Die Pumpernickels – Alle monsterstarken Geschichten

Schräge Geschichten und skurrile Charaktere – Die stammen meistens aus der Feder von Erhard Dietl. Bekannt ist er vor allem durch die schrecklich nette Olchi-Familie. Heute möchte ich euch liebenswerte Monsterfamilie Pumpernickel vorstellen: Mama Hedda, Papa Bongobongo und die Brüder Okopogo und Ikopogo wohnen in einer uralten schottischen Burg. Hier flitzen dicke Ratten um die Ecken und schwarzen Spinnen schaukeln vergnügt an den Wänden. Aber ich möchte natürlich nicht zu viel verraten. In „Die Pumpernickels – Alle monsterstarken Geschichten“ warten drei spannende Abenteuer auf euch…

Es stellen sich vor: Die Pumpernickels

Irgendwo im fernen Schottland gammelt eine alte Burgruine vor sich hin. Hier wohnt eine ganz besondere Familie: Die Pumpernickels. Das sind Hedda, Bongobongo und Okopogo. Trotz Minidino, Ratten und einer Menge Bäume, die er zermalmen kann, ist es Okopogo schrecklich langweilig. Er wünscht sich einen Monsterbruder. Gesagt, getan! Die Familie fliegt in ihrem Monstermobil zu Professor Fungi und bestellt ein Retortenkind. Doch leider geht bei dem Experiment etwas schief und herauskommt: Ikopogo, ein höflicher kleiner Kerl. Der ist freundlich, liebt Blumen und mag Flötenmusik. Ob das gut geht?

Karacho und der Vampirhase

Mama Hedda ist verzweifelt: Das Geld ist knapp. Es herrscht Ebbe in der Monsterkasse. Aber zum Glück hat Okopogo die rettende Idee. Die Vermietung eines der Verlieszimmer dürfte eine Menge Knochentaler in die Haushaltskasse spülen. Als sich Onkel Karacho zu Besuch anmeldet, nimmt Hedda die Hebel in die Hand und vermietet ihm eine schaurige Ferienwohnung. Der Onkel möchte ein wenig ausspannen und Sport treiben. Bei dem sportlichen Karacho fühlt sich Bongobongo in seiner Ehre gepackt und fordert ihn zu einem Zweikampf im Felsenschleudern heraus. Hedda hat Angst, dass ihrem geliebten Mann etwas passieren könnte. Daraufhin fragt Okopogo Professor Fungi um Hilfe. Was natürlich gründlich in die Hose geht…

Die Pumpernickels Bild
© Arena

Das große Monsterrennen

Wie jedes Jahr gibt es einen Monsterwettkampf. Bongobongo freut sich sehr auf das große Monsterrennen. Dieses Jahr muss er gegen Kaimann und Krachus gewinnen. Schließlich geht es um seine Ehre, denn beim letzten Mal hat er nur den fünften Platz gemacht. Höchste Zeit, dass er das Monstermobil aufmöbelt. Okopogo und Ikopogo wollen auch beim Monsterrennen mitmachen. Aber Bongobongo ist überzeugt, dass das nichts für kleine Kinder ist. So bauen die beiden heimlich ihr eigenes Monstermobil. Zum Glück, denn ein Grabsteinvertreter schrottet aus Versehen Bongobongos Wagen. Nun muss Okopogo im selbstgebauten Rennsarg antreten…

Monströser Quatsch mit Soße

Normal ist anders! Hier wird gerülpst, gepupst und gegrunzt was das Zeug hält. Mit „Die Pumpernickels – Alle monsterstarken Geschichten“* erscheinen alle drei bisherigen Abenteuer der Monsterfamilie in einem Band. Erhard Dietl ist bekannt für seine schrägen Quatsch- und Gute-Laune-Geschichten. Natürlich erinnern die Illustrationen der Buchhelden stark an die Olchis, aber dieser eigensinnige Stil ist ja auch das Markenzeichen des Autors. Wer einfach mal nur Lust auf ein wenig Lektüre abseits der kuscheligen und wuscheligen Kinderbuchhelden hat, wird die Pumpernickels ins Herz schließen.

Eure Janet

Daten zum Buch:
Autor: Erhard Dietl
Illustrator: Erhard Dietl
Verlag: Arena
Erscheinungsjahr: 5. Januar 2015
Altersempfehlung: 4 bis 6 Jahre
ISBN: 978-3-4017-0415-9
Bildquelle: © Arena

Gefällt euch das Buch? Hier könnt ihr es kaufen:

2 Gedanken zu „Die Pumpernickels – Alle monsterstarken Geschichten

  • 8. Oktober 2015 um 19:31
    Permalink

    Da bei uns die Olchis hoch im Kurs sind, werde ich mal nach dem Buch Ausschau halten. Danke für den Tipp!

    Antwort
    • 9. Oktober 2015 um 10:06
      Permalink

      Liebe Anika,
      das freut mich :-)
      Liebe Grüße
      Janet

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen