Egon Eichhorn und der wilde Müll im Wald

Gemütlich und kuschelig soll er werden, der Kobel von Egon Eichhorn. Ob ihm seine Freunde dabei helfen können? Die haben so einige Dinge gesammelt, die von den Zweibeinern weggeworfen wurden. Seltsam, was die Menschen so alles im Wald liegen lassen, findet Egon Eichhorn. Vielleicht werfen sie die Sachen auch nur weg, weil sie denken, dass die Tiere sie gebrauchen können. Aber warum nehmen sie diese komischen Dinge denn nicht wieder mit, wenn sie doch so nützlich sind? –„Egon Eichhorn und der wilde Müll im Wald“…

Egon Eichhorn und der wilde Müll im Wald

Während sich die Blätter der Bäume bunt verfärben, schaut Egon Eichhorn verträumt aus seinem Kobel. Bald kommt der Winter, und bis dahin hat er noch einiges zu tun. Vielleicht können seine Freude ihm dabei helfen, einen Essensvorrat anzulegen und sein Heim kuschelig zu machen; überlegt er. Und schon hüpft Egon los. Unten am Baum trifft er auf Wilma Waschbär. Die schenkt ihm einen braunen, gläsernen Gegenstand. Haben die Zweibeiner weggeworfen.

© Alina Gries

Von Ferdi Fisch bekommt er ein graues, metallisches Etwas mit Deckel. Ina Igel überreicht Egon ein paar bunte Gegenstände mit lustigen Zeichen darauf und ein Teil mit zwei Henkeln. Egon wundert sich zwar sehr über die komischen Dinge, die die Zweibeiner im Wald liegen lassen; aber gut, er hat nun für die kalte Jahreszeit einen Vorrat an Sachen zusammen. Doch als der Winter kommt, erweisen sich alle Dinge als Schrott und sogar als gefährlich. Zudem ist Egon hungrig und friert. Wie soll er denn so nur den Winter überstehen?

Nachhaltiger Naturschutz

Ob leere Glasflaschen, Dosen, Batterien oder Plastiktüten – viele Menschen entsorgen ihren Müll, ohne sich Gedanken darüber zu machen. Und Müll ist nicht nur ein Problem in den Meeren, sondern auch in Wäldern. Der für Flora und Fauna gefährlich ist. Mit „Egon Eichhorn und der wilde Müll im Wald“* vermittelt Alina Gries spielerisch ein erstes Bewusstsein für Umweltschutz, Müllvermeidung, Nachhaltigkeit und den Umgang mit der Natur.

Kindgerecht in Verbindung mit liebenswerten Charakteren führt sie an diese wichtige Thematik heran, deren Botschaft auf ganz charmante Weise klar und deutlich rüberkommt. Zusammen mit den wundervollen Illustrationen von Alina Spiekermann bietet die Geschichte einen leichten Einstieg, um zu verstehen, dass Handlungen Auswirkungen haben. Das alles miteinander zusammenhängt, und es deswegen so wichtig ist, dass wir aufeinander Acht geben.

Eure Janet

Daten zum Buch:
Text: Alina Gries
Illustration: Alina Spiekermann
Verlag: ‎ Alina Gries
Erscheinungsjahr: 18. August 2021
Altersempfehlung: ab 3 Jahre
ISBN: ‎978-3-0006-9138-6
Bildquelle: © Alina Gries

Gefällt euch das Buch? Hier könnt ihr es kaufen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.