Ginpuin

Auf der Insel der Pinguine – ungefähr fast genau am anderen Ende der Welt – kommt eines Tages ein Pinguin auf die Welt, der anders ist als die anderen. Zwar sieht er aus wie ein Pinguin, watschelt, liebt Fisch und das Schwimmen, aber, wenn er spricht, kugeln sich alle vor Lachen. Die anderen Pinguine nennen ihn: „Ginpuin“. Und das macht ihn sehr traurig. Was kann er nur tun, damit die anderen aufhören, sich über ihn lustig zu machen?

Ginpuin

Am anderen Ende der Welt auf der Insel der Pinguine lebt ein kleiner Pinguin. Sein Frack ist genauso schwarz wie der der anderen. Sein Hemd und seine Hose sind genauso weiß. Er watschelt, wie alle watscheln. Er liebt Fisch wie die anderen. Und schwimmt und taucht, wie alle anderen Pinguine. Doch wenn er anfängt zu sprechen, ist er nicht wie die anderen. Über seine Worte wie Scheisolle oder Flimmschwossen lachen sich die anderen kugelig.

© Coppenrath

So geht das Tag für Tag. Und je öfter er ausgelacht wird, desto trauriger wird er. Was soll er bloß tun? Er denkt lange nach, bis er schließlich eine Idee hat. „Er racht eine Meise! Anz galleine!“, das verkündet er den anderen Pinguinen. Die ihm das aber nicht glauben. Ganz allein? Das würde er sich nicht trauen. Aber eben genau das traut sich der kleine Pinguin. Nur wohin seine Reise gehen soll, das weiß er noch nicht. Irgendwohin, wo es anders ist als zu Hause. Das weiß er…

© Coppenrath

Vom Suchen und Finden

Anders? Sind wir alle! Wir unterscheiden uns beispielsweise durch unsere Herkunft, Sprache, Interessen, Kreativität, Träume, Wünsche, Ziele und Fähigkeiten. Und genau diese individuellen Unterschiede bereichern unser Miteinander. Machen uns einzigartig. Davon erzählt Barbara van den Speulhof in „Ginpuin“* unterhaltsam, mit einem Augenzwinkern und voller Herz. Untermalt von wundervollen Bildern aus der Feder von Henrike Wilson.

Es ist eine Kunst, eine Herausforderung und auch ein Wagnis den eigenen Weg zu finden, zu suchen und zu gehen. Trotz Ängste, Zweifel und der Meinung von anderen. Dafür braucht es Mut! Nicht nur für die großen Abenteuer, sondern vor allem auch im alltäglichen Leben.

Eure Janet

Daten zum Buch:
Text: Barbara van den Speulhof
Illustration: Henrike Wilson
Verlag: Coppenrath
Erscheinungsjahr: 15. Juni 2012
Altersempfehlung: 4 bis 6 Jahre
ISBN: 978-3-6496-1054-0
Bildquelle: © Coppenrath

Gefällt euch das Buch? Hier könnt ihr es kaufen:



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.