Die Mumpitze

Sie leben! Die Mumpitze sind lebendige Stofftiere, die sogar sprechen können. Aber psst! Die Existenz von Mumpitzhausen ist ein wohlgehütetes Geheimnis, von dem nur wenige Menschen wissen. Ihr möchtet gern mehr über die fantastische Welt dieser erstaunlichen Stoffkreaturen erfahren? Dann müsst Ihr einen Blick in Mascha Matysiaks Buch „Die Mumpitze – Der entführte Bürgermeister“ werfen…

Ein erstaunliches Schulpraktikum

Es ist Freitag und Lene Peterson sitzt gelangweilt im Unterricht. Ihre Lehrerin Frau Pappel geht mit der Klasse die Liste für die kommende Projektwoche durch. Dafür steht ein Schülerpraktikum an. Lene soll mit ihrem Freund Philipp dem Puppenmacher Mister Paddock assistieren. Wie langweilig denkt sie: Porzellanköpfe bekleben, Röckchen nähen oder die Knopfsammlung sortieren. Dabei wäre das Praktikum bei der Polizei oder im Kino viel spannender gewesen. Philipp versucht sie aufzubauen, immerhin besser als in der Schulkantine oder im Altersheim zu arbeiten.

Am Montag machen sie die beiden auf den Weg zum Puppenmacher Mister Paddock. Lene und Philipp stellen ihre Räder ab und betreten durch ein Tor den Garten. Sie klingeln, doch niemand öffnet die Tür. Erst nach einer Ewigkeit steht Mr. Paddock vor ihnen. Das mit dem Praktikum passt ihm gar nicht und schickt die Kinder wieder weg. Doch so leicht lassen sich die beiden nicht abwimmeln, das ist alles merkwürdig. Sie verstecken sich und hören ein Gespräch. Durch ein Missgeschick purzelt Lene aus dem Versteck. Vor ihr stehen Mr. Paddock und ein plüschartiges Wesen. Es war grau, hatte eine spitze Nase, riesige Ohren und sah aus wie eine Ratte. Mr. Paddock bleibt nichts anderes übrig, als Lene und Philipp Paolo, vorzustellen.

Die Mumpitze Bild 2
© Südpol

 Aufregung in Mumpitzhausen

Paolo ist ein Einwohner von Mumpitzhausen. Diesen geheimen Ort, an dem die erstaunlichsten Stofftiere wohnen, kennen nur wenige Menschen. Einer von ihnen ist der Puppenmacher Mr. Paddock. Er hilft den Mumpitzen, wenn an ihnen etwas kaputtgeht. Paolo ist bei ihm, weil der Bürgermeister von Mumpitzhausen und sein Sekretär verschwunden sind. Kalle Panowski und Rasmus waren zuletzt beim Puppenmacher und sind seitdem nicht mehr aufgetaucht. In Mumpitzhausen herrscht große Sorge. Die Mumpitze brauchen dringend Hilfe und Lenes und Philipps Praktikum erweist sich regelrecht als ein großes und aufregendes Abenteuer…

Die Mumpitze Bild
© Südpol

Der Stoff, aus dem Abenteuer und Fantasie sind

Lebendige Kuscheltiere, die sprechen, denken und fühlen können? Gibt es nicht? Autorin Mascha Matysiak und Illustratorin Angela Kommoß erwecken in „Die Mumpitze – Der entführte Bürgermeister“* Stofftiere zum Leben. Die Geschichte bietet den Lesern einen spannenden Kriminalfall und wirklich fantastische Charaktere wie Frau Lüttich mit ihren Küken, den mutigen und gewitzten Paolo oder den tiefenentspannten Kater Luz Klong. Dennoch setzt gerade an Yogameister Luz Klong und seiner Entspannt-sein-Attitüde unsere kleine Kritik an. Hier wäre ein bisschen weniger „Shanti, shanti“, einfach stimmiger gewesen – Aber das ist ja bekanntlich Geschmackssache. Die Lüttis begleiten durch das ganze Buch, denn die kleinen sympathischen Küken sind die Träger der Seitenzahlen. Eine nette kleine Idee, die sich vom Text zauberhaft abhebt. Im Buch erfahrt Ihr dann auch mehr darüber, wo sich die geheimen Portale nach Mumpitzhausen befinden. Also, schnell lesen und dann aufgepasst: Vielleicht ist ja doch der eine oder andere Mumpitz irgendwo unterwegs?

Eure Janet

Daten zum Buch:
Autor: Mascha Matysiak
Illustration: Angela Kommoß
Erscheinungsjahr: 22. Februar 2016
Verlag: Südpol
Altersempfehlung: 8 bis 10 Jahre
ISBN: 978-3-9430-8626-3
Bildquelle: © Südpol

Gefällt euch das Buch, könnt ihr es hier kaufen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen