Fratzekatze

Vorhang auf und Applaus für die „Fratzekatze“! Die legt nämlich eine Gesichtsakrobatik vom Feinsten aufs Parkett. Ob Autschkatze, Jubelkatze oder Baffkatze, sie alle stecken in der Fratzekatze. Zusammen geben sie einen kunterbunten Einblick in die Welt der Gefühle.

Katze macht ne Fratze

Elf Katzengesichter. Elf orangefarbene Katzengesichter. Elfmal die Fratzekatze. Zuerst breitet sie mit großem Lächeln die Arme weit aus, aber, oh nein, dann verzieht sich ihr Mäulchen. Was ist passiert? Da, ein Pflaster ist um ihren Schwanz gewickelt. Sie hat sich sicher wehgetan.

© Magellan

 

Aber lange dauert es nicht bis die Fratzekatze wieder lächeln kann. Ist sie vielleicht verliebt? Im nächsten Moment ist die Fratzekatze motzig, dann wird sie zur Zitterkatze. Wie im April das Wetter, ändern sich die Emotionen der Katze ständig. Was ist nur mit ihr los? Ach so, vor allem ist die Katze eine Fratzenkatze und schneidet am Fenster Grimassen. Was für eine Vorstellung!

© Magellan

Fratzekatze: Grimassen und Gefühle

Martina Badstuber hat in ihrem Pappbilderbuch einen ungewöhnlichen Ansatz gewählt. Fast ausschließlich konzentriert sie sich auf das Gesicht der Fratzekatze. Mit wenigen Linien fangen die flächigen und klaren Bilder die verschiedensten Gefühle ein. Erst ganz zum Schluss wird der Bildausschnitt größer und enthüllt: Die bunten Quadrate beschreiben das Fenster, in dem die Katze steht und Grimassen schneidet. Das funktioniert auch symbolisch sehr schön, weil die Fratzekatze sich öffnet und alle an ihren Gefühlen teilhaben lässt.

„Fratzekatze“* ist bunt, aber nicht überladen. Frech, aber auch nachdenklich. Es lädt zum genauen Hinsehen und Beobachten ein, gibt aber auch Mitmachimpulse. Wie sieht euer Schmollgesicht aus? In welchen Situationen grinst, heult oder gähnt ihr? Kindgerecht aufgearbeitet ist das nachhaltig und umweltverträglich produzierte Pappbilderbuch auf jeden Fall eine Bereicherung. Es hilft, Worte für Gefühle zu finden und holt die Kinder auf Augenhöhe ab.Eein tolles Bilderbuch zum Entdecken, Anschauen, Beobachten und Erzählen. Empfohlen ist es ab zwei Jahren, aber auch schon jüngere Grinsekinder werden ihre helle Freude daran haben.

Eure Stefanie

Daten zum Buch:
Autor: Martina Badstuber
Illustration: Martina Badstuber
Erscheinungsjahr: 13. Juli 2017
Verlag: Magellan
Altersempfehlung: 2 bis 4 Jahre
ISBN: 978-3-7348-1535-5
Bildquelle: © Magellan

Gefällt euch das Buch? Hier könnt ihr es kaufen:

Ein Gedanke zu „Fratzekatze

  • 2. September 2017 um 12:59
    Permalink

    Hi!
    Ich habe gerade versucht, dir über dein Kontaktformular eine Nachricht zur Bommelbande-Blogtour zukommen zu lassen. Ich denke, die Nachricht ist nicht raus. Daher nochmal hier eine Kontaktaufnahme! Würdest du mir wegen der am Montag startenden Tour eine Email schreiben. Es geht um die Gewinne! Danke! normal-ist-langweilig@gmx.de! Danke dir und ein schönes Wochenende! Verena

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen