Die Piraten von nebenan

Die kleine verschlafene Küstenstadt Schnarch am Deich bekommt Zuwachs: Eine Piratenfamilie! Und „Die Piraten von nebenan“ bringen ordentlich Schwung in das Leben der Landratten. Sehr zur Freude von Matilda, denn Kinder gibt es kaum im Örtchen. Leider sehen das nicht alle so…

Die Piraten von nebenan

Das kleine Küstendorf Schnarch von Deich ist ein ganz gewöhnlicher Ort. Im Sommer mit Touristen. Im Winter ohne. Jeder Rasen ist gepflegt, die Autos stets gewaschen und die Hecken immer ordentlich getrimmt. Kinder gibt es fast keine. In Matildas Straße nur sie selbst. Schon seit Matilda klein ist, steht das Nachbarhaus leer. Sie wünscht sich, dass irgendwann eine Familie mit einem Kind in ihrem Alter dort einzieht.

© Loewe

Und eines Tages ist es soweit. Die neuen Nachbarn tragen geflickte Hosen und Augenklappen. Die Jolley-Rogers. Piraten in der Nachbarschaft. Famos. Matilda freut sich und freundet sich mit Jim an. Endlich was los. Doch nicht alle Einwohner sind so begeistert. Die Nachbarn regen sich auf. Die Piratenfamilie riecht komisch, hämmert Tag und Nacht am Schiff, hat Säbel und gräbt Löcher. Aber die Jolley-Rogers kennen das. Und als sie wieder in See stechen, lassen allen sie etwas zurück…

© Loewe

Leinen los für Vielfalt und Toleranz

Arrrrrrrrr! Illustratorisch ist das Bilderbuch „Die Piraten von nebenan“* von Jonny Duddle ein richtiger Schatz. Charaktere, Komposition und die Liebe zum Detail sind fantastisch. Mal gibt es großformatige Szenen, mal segelt man durch einzelne Sequenzen. Um immer mal hier und da wieder etwas Neues zu entdecken. Mit einem ausklappbaren Highlight am Ende des Buches. Seite für Seite ein kleines optisches Abenteuer.

Textlich ist das Segel leider nur auf Halbmast gehisst. Durch den Umbruch zwischendurch in die Reimform holpert es ein wenig beim Vorlesen. Dabei bleibt ein auch wenig die Tiefe der wirklich wichtigen Thematik auf der Strecke. Was schade ist, da es um Akzeptanz, Fremdsein, Ausgrenzung und soziales Miteinander geht. Und das auf eine ziemlich unkonventionelle, außergewöhnliche und witzige Weise. Yo-ho-ho!

Eure Janet

PS: „Die Piraten von nebenan“ von Jonny Duddle ist die Vorlage zur gleichnamigen Animationsserie im KIKA.

Daten zum Buch:
Autor: Jonny Duddle
Illustrator: Jonny Duddle
Übersetzung: Linde Zwerg
Verlag: Loewe
Erscheinungsjahr: 1. Juni 2012
Altersempfehlung: 4 bis 6 Jahre
ISBN: 978-3-7855-7510-9
Bildquelle: © Loewe

Gefällt euch das Buch? Hier könnt ihr es kaufen:

4 Gedanken zu „Die Piraten von nebenan

  • 3. Juni 2019 um 6:33
    Permalink

    Die Bilder sehen wirklich verführerisch aus. Der cinemastische Stil ist ja jetzt wie mit Quentin Gréban sehr modern und bringt viel Schwung in die Bilderbücher hinein.

    Antwort
    • 3. Juni 2019 um 6:43
      Permalink

      Liebe Wenke,

      ja, es sind vor allem die Illustrationen, die den Zauber des Buches wirken lassen.

      Liebe Grüße
      Janet

      Antwort
  • 3. Juni 2019 um 5:42
    Permalink

    Ah, die Jolley-Rogers sind toll. Lesen wir immer mal wieder in der Bibliothek.
    LG
    Nele E.

    Antwort
    • 3. Juni 2019 um 6:44
      Permalink

      Liebe Nele,

      ja, ich mag die Bücher auch sehr. Ist schon ein ziemlich turbulenter Haufen, aber mit viel Herz.

      Liebe Grüße
      Janet

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.