus“ und „Die Abenteuer-Rallye“.

die-kindergartenbande-2-abenteuer-in-einem-band
© Langenscheidt

Froschalarm im blauen Haus

Im ersten Band herrscht große Aufregung als die Freunde Tobias, Leonie und Noah einen Umzugswagen vorm blauen Haus entdecken. Ein Kinderfahrrad verrät, dass auch ein Kind mit einziehen wird. Gemeinsam klingeln sie am Nachmittag an der Tür und lernen Sarah und ihre Familie kennen. Die haben bisher in England gelebt, weshalb Sarah ihren Besuch munter auf Englisch begrüßt. Sarahs Mutter Frau Baker ist Deutsche und hilft bei der Übersetzung. Trotz Sprachdifferenzen verstehen sich die Kinder auf Anhieb und als Leonies gefangener Frosch ausreist, helfen alle bei der Suche. Damit ist der Übergang geschaffen und fortan dreht sich alles um Haus- und Hoftiere.

zur-kindergartenbande-gehoeren
© Langenscheidt

Die Abenteuer-Rallye

Im zweiten Band geht Sarah zum ersten Mal mit in den Kindergarten. Zum Glück kommt sie in die Raben-Gruppe, zu der auch Tobias, Leonie und Noah gehören. Die Erzieherin Frau Morgenstern hat im Turnraum einen Bewegungsparcour aufgebaut und die Kinder stimmungsvoll mit einer Geschichte über den Dschungel an die bevorstehenden Aufgaben herangeführt. Die Bilder zeigen nun die Kinder zwischen Bäumen und Lianen, ganz wie es ihrer Fantasie entspricht. Die verschiedenen Bewegungsformen werden wegen Sarah immer auch auf Englisch übersetzt und sie erlebt einen sehr schönen, aufregenden ersten Kindergartentag gemeinsam mit ihren neuen Freunden.

kindergartenbande-froschalarm
© Langenscheidt

Ein paar Worte zur Umsetzung

Jede Doppelseite ist mit farbenfrohen Illustrationen gestaltet, die mit vielen Details zum Entdecken einladen und dabei helfen, den Text zu verstehen. Die Personen und Tiere sind mit Knopfaugen, Stupsnasen und lachenden Gesichtern freundlich gezeichnet und stecken mit ihrer Begeisterung den Leser an. Die englische Sprache beschränkt sich auf die Redeanteile von Sarah und ihrer Familie (laut Langenscheidt 10 Prozent vom Gesamttext). Auf je einer Doppelseite pro Geschichte sind allerhand englische Vokabeln in Wort und Bild aufgeführt. Das ist genau das richtige Maß, um nicht mit schulähnlichen Inhalten abzuschrecken.

englisch-lernen-mit-der-kindergartenbande
© Langenscheidt

Über das Konzept zur Reihe

Spielend leicht und mit Freude an die englische Sprache heranführen – das ist der Anspruch dieser Reihe. Mit den lustigen Geschichten aus dem Alltag der vier Kindergartenkinder gelingt das bereits bei 4- bis 6-Jährigen. Durch die Einbettung in die Geschichte und viele Wiederholungen wird Neugier und Interesse geweckt, ohne zu überfordern. Das Bilderbuch „Die Kindergartenbande – Spannende Englisch-Abenteuer!“* enthält eine CD, auf der beide Geschichten auch als Hörspiel eingesprochen sind.

die-kindergartenbande-englisch-entdecken
© Langenscheidt

Das ist sehr sinnvoll, da nicht alle vorlesenden Erwachsenen in der englischen Aussprache sicher sind. Zusätzlich enthält die CD zu jeder Erzählung ein eingängiges Lied mit Vokabeln passend zum Text. Auf der Verlagshomepage kann man sich außerdem eine Wörterliste mit den Übersetzungen downloaden. Für den Einsatz in der Kindergartengruppe befindet sich dort zusätzlich fertig ausgearbeitetes Material zum kostenlosen Download, das zum Englischlernen in Form eines Projektes verwendet werden kann.

Fazit: Rundherum gelungen. Das gefällt nicht nur mir als Grundschulpädagogin, sondern auch meiner Tochter!

Eure Anna

Daten zum Buch:
Autor: Susan Niessen
Illustration: Elke Broska
Erscheinungsjahr: 3. September 2014
Verlag: Langenscheidt
Altersempfehlung: 4 bis 6 Jahre
ISBN: 978-3-4682-0776-1
Bildquelle: © Langenscheidt

Gefällt euch das Buch, könnt ihr es hier kaufen:

Über Anna

kinderbuchdetektive-logoAnna ist Mutter von drei Kindern (13, 11 und 6), arbeitet als Nachhilfelehrerin und studiert Lehramt an Grundschulen. Auf „Kinderbuch-Detektive“ versucht sie einen Teil der ca. 9000 jährlichen Neuerscheinungen zu besprechen und so eine Orientierung zu geben, wenn jemand auf der Suche nach einem geeigneten Kinderbuch ist. Sie selber mag lieber anspruchsvolle Kinderliteratur, weiß aber auch Mainstream-Bücher zu schätzen. Letztere gehören für sie in die Kategorie Lesefutter. Besonders am Herzen liegt ihr die Leseförderung von Kindern mit besonderen Schwierigkeiten im Bereich Sprache, da eine gut ausgebildete Lesekompetenz den schulischen und beruflichen Werdegang positiv beeinflusst. Momentan setzt sie sich intensiv mit den verschiedenen Erstlesereihen der Verlage auseinander und wird diese nach und nach auf ihren Blog vorstellen. Dabei fließen ihre Erfahrungen als Lehrerin ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen