Die kleine Hummel baut ihr Nest

Zu den ersten Insekten, die sich im Frühjahr in die Lüfte erheben, gehört die Hummel. Nach ihrem Kälteschlaf kommt die Hummelkönigin hervor und sucht einen geeigneten Nistplatz, um ihren Hummelstaat zu gründen. In einem einzigen Sommer erschafft eine Hummelmutter eine ganz neue und eigene Welt mit vielen Hummeln. So auch die kleine Hummelkönigin in „Die kleine Hummel baut ihr Nest“…

Die kleine Hummel baut ihr Nest

Den ganzen Winter lang liegt die kleine Hummelkönigin still in der Erde. Als der Frühling Einzug hält, wecken die warmen Sonnenstrahlen sie auf. Aber Zeit diese in Ruhe zu genießen, hat sie keine. Sie muss flugs einen schönen Platz für ihr Sommernest finden. Am liebsten ist ihr ein leeres Loch in der Erde. Hat sie einen Nistplatz gefunden, baut die Hummelkönigin kleine Töpfe aus Wachs.

© FISCHER Sauerländer

Dann fliegt sie hinaus und sammelt Nahrung, die sie in die Töpfe steckt. In einen der Töpfe legt sie ihre Eier. Aus den Eiern schlüpfen dann die Larven. Die Hummelmutter setzt sich darauf und wärmt sie. Aus den Larven werden Hummelkinder, die noch so klein wie Fliegen sind. Doch mit der Zeit sind die Arbeitshummelchen in der Lage bei der Nahrungsmittelsuche für den Hummelstaat zu helfen. Jeden Tag fliegen sie zu vielen tausend Blüten und bestäuben Wild- und Nutzpflanzen…

Hummeliger Naturspaziergang

Flauschig, freundlich und faszinierend – Hummeln sind ein erstaunliches Wunder der Natur. Der Bau eines Hummelnestes durch die Hummelkönigin ist ein kleines Meisterwerk. Das zeigt Stefan Casta in „Die kleine Hummel baut ihr Nest“*. Die sachlichen Fakten sind hierbei in ein schon fast poetisches Bilderbuch eingebettet, denn die Aquarellillustrationen von Maj Fagerberg sind einfach magisch schön.

Man hat das Gefühl einen Spaziergang durch die Natur zu machen. Vor allem an Anfang und am Ende des Buches – wo es einen kleinen bildlichen Ausflug in die Blumen- und Pflanzenwelt gibt – befindet man sich inmitten in einer kunterbunten Wiese umgeben von Schneeglöckchen, Veilchen und Weißklee. Eine so liebevolle Liebeserklärung an dieses verblüffende und wichtige Lebewesen, das für den Fortbestand zahlreicher Wild-, Kultur- und Zierpflanzen sorgt.

Eure Janet

Daten zum Buch:
Text: Stefan Casta
Illustration: Maj Fagerberg
Übersetzung: Angelika Kutsch
Erscheinungsjahr: 24. März 2021
Verlag: FISCHER Sauerländer
Altersempfehlung: ab 3 Jahre
ISBN: 978-3-7373-5838-5
Bildquelle: © FISCHER Sauerländer

Gefällt euch das Buch? Hier könnt ihr es kaufen:



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.