Die Klima-Checker

(Werbung) – Selbst etwas tun! Ob Klimawandel, Plastikmüll oder Nachhaltigkeit – die Klima-Checker ermitteln in Sachen Umweltschutz. Sie decken versteckte Umweltsünden oder Missstände auf, starten Aktionen, demonstrieren und tüfteln an Lösungen. Ganz klarer Fall für Malin, Trixie und Einstein: Jeder kann etwas bewegen und zum Schutz der Umwelt beitragen. Auch wenn das mitunter ganz schön schwierig und spannend werden kann…

Die Klima-Checker

„Die Klima-Checker“ – das sind Malin, Trixie und Einstein. Malin kann Ungerechtigkeiten nicht ausstehen und möchte später einmal als Journalistin andere Menschen aufklären. Trixie ist Malins beste Freundin und das Sport-Ass der Klima-Checker. Keiner kann schneller rennen als sie. Auch ist Trixie mit Abstand die Mutigste. Kein Wunder also, dass sie bei Außeneinsätzen die Schnüfflerin der Klima-Checker ist.

Albert – genannt Einstein – ist der Kopf und Faktensammler der Klima-Checker. Einsteins Vater Attila kam als junger Mann aus Istanbul nach Deutschland und erzieht ihn streng nach alevitischem Glauben. Somit vereinen sich in Einstein gleich zwei Seelen: Logischer Denker und einfühlsamer Vermittler. Gemeinsam wollen sie mit ihrem Verein für mehr Klimaschutz, Umweltbewusstsein und eine bessere Zukunft kämpfen. Und bei ihren Aktionen erleben die drei Freunde so manches überraschendes und aufregendes Abenteuer…

© World for Kids

Die Klima-Checker: Schluss mit Plastik

Nach einer „Fridays for Future“- Demo starten die Klima-Checker eine persönliche Anti-Plastik-Challenge. Sie wollen herausfinden, wie und wo sie Plastik einsparen können. Trixie sucht nach einer Alternative für die Schokokekspackungen, Einstein will Zahnputztabletten ausprobieren und Malin nur noch Gummibärchen lose einkaufen. Als Malin abends ihrer Familie davon erzählt, legt ihr Papa einen Brief auf den Tisch. Es ist eine Einladung zu einem Umweltkongress in Venedig mit der Verschmutzung der Meere durch Plastikmüll als Spezialthema. Und da dieser in den Ferien ist, lädt er Malin, Trixie und Einstein ein mitzukommen.

Auf dem Kongress ist ganz schön was los. Viele Menschen und Infostände von Umweltverbänden und Universitäten. Dort lernen sie Franca Pagina kennen, die für eine deutsch-italienische Umweltorganisation arbeitet. Welch ein Zufall, dass Franca die Nichte der Hotelbesitzerin ist, in denen die Klima-Checker wohnen. Sie lädt die Kinder zu einer kleinen Stadttour ein. Doch sie entdecken nicht nur tolle Sehenswürdigkeiten, sondern auch eine Duschgel-Flasche am Strand mit dem Label „eco-biologico“. Die jedoch gar nicht danach aussieht, als wäre sie aus Kunststoff aus nachwachsenden Rohstoffen. Ob da Betrüger am Werk sind, die sich nur mit der Bio-Bezeichnung schmücken wollen? Eines steht fest: Das ist ein Fall für die Klima-Checker…

Die Klima-Checker: Tiere in Not!

Im Garten findet Malin einen Igel. Aber es ist mitten im Winter, und eigentlich müsste der seinen Winterschlaf halten. Da müssen die Klima-Checker helfen. Vielleicht hat Luise ein paar Tipps für sie? Luise ist die Besitzerin der Baumschule am Stadtrand. Eine grüne Oase mit dicken Eichen und hohen Buchen und dicht wachsenden Holunderbüschen, die jede Menge Platz für Vögel, Eichhörnchen und viele andere Tiere bietet. Luise betreibt dort das beliebte Cafè TREE und engagiert sich seit vielen Jahren für den Tierschutz. Malin, Trixie und Einstein machen sich auf den Weg zu ihr.

Mitten in ihr Gespräch mit Luise platzt ein Mann in das Café. Die Klima-Checker erfahren, dass Luise sich zur Ruhe setzen will und die Baumschule an die Stadt verkauft hat. Eigentlich unter der Zusicherung, dass das Café und die Baumschule bleiben. Doch Bauunternehmer Felix Rasner will nun das Gelände kaufen und ein Einkaufszentrum eröffnen. Und Luise hat keinen schriftlichen Vertrag. Was mit der Baumschule geschehen soll, darüber wird in der Stadtratssitzung entschieden. Die ist aber schon in sechs Tagen. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt…

Mission Umweltschutz

In ihrer Kinderbuchreihe „Die Klima-Checker“* führt Veronika Wiggert an das Thema Natur- und Klimaschutz heran. Ein Thema, das uns alle angeht – Klein und Groß, Jung und Alt. Und das hat sie spannend verpackt. In fesselnde Leseabenteuer, die mitfiebern und miträtseln lassen. Jedes Buch der Reihe konzentriert sich dabei auf einen Aspekt.

Im Auftaktband „Die Klima-Checker: Schluss mit Plastik“* geht es rund um Plastikmüll und seine Folgen. Im zweiten Teil „Die Klima-Checker: Tiere in Not!“* um den Erhalt von Lebensräumen und der Natur. Zusätzlich gibt es am Ende eines jeden Buches einen Fakten-Check sowie hilfreiche Anregungen wie beispielsweise eine Klima-Challenge oder ein Interview mit dem Naturschutzbund Deutschlands (Nabu). Die neben den Geschichten dazu ermuntern sich selbst einzubringen und zu engagieren. Rundum zum Umweltschutz anregend. Klasse Sache!

Eure Janet

Daten zu den Büchern:
Text: Veronika Wiggert
Illustration: Minkadu Kommunikationsdesign
Verlag: World for Kids
Erscheinungsjahr: März/November 2020
Altersempfehlung: 8 bis 12 Jahre
Die Klima-Checker: Schluss mit Plastik – ISBN: 978-3-9463-2315-0
Die Klima-Checker: Tiere in Not! – ISBN: 978-3-9463-2318-1
Bildquelle: © World for Kids

Gefallen euch die Bücher? Hier könnt ihr sie kaufen:

Gewinnspiel: Die Klima-Checker

Habt ihr Lust Malin, Trixie und Einstein kennenzulernen und die Klima-Checker bei ihren Fällen zu begleiten? Dann verratet mir in einem Kommentar, inwieweit bei euch zu Hause oder im Alltag Klimaschutz und Umweltbewusstsein eine Rolle spielt. Zu gewinnen gibt es einmal ein Klima-Checker-Kinderbuchpaket, bestehend aus den Büchern „Die Klima-Checker: Schluss mit Plastik“ und „Die Klima-Checker: Tiere in Not!“.

Viel Glück!
Eure Janet

Teilnahmebedingungen:
Die Verlosung startet am 26.02.2021 und endet am 28.02.2021 um 23.59 Uhr. Der Gewinner wird ausgelost. Wer ein Kommentar hinterlässt, kann gewinnen. Jeder Teilnehmer, der das Posting kommentiert, erklärt sich mit den Teilnahmebedingungen einverstanden. Es entscheidet das Los.
• Teilnahmeberechtigt sind Personen über 18 Jahren, die ihren Wohnsitz in Deutschland haben.
• Das Gewinnspiel beginnt mit dem Veröffentlichungsdatum des Posts und endet wie im Post angegeben.
• Gewinnen kann, wer alle genannten Bedingungen erfüllt.
• Der Gewinn ist aus dem Post klar ersichtlich.
• Die Verlosung des Gewinns erfolgt im angegebenen Zeitraum des relevanten Posts.
• Die Gewinnermittlung erfolgt durch das Los. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
• Der Gewinner wird über eine persönliche Nachricht per E-Mail informiert.
• Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich.
• Veranstalter sind der Blog Kinderbuchlesen.de.
• Die Daten der Teilnehmer werden nicht weitergegeben und vertraulich behandelt. Die Übermittlung personenbezogener Daten wird erst erforderlich, wenn der Gewinn ausgehändigt wird. Diese Informationen werden absolut vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Die Daten werden nur so lange gespeichert, wie es für die Abwicklung des Gewinnspiels nötig ist. Nach Beendigung des Gewinnspiels werden alle Daten unverzüglich wieder gelöscht.
• Dem Teilnehmer stehen keine Auskunftsrechte zu.
• Die Teilnehmer verpflichten sich, keine rechtswidrigen Inhalte zu teilen.
• Der Teilnehmer versichert, dass er an den von ihm geteilten Inhalt alle Rechte hält (Bildrechte).
• Der Veranstalter behält sich vor, das Gewinnspiel anzupassen, zu ändern oder abzubrechen, falls die Notwendigkeit besteht.

Bildquelle: © World for Kids

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden



PS: Der Artikel ist eine Kooperation mit World for Kids und enthält Affiliate-Links*. Daher ist der Beitrag als Werbung gekennzeichnet. Meine Meinung bleibt davon immer unbeeinflusst. Ich verlinke ausschließlich auf Seiten und Produkte, von denen ich selbst überzeugt bin.

37 Gedanken zu „Die Klima-Checker

  • 1. März 2021 um 14:31
    Permalink

    Das Gewinnspiel ist beendet. Vielen Dank für eure Kommentare und die zahlreichen Anregungen und Inspirationen für Nachhaltigkeit im Alltag. Danke. Die Glücksfee war auch diesmal fleißig und hat einen Gewinner*in gezogen. Gewonnen hat:

    Ewi

    Ich werde Dich persönlich per E-Mail informieren. Bitte schau auch im Spam-Ordner nach, könnte sein, dass ich vielleicht dort lande.

    Euch viel Spaß beim Lesen!
    Eure Janet

    Antwort
  • 27. Februar 2021 um 21:58
    Permalink

    Durch den Waldkindergarten haben wir uns mit den Kindern dem Thema schon gut angenährt. Mülltrennung, Selbstanbau von Obst und Gemüse, etc.

    Antwort
  • 27. Februar 2021 um 20:26
    Permalink

    Guten Abend!
    Wir achten darauf das wir das Auto so wenig wie möglich benutzen! Kaufen Milch und Joghurts meistens aus glasflaschen. Achten beim einkauf auf regionale und saisonale Lebensmittel. Gvlg Tine

    Antwort
    • 28. Februar 2021 um 22:20
      Permalink

      Hallo, ein super Gewinnspiel! Wir haben Frischhalte- und Alufolie mit Wachstüchern ersetzt. Der nächste Schritt wird Was h- und Reinigungsmittel selber herzustellen und parallel die Reinigungstabs von Klaeny auszuprobieren. Wir sind zwar noch amAnfang, aber besser zu spät als nie.

      Antwort
  • 27. Februar 2021 um 12:32
    Permalink

    Wir sind da immer engagierter geworden in der letzten Zeit. Ich bin z.B. Foodsaver für Foodsharing und rette noch genießbare Lebensmittel vor der Tonne. Dies schont die Umwelt und die Ressourcen.

    Antwort
  • 27. Februar 2021 um 10:59
    Permalink

    das spielt bei uns eine große Rolle. Wir versuche alles um unseren ökologischen Fussabdruck zu verringern und niedrig zu halten.
    Die Bücher sind da bestimmt eine tolle Hilfe.

    LG

    Antwort
  • 27. Februar 2021 um 8:58
    Permalink

    spielt schon eine große Rolle, immerhin haben wir ja nur diese eine Welt, und die sollte auch erhalten bleiben

    Antwort
  • 26. Februar 2021 um 23:20
    Permalink

    Das Auto bleibt zumeist stehen, wir vermeiden Verschwendung und auch sonst versuchen wir den Kindern einfach ein gutes Vorbild zu sein

    Antwort
    • 27. Februar 2021 um 5:27
      Permalink

      Die Bücher würden super zur aktuellen Thematik in der Schule meiner Tochter passen. Dort reden sie über Umweltschutz und Klimawandel. Für eine Zweitklässlerin ist sie schon recht gut informiert. Nach dem Lesen der Bücher würden sie in den Klassenfundus übergehen, sodass jedes Kind auf der Klasse etwas von ihnen hat.
      Wir kaufen viel unverpackt und am liebsten Regional. Fleisch steht nur selten auf unserem Speiseplan. In diesem Jahr beginnen wir, unser Gemüse selbst anzubauen und uns so zumindest ein wenig selbst versorgen zu können und den Kindern zu zeigen, wie was wächst und ein besseres Gespür für unsere Ernährung zu bekommen.

      Antwort
  • 26. Februar 2021 um 20:38
    Permalink

    Ich achte beim Einkauf regionale Produkte, sowie das sie plastikfrei sind. Außerdem gehe ich regelmäßig Müll aufsammeln und versuche mich vegetarisch zu ernähren.

    Antwort
  • 26. Februar 2021 um 20:34
    Permalink

    Die Bücher würden perfekt in unsere Projektklasse „Naturdetektive“ passen, in der wir uns sehr viel mit Umwelt- und Naturschutz beschäftigen. :)

    Antwort
  • 26. Februar 2021 um 19:34
    Permalink

    Wir achten auf Nachhaltigkeit, kaufen regionale und fair gehandelte Produkte. Außerdem verwerten wir alle Reste.

    Antwort
    • 26. Februar 2021 um 21:15
      Permalink

      baue jetzt meinen garten schon an< benutze keine plastiktüten sondern einen einkaufskorb

      Antwort
  • 26. Februar 2021 um 18:11
    Permalink

    Hallo Liebe Janet!
    Seit meine Kinder da sind beschäftigt mich das Thema noch viel mehr. Wir leben sehr bewusst fahren mit dem Fahrrad, backen viel selber und vermeiden Verpackungsmüll wo es sich lässt.
    Über die Bücher würde ich mich sehr freuen :-)

    Liebe Grüße

    Antwort
  • 26. Februar 2021 um 17:27
    Permalink

    Wir versuchen weitestgehend auf Plastik zu verzichten, gehen vorwiegend regional und im unverpackt Laden einzukaufen. Sparen Wasser z.b beim Zähneputzen und Hände waschen, bauen im Garten selber Obst und Gemüse an und kaufen nachhaltige Produkte wie z.B bambuszahnbürsten oder hafermilch in der Glasflasche

    Antwort
  • 26. Februar 2021 um 14:52
    Permalink

    Vielen dank für diese Chance, würde mich sehr freuen :-)

    Antwort
  • 26. Februar 2021 um 13:22
    Permalink

    Wir haben viel umgestellt und versuchen, so gut es geht Müll zu vermeiden, was echt nicht einfach ist. Aber ich denke, wir können schon ganz stolz sein. Ich hüpfe für die Leseecke meiner Schule in den Lostopf. Wenn ich in die Brotdosen der Schüler schaue, ist da noch viel Überzeugungsarbeit zu leisten.

    Antwort
  • 26. Februar 2021 um 12:35
    Permalink

    Unsere Tochter nimmt für ihr Pausenbrot eine Brotdose und Obst und Gemüse kaufen wir nur noch lose ein.

    Antwort
  • 26. Februar 2021 um 12:21
    Permalink

    Ich möchte am Gewinnspiel teilnehmen!

    Antwort
  • 26. Februar 2021 um 10:56
    Permalink

    Hallo Janet, vielen Dank für die tolle Buchvorstellung und die Verlosung! Bei uns werden Nachhaltigkeit und Umweltschutz soweit wie möglich gelebt – so machen z.B. meine Kinder freiwillig fast jedes Wochenende eine Müllsammelaktion bei uns in der Nachbarschaft und entsorgen allen Müll ordnungsgemäß in Containern; außerdem benutzen wir fast ausschließlich Leitungswasser und versuchen, jeden unnötigen Verbrauch einzudämmen.
    Wir würden uns sehr über die beiden Bücher freuen!
    Viele Grüße,
    Naida

    Antwort
  • 26. Februar 2021 um 11:43
    Permalink

    WIr gehen meist nur regional einkaufen, lassen das Auto häufig stehen und basteln mit Naturmaterialien und kaufen Spielzeug auch häufiger auf Kinder-Flohmärkten.

    Antwort
  • 26. Februar 2021 um 10:14
    Permalink

    Wir sind seit letztem Jahr umweltbewusst und sprudeln unser Wasser selber und versuchen soviel wie möglich unverpackte Lebensmittel zu kaufen

    Antwort
  • 26. Februar 2021 um 9:49
    Permalink

    Wir zeigen unseren Jungs immer wieder gerne, was wir für einen einzigartigen und wundervollen Planeten haben. Umwelt- und Tierschutz sind Themen, die auch ihnen wichtig sind. Die Bücher der Klima-Checker würde ich gerne gemeinsam mit ihnen lesen. Vielen Dank für die Vorstellung und die tolle Verlosung!
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!

    Antwort
  • 26. Februar 2021 um 9:47
    Permalink

    Unser Sohn ist sehr Umweltbewusst (Umstieg und Vermeidung von Plastik, er hat uns motiviert, nur noch regional und vegetarisch zu kaufen, und wir fahren alle täglich mit dem Fahrrad – ob Regen, Schnee oder Sonnenschein)
    und er würde diese Bücher lieben! Wir werden gerne an der Aktion teilnehmen. Und wir hoffen, dass wir sie alle zusammen lesen können!

    Antwort
  • 26. Februar 2021 um 8:45
    Permalink

    Wir ersetzen Plastiktüten durch Papier, wo es sinnvoll und auch möglich ist, ansonsten haben wir viele Nachfüllbehälter, die aus Kanistern stets aufgefüllt werden. Großeinkauf bedeutet bei uns große Einheiten. So sparen wir viel Haushaltplastik.

    Antwort
  • 26. Februar 2021 um 8:37
    Permalink

    Spielt schon immer eine Rolle
    Brotdose statt Alufolie
    Einkaufstasche statt Plastiktüte
    Früher öfter mit dem Fahrrad gefahren statt mit dem Auto (geht jetzt gesundheitlich nicht mehr)
    Im Garten Bienenhaus aufgestellt
    Im Garten Vogelhäuser aufgestellt
    usw.

    Antwort
  • 26. Februar 2021 um 9:27
    Permalink

    Wir nutzen schon immer Brotdosen und Trinkflaschen statt Einwegprodukte (kenne ich schon als Kind so), Einkaufsbeutel, Mülltrennung, Energiesparprogramme bei Waschmaschine und Spülmaschine, Energiesparlampen, kein unnötiger Wasserverbrauch, keine fossile Energie für die Heizung, Glasverpackung statt Plastik wo möglich usw. Wir sprechen auch oft über Themen wie Müllvermeidung und Energiesparen mit den Kindern. Über die Bücher würden wir uns sehr freuen.
    Liebe Grüße

    Antwort
  • 26. Februar 2021 um 9:05
    Permalink

    Freut mich total, dass sich schon so viele Kinder mit dem Thema beschäftigen und interessiert sind! Ich wünsche allen Teilnehmer*innen viel Glück bei der Verlosung!

    Antwort
  • 26. Februar 2021 um 9:03
    Permalink

    Ich versuche, im Alltag meinen Kindern zu erklären, warum wir lieber das Fahrrad nehmen als das Auto, warum es für unsere Gesundheit und die Umwelt besser ist, weniger Fleisch zu essen, dass wir beim Einkaufen darauf achten, wo etwas herkommt und wie es verpackt ist etc. Ich selber versuche gerade in Küche und Bad Plastik zu reduzieren. Wir sind zwar noch am Anfang, aber auf dem Weg…

    Antwort
  • 26. Februar 2021 um 7:55
    Permalink

    Toll … wir beschäftigen und gerade viel mit dem Thema Plastik, da käme das Buch gerade richtig.

    Antwort
  • 26. Februar 2021 um 7:28
    Permalink

    Das wäre was für meine Kids! Die lieben solche Bücher.

    Antwort
  • 26. Februar 2021 um 7:26
    Permalink

    Das klingt nach tollen Büchern! Unser Großer möchte Taucher werden, für die Ozeane und dann das Plastik aus den Meeren holen!
    Oder eine Erfindung machen, die das Plastik aus dem Wasser fischt…

    Antwort
  • 26. Februar 2021 um 7:24
    Permalink

    Danke für die tolle Verlosung- wär perfekt für meine kleine Naturschützerin hier daheim.
    Meine Tochter sammelt auf dem Spielplatz lieber den Müll ein als zu spielen, isst kein Fleisch mehr wegen der Armen Tiere ( seit über 7 Monaten schon) und schimpft wenn wir Auto fahren.Würde mich riesig für sie über die Bücher freuen, liebe Grüße, Claudi

    Antwort
    • 26. Februar 2021 um 9:32
      Permalink

      Das klingt ja nach einer tollen Reihe für meine Kinder.
      Wir versuchen, weniger Lebensmittel in Plastik verpackt einzukaufen, nehmen zum Einkauf Leinenbeutel oder sonstige Rucksäcke/Packsäcke fürs Rad mit.
      Haben kein eigenes Auto, sondern leihen uns eins für längere Fahrten…

      Antwort
  • 26. Februar 2021 um 7:15
    Permalink

    Hallo! Das ist genau das richtige für meine Großen! Er hat sich auch schon Superschurken ausgedacht, die die Umwelt zerstören. :)

    Antwort
  • 26. Februar 2021 um 6:27
    Permalink

    Oh, wären tolle Bücher für meine beiden Kinder!

    Antwort
    • 26. Februar 2021 um 7:12
      Permalink

      Wir sind da schon ein bisschen im. Thema, bzw. stets bemüht. Wir gegen regelmäßig im Wald Müll sammeln, verzichten auf viele Produkte und versuchen mit offen Augen für den Umweltschutz durch die Welt zu gehen. Daher wären die Bücher eine super Unterstützung! Schöne Auswahl!

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.