Ein Fall für die schwarze Pfote – Piraten

Witzig, spannend, amüsant und unterhaltsam – das sind die Abenteuer der schwarzen Pfote. „Die schwarze Pfote“ ist der Detektivclub von Merlin, Charlotte, Fips und Hund Hugo. Die Freunde sind völlig aus dem Häuschen, denn es soll auf Kreuzfahrt gehen. Doch was eigentlich ein Urlaub werden soll, entpuppt sich als ein neuer Fall für die vier Detektive. Denn in „Ein Fall für die schwarze Pfote – Piraten“ bekommen es Merlin, Charlotte, Fips und Hugo mit echten Piraten zu tun.

Piraten an Bord der MS Scandinavia

Merlin ist mit seiner Mutter und seiner Schwester im Supermarkt einkaufen. Nicht nur das er dort auf Frederik Penkwitz und Mike Renner trifft, nein die beiden fordern ihn zum einem Einkaufswagenrennen heraus. Dann erwartet ihn an der Kasse gleich die nächste Überraschung: Seine Mutter ist die 100.000 Kundin des Ladens und gewinnt eine Reise auf dem Kreuzfahrtschiff MS Scandinavia für 6 Personen. Merlins Eltern laden Fips und Charlotte ein, die Ferien gemeinsam mit Familie Feldmann auf dem Schiff zu verbringen. Die beiden sind begeistert. Vor allem Charlotte, da sie gern das Aurora borealis – das Nordlicht – sehen möchte.

Nur leider gibt es ein Problem: Hunde sind an Bord des Schiffes nicht erlaubt. Merlin und Fips schummeln Hugo an Bord. Als sie eines Nachts heimlich mit ihm Gassi gehen, beobachten sie wie Piraten an Bord der MS Scandinavia kommen. Schlimmer noch: An Bord gibt es einen Komplizen, der die Piraten mit „heißer Ware“ versorgt. Schon ist die schwarze Pfote mittendrin in einem neuen Fall. Die vier Detektive fangen an zu ermitteln. Als dann noch Fips entführt wird, wird es ganz schön brenzlig…

Ein Fall für die schwarze Pfote Bild
© Tulipan

Die schwarze Pfote – Krimi-Reihe für Kinder

Benedikt Weber, der Autor von „Ein Fall für die schwarze Pfote – Piraten“*, dürfte so einigen Kindern bekannt sein. Er ist Moderator bei einem Kinderfernsehsender. Meine Tochter (8) ist jedenfalls ein großer Fan von seinen Sendungen. Aber auch als Kinderbuchautor überzeugt er auf ganzer Linie. Wir haben uns alle gemeinsam beim Lesen herzhaft amüsiert. Nicht nur das der Fall absolut spannend ist, sondern auch die Geschichte an sich ist so wunderbar witzig. Das Einkaufswagenrennen samt Mehlbombe sowie als Hugos Verdauungsschwierigkeiten auf Fips geschoben werden, haben uns Tränen vor Lachen in die Augen getrieben. Der Sprachstil ist so realitätsnah und für Kinder leicht verständlich. Uns hat die schwarze Pfote begeistert, denn wir haben es kaum aus der Hand legen können. Weitere Abenteuer aus der Detektivgeschichten-Reihe werden mit Garantie bei uns im Bücherregal einziehen.

Eure Janet

Daten zum Buch:
Autor: Benedikt Weber
Illustration: Zapf
Verlag: Tulipan
Erscheinungsjahr: 29. Juni 2015
Altersempfehlung:8 bis 10 Jahre
ISBN: 978-3-8642-9236-1
Bildquelle: © Tulipan

Gefällt euch das Buch? Hier könnt ihr es kaufen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.