Ein Nest voller Wunder

Nester sind Kinderzimmer von tschilpenden, summenden, quiekenden, piepsenden, surrenden, raschelnden, säuselnden, flatternden, brummenden und blubbernden Babys. Nicht nur Vögel bauen Nester, sondern auch Orang-Utans, Laubfrösche, Alligatoren, Schnabeltiere oder Schildkröten. Nester, ihre Erbauer und Bewohner sind vielfältig und beeindruckend. „Ein Nest voller Wunder“ gibt einen umfassenden Einblick über die kleinen Meisterwerke der Natur…

Ein Nest voller Wunder

Viele Vögel bauen Nester für ihre Eier. Eines der größten Nester ist das vom Großfußhuhn. Das kleinste Vogelnest baut der Bienenkolibri. Der Elfenkauz und der Kaktuszaunkönig suchen sich stachlige Stellen. Manche Töpfervögel formen aus Tausenden von Lehm- und Tonkügelchen eine Art Ofen. Baya-Webervögel bauen Nester, die wie umgedrehte Flaschen von dornigen Bäumen hängen. Flamingos häufen Matsch, Gras und Steine zu einem Hügel an.

© Loewe

Aber Vögel sind nicht die einzigen Tiere, die Nester bauen. Orang-Utans klettern hoch hinauf in die Baumkronen und bereiten sich eine Matratze aus Zweigen und Blättern. Aalähnliche Neunaugen schaffen sich in Flussbetten Senklöcher. Guramis bilden zusammenklebende Blasen, die wie ein Floß im Wasser schwimmen. Alligatoren häufen als Unterlage für ihr Nest verrottende Blätter und Schlamm auf. Schnabeltiere graben Tunnel und Höhlen in Ufernähe. Nester sind laut, bis ihre kleine Bewohner anfangen zu fliegen, schwimmen oder krabbeln…

© Loewe

Das Nest – Kleines Wunder der Natur

Die Schönheit der Natur zeigt sich in den verschiedensten Facetten: Mal steinig, mal stachelig, mal verborgen oder merkwürdig. Dianna Hutts-Aston und Sylvia Long zeigen diese wunderschöne Vielfalt eindrucksvoll in ihrem Sachbilderbuch „Ein Nest voller Wunder“*. Detailverliebt, künstlerisch und poetisch richten sie den Blick auf die unterschiedlichen Arten von Nestern und ihren Bewohnern. Sie beleuchten besondere Eigenschaften, Bedeutungen, Standorte und Bauweisen. Spannende Informationen verbunden mit malerischen Illustrationen – Ein kleines Wunder zum Entdecken, Lernen, Erkennen, Lesen und Erleben.

Eure Janet

PS: Das Sachbilderbuch ist in der Reihe „Naturkind“ erschienen. Die Bücher werden in Deutschland hergestellt, bestehen bis zu 90% aus Recycling-Papier und enthalten Farben auf Pflanzenölbasis.

Daten zum Buch:
Autor: Dianna Hutts Aston
Illustration: Sylvia Long
Übersetzung: Sandra Margineanu
Erscheinungsjahr: 12. März 2018
Verlag: Loewe
Altersempfehlung: 4 bis 6 Jahre
ISBN: 978-3-7855-8913-7
Bildquelle: © Loewe

Gefällt euch das Buch? Hier könnt ihr es kaufen:

2 Gedanken zu „Ein Nest voller Wunder

  • 4. April 2018 um 9:47
    Permalink

    Hallo liebe janet!
    Das ist ja ein richtig tolles sachbilderbuch! Ja ne passt so wunderbar zur Jahreszeit :-)
    Eine Amsel baut gerade über unserer eingangstür ihr Nest! Da musste ich auch schon erklären warum sie das macht! Danke für diesen schönen Bücher Vorschlag :-)
    Liebe Grüße

    Antwort
    • 4. April 2018 um 17:21
      Permalink

      Liebe Setffi,

      eine Amsel, ein wunderschöner Frühlingsbote ;-)
      Da passt das Buch ja wirklich wunderbar!

      Liebe Grüße
      Janet

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen