Unser Lieblingsbuch: Die Schnecke und der Buckelwal

Jil vom Blog „Von Herzen und Bunt“ ist immer wieder mal auf der Suche nach neuen Kinderbüchern. Der Stil von Julia Donaldson und Axel Scheffler gefällt ihr sehr gut, jedoch fand sie den „Grüffelo“ für ihren Sohn und ihre Tochter noch etwas zu gruselig. Daher hat sie sich nach anderen Titeln des Autorenduos umgesehen. „Die Schnecke und der Buckelwal“ hat es ihr auf den ersten Blick angetan…

Eine außergewöhnliche Reise

Die Schnecke möchte verreisen. Ganz zum Unbehagen ihrer Schneckenfreunde, die im Gegensatz zu ihr ihre Ruhe haben möchten. Die gewitzte Schnecke lässt sich nicht abhalten und hat einen Plan, der aufgeht. So reist die kleine Schnecke auf der großen Schwanzflosse eines Buckelwals um die Welt und bekommt eine Menge zu sehen. Auf der Reise gerät der Wal dann in Schwierigkeiten und es liegt an der kleinen Schnecke, ihn zu retten. Als die beiden von ihrer Reise zurückkehren und die Schnecke ihren sesshaften Freunden von ihren Abenteuern berichtet, möchten diese es ihr gleich tun und ebenfalls mit dem Buckelwal verreisen.

Die Schnecke und der Buckelwal Bild 1
© Beltz & Gelberg

Ein kleines Buch voller Wunder

Vom ersten Tag an liebten wir dieses Buch, das stilistisch wie viele Titel der Autoren in Reimen daher kommt – „Die Seeschnecke kriecht auf dem Fels hin und her, vor Sehnsucht ist ihr das Herz ganz schwer.“. – Es ist wie immer wunderbar gezeichnet; ich liebe die Farbkombinationen, die einfach unheimliches Fernweh in mir auslösen. Auf den Bildern gibt es viel außerdem zu entdecken, gerade weil verschiedene Teile der Welt mit Flora und Fauna zu sehen sind. Die Story hat einfach Witz und ist losgelöst von Klischees, denn wie wahrscheinlich ist es schon, dass eine Schnecke einen großen Wal um die Welt begleitet?

Die Schnecke und der Buckelwal Bild 2
© Beltz & Gelberg

Unser Fazit

Das Buch „Die Schnecke und der Buckelwal“* eignet sich meiner Ansicht nach für Kinder ab zwei Jahren geeignet. Es können zum Beispiel nur die Bilder angeschaut oder erzählt werden. Ab einem gewissen Alter, das ist wohl sehr individuell, bietet das Buch eine ideale Grundlagen um Kindern größere Zusammenhänge zu erklären: „Die Welt sieht nicht überall gleich aus/ verschiedenartige Wesen können Freundschaft schließen/ der Einfluss des Menschen auf Tiere/ Lass dich nicht zu sehr von anderen beeinflussen/ Geh deinen eigenen Weg/ usw.“.

Das Buch ist wunderschön bebildert, wie immer, wenn Axel Scheffler am Werk ist. Der Text ist feinfühlig, anspruchsvoll und gleichzeitig kurzweilig. Es gibt viel zu entdecken, ohne aufdringlich oder überladen zu wirken. Bei uns ist das Buch nun schon lange Zeit ein Dauerbrenner und wird immer, immer wieder voller Begeisterung aus dem Bücherregal gezogen.

Eure Jil

Daten zum Buch:
Autor: Julia Donaldson, Axel Scheffler
Illustration: Axel Scheffler
Übersetzung: Mirjam Pressler
Erscheinungsjahr: 31. März 2016
Verlag: Beltz & Gelberg
Altersempfehlung: 3 bis 6 Jahre
ISBN: 978-3-4077-9310-2
Bildquelle: © Beltz & Gelberg

Gefällt euch das Buch, könnt ihr es hier kaufen:

Über Jil

Von Herzen und buntAuf dem Blog „Von Herzen und Bunt“ bloggt die zweifache Mama Jil über Attachment Parenting, hochsensible Eltern und Kinder, wie vegane Ernährung und über alles, was ihr sonst so im Kopf herumschwirrt. Aktuell gibt es eine Interviewreihe mit Eltern, die hochsensible Kinder haben. Jil freut sich über jeden, der ihren Blog besucht. Jeder ist hier herzlich willkommen. Über Nachrichten und Kommentare freut sie sich besonders, denn davon lebt das Bloggen.

4 Gedanken zu „Unser Lieblingsbuch: Die Schnecke und der Buckelwal

  • 10. September 2016 um 6:28
    Permalink

    Das Buch mit der süßen winzigen Schnecke und dem riesigen Wal lieben meine Töchter auch und nehmen es immer mal wieder gerne aus der Stadtbibliothek mit :) eine wunderschöne, herzliche Geschichte über Freundschaft und was man gemeinsam alles schaffen kann.

    Antwort
    • 12. September 2016 um 9:04
      Permalink

      Liebe Silvia,

      die Bücher von Axel Scheffler und Julia Donaldson sind einfach toll, oder?

      Antwort
  • 9. September 2016 um 8:32
    Permalink

    Liebe Jil, dieses Buch lieben meine Kinder auch sehr. Und ich lese es gerne vor. Liebe Grüße von Laura

    Antwort
    • 12. September 2016 um 9:03
      Permalink

      Liebe Laura,

      das freut mich zu hören und zu lesen <3

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.