Großartige Frauen der Weltgeschichte

Yayoi Kusama, Benazir Bhutto, Jane Austen, Jane Goodall, Althea Gibson, Rosa Parks, Ruth Bader Ginsburg, Aretha Franklin, Junko Tabei oder Emma Watson: Künstlerinnen, Anführerinnen, Schriftstellerinnen, Wissenschaftlerinnen, Sportlerinnen, Aktivistinnen, Pionierinnen, Musikerinnen, Abenteuerinnen und Schauspielerinnen – „Großartige Frauen der Weltgeschichte … die du kennen solltest“ – mit inspirierenden Lebensgeschichten…

Großartige Frauen der Weltgeschichte

Entdeckerinnen, Forscherinnen, Herrscherinnen, Aktivistinnen, Politikerinnen, Künstlerinnen, Wissenschaftlerinnen, Sportlerinnen oder kreative Genies – zahlreiche Frauen aus aller Welt, aus den unterschiedlichsten Epochen, haben sich für das stark gemacht, woran sie glaubten. Sich über Grenzen hinweggesetzt und sich nicht entmutigen lassen. Haben Großes erreicht, beeindruckende Taten vollbracht, Hürden überwunden oder gegen Ungerechtigkeit gekämpft wie beispielsweise…

Maya Angelou

„Wenn du immer nur versuchst, normal zu sein, wirst du nie erfahren, wie unglaublich toll du sein kannst“ (Maya Angelou)

Maya Angelou war eine amerikanische Schriftstellerin und Menschenrechtsaktivistin, die in ihren autobiografischen Büchern über ihr Leben schrieb. Ihre erste Biografie „I know Why the Caged Bird Sings“* wurde ein Bestseller. Sie schrieb sieben Autobiografien. In ihren Büchern verarbeitete sie ihre traumatischen Erfahrungen. Sie glaubte daran, dass es wichtig war, die „menschliche Wahrheit“ zu schildern, damit die Leser sich selbst vergeben können.

© Ullmann Medien

Rosalind Franklin

„Meiner Ansicht nach ist alles, was wir für Vertrauen brauchen, der Glaube daran, dass wir, wenn wir unser Bestes geben, unsere Ziele erreichen werden: den Fortschritt der Menschheit.“ (Rosalind Franklin)

Rosalind Franklin war eine britische Chemikerin, deren Arbeit auf dem Gebiet der Röntgen-Kristallografie entscheidend war für die Entdeckung der DANN-Struktur. Diese Entdeckung revolutionierte unser Verständnis von Leben, Medizin und Evolution. Ihr berühmtes „Foto 51“ eines DNA-Diagrammes half den Wissenschaftlern James Watson und Francis Crick dabei ein Modell der DNA zu bauen.

© Ullmann Medien

Harriet Tubman

„Denke immer daran: Du hast in deinem Innern die Stärke, die Ausdauer und die Leidenschaft nach den Sternen zu greifen, um die Welt zu verändern.“ (Harriet Tubman)

Harriet Tubman wurde in die Sklaverei hineingeboren, der sie später entkam. Viele Male riskierte sie ihr Leben, um das anderer Menschen zu retten. 1862, während des Bürgerkrieges, war sie die erste Frau in der US-Geschichte, die einen militärischen Überfall plante und anführte. Dadurch konnte sie in South Carolina 750 Sklaven befreien. Nach dem Bürgerkrieg schloss sie sich Frauenrechtlerinnen an. Sie ist in den USA eine bekannte historische Persönlichkeit.

Frauen, die die Welt veränderten

In „Großartige Frauen der Weltgeschichte … die du kennen solltest“* stellt Jenny Jacoby 40 mutige, kreative, einflussreiche, bekannte weibliche Persönlichkeiten der Geschichte vor. Internationale Wegbereiterinnen aus Politik, Wissenschaft, Sport, Kunst sowie Unterhaltung. Die einzelnen Porträts geben mit einem kurzen, biografischen Text sowie einem Lebensdaten-Zeitstrahl Einblick in das Leben der Frauen aus den verschiedensten Zeitaltern.

Von Bildern aus der Feder von Maëva Collet wundervoll unterstützt. Zusätzlich sind 10 Bastelbögen für Papierfiguren enthalten. Darunter von Frida Kahlo, Queen Elizabeth I, Althea Gibson, Rosa Parks, Florence Nightingale und Amelia Earhart. Frauen, die die Welt veränderten. Frauen, die inspirieren, bewegen und Mut machen, den eigenen Weg zu gehen, zu sich selbst zu stehen, eigene Träume zu verwirklichen und sich nicht unterkriegen zu lassen. Voller Leidenschaft, Hoffnung, Neugierde und Zuversicht.

Eure Janet

PS: Ein kleiner persönlicher Hinweis, in dem Buch werden unter anderem auch heikle/schwierige Themen wie beispielsweise Missbrauch, Tötung, Krieg oder Sklaverei angesprochen, die Begleitung beim Lesen bedürfen.

Daten zum Buch:
Text: Jenny Jacoby
Illustration: Maëva Collet
Übersetzung: Katrin Höller
Verlag: Ullmann Medien
Erscheinungsjahr: 30. April 2020
Altersempfehlung: 8 bis 10 Jahre
ISBN: 978-3-7415-2470-7
Bildquelle: © Ullmann Medien

Gefällt euch das Buch? Hier könnt ihr es kaufen:

Gewinnspiel: Großartige Frauen der Weltgeschichte

Passend zum Weltfrauentag gibt es 3 Exemplare von „Großartige Frauen der Weltgeschichte … die du kennen solltest“ zu gewinnen. Verratet mir in einem Kommentar, welche Frau für euch ein Vorbild ist. Welche Persönlichkeit hat euch nachhaltig beeindruckt? Welche Frau bewundert ihr? Und vielleicht auch wieso, weshalb und warum?

Viel Glück
Eure Janet

Teilnahmebedingungen:
Die Verlosung startet am 08.03.2021 und endet am 11.03.2021 um 23.59 Uhr. Die Gewinner werden ausgelost. Wer ein Kommentar hinterlässt, kann gewinnen. Jeder Teilnehmer, der das Posting kommentiert, erklärt sich mit den Teilnahmebedingungen einverstanden. Es entscheidet das Los.
• Teilnahmeberechtigt sind Personen über 18 Jahren, die ihren Wohnsitz in Deutschland haben.
• Das Gewinnspiel beginnt mit dem Veröffentlichungsdatum des Posts und endet wie im Post angegeben.
• Gewinnen kann, wer alle genannten Bedingungen erfüllt.
• Der Gewinn ist aus dem Post klar ersichtlich.
• Die Verlosung des Gewinns erfolgt im angegebenen Zeitraum des relevanten Posts.
• Die Gewinnermittlung erfolgt durch das Los. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
• Die Gewinner werden über eine persönliche Nachricht per E-Mail informiert.
• Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich.
• Veranstalter sind der Blog Kinderbuchlesen.de.
• Die Daten der Teilnehmer werden nicht weitergegeben und vertraulich behandelt. Die Übermittlung personenbezogener Daten wird erst erforderlich, wenn der Gewinn ausgehändigt wird. Diese Informationen werden absolut vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Die Daten werden nur so lange gespeichert, wie es für die Abwicklung des Gewinnspiels nötig ist. Nach Beendigung des Gewinnspiels werden alle Daten unverzüglich wieder gelöscht.
• Dem Teilnehmer stehen keine Auskunftsrechte zu.
• Die Teilnehmer verpflichten sich, keine rechtswidrigen Inhalte zu teilen.
• Der Teilnehmer versichert, dass er an den von ihm geteilten Inhalt alle Rechte hält (Bildrechte).
• Der Veranstalter behält sich vor, das Gewinnspiel anzupassen, zu ändern oder abzubrechen, falls die Notwendigkeit besteht.

Bildquelle: © Ullmann Medien



58 Gedanken zu „Großartige Frauen der Weltgeschichte

  • 12. März 2021 um 14:25
    Permalink

    Das Gewinnspiel ist beendet. Vielen Dank für eure Kommentare und die Vorstellung großartiger Frauen hier. Dankeschön. Die inspirierenden Lebensgeschichten aus „Großartige Frauen der Weltgeschichte … die du kennen solltest“ dank der fleißigen Glücksfee kennenlernen dürfen:

    Anni
    Olga
    Jennifer Schäffer

    Ich werde Euch persönlich per E-Mail informieren. Bitte schaut auch im Spam-Ordner nach, könnte sein, dass ich vielleicht dort lande.

    Euch viel Spaß beim Lesen!
    Eure Janet

    Antwort
  • 11. März 2021 um 12:31
    Permalink

    Seit dem wir das Buch über Ida Pfeiffer gelesen haben, wollen die Mädchen auch alles mögliche entdecken

    Antwort
  • 9. März 2021 um 8:14
    Permalink

    Reyhan Şahin ist ein lautes, starkes, gute Laune machendes Vorbild und Mitkämpferin für mich. Sie steht in Männerdomänen wie Wissenschaft und Hip Hop nicht nur ihre Frau, sie benennt die Zustände, legt den Finger in die Wunden und konfrontiert die Gesellschaft mit intersektionellen Themen in denen Feminismus eine große Konstante ist.

    Danke Dr. Bitch Ray!

    Ein anderes Beispiel wäre noch Björk. Sie ist eine der wenigen Künstlerinnen die Werke unter Total Artist Control produzieren und herausgeben, sie lebt Feminismus als Selbstverständnis und ein konstantes Thema ist die Rückeroberung ihrer Anerkennung, die ihr Seitens der Medien bezüglich ihrer Werke gerne mal abgesprichen umd Männdern um sie herum zugeschrieben wird.

    Frauen müssen weiterhin kämpfen, laut sein, frech sein – sichtbar werden!

    Danke, daß Sie dieses Thema aufgegriffen haben, es ist so wichtig. Ich würde mich über den Titel „Großartige Frauen der Weltgeschichte“ riesig freuen. :-)

    Antwort
    • 9. März 2021 um 17:23
      Permalink

      Frida Kahlo ist für mich eine großartige Frau. Durch ihren Unfall und den Schmerzen hat sie nie aufgegeben. Daraus ist ihre Kunst entstanden. Zudem hat sie die Liebe zu ihren Tieren mit auf ihre Bilder verewigt.
      Sie war willensstark, lebensstark, tapfer, selbstbewusst, temperamentvoll und emotional.

      Antwort
  • 9. März 2021 um 5:23
    Permalink

    Ich finde, dass viele Frauen in meinem Umfeld toll sind: meine Omas waren es, meine Mutter, Schwestern, Töchter, Freundinnen, Kolleginnen sind es. Ein Vorbild in dem Sinne habe ich nicht. Aber jede dieser Frauen hat etwas, woran ich mich orientiere, was ich bewundere oder was ich einfach mag.

    Antwort
    • 11. März 2021 um 19:43
      Permalink

      Ich kenne persönlich eine tolle Frau, die nicht berühmt ist, aber in ihrem Umfeld eine echte Macherin, wahrheitsliebend und intelligent, die sich nicht unterkriegen lässt. Mein Vorbild! Und es gibt so viele bewundernswerte Frauen!
      VG Anni

      Antwort
  • 8. März 2021 um 20:04
    Permalink

    Ganz klar: Meine Mutter, die immer versucht hat, aus jeder Situation das Beste zu machen und Probleme kreativ zu lösen.

    Antwort
    • 8. März 2021 um 21:34
      Permalink

      das ist meine mama sie ist mit mir durch dick und dünn gegangen und auch jetzt noch

      Antwort
  • 8. März 2021 um 19:47
    Permalink

    Meine Verstorbene Oma.
    Sie hatte so ein aufregendes Leben und musste so viel durchstehen, erleben und ertragen.
    Ich stelle mir immer vor wenn es mal nicht so gut läuft : Wie würde Oma handeln? Was würde sie tun?
    Sie begleitet mich jeden Tag und ist immer bei mir ;)

    Antwort
  • 8. März 2021 um 19:00
    Permalink

    Marie Curie, eine mutige Frau die sich in einer Männerwelt behauptet hat

    Antwort
    • 10. März 2021 um 16:48
      Permalink

      Mich fasziniert Ingeborg Rapoport, eine großartige Kinderärztin, der aufgrund ihrer „jüdischen Herkunft“ ihre Dissertation verweigert wurde und sie diese im Alter von 102 Jahren nachholte.
      Was für eine tolle Frau!

      Über den Gewinn würde ich mich sehr freuen und ihn gern meiner Tochter schenken, auch um Mut zu machen, damit sie ihren Weg gehen, welcher auch immer das sein mag.

      Antwort
  • 8. März 2021 um 17:39
    Permalink

    Ich bewundere Rosa Parks für ihre Standhaftigkeit und wie sie trotz aller Widerstände und dem entgegengebrachten Hass für ihre Rechte als Mensch einstand.
    Und ich bewundere Astrid Lindgren, die mit so viel Fantasie und Humor Generationen begeistert und mit der wilden und frechen Pippi eine inspirierende Figur geschaffen hat.

    Antwort
    • 8. März 2021 um 18:30
      Permalink

      Eine großartige Reihe, wir haben bereits das Buch von Astrid Lindgren. Diese Frau hat tolle Bücher geschrieben mit phantastischen Figuren. Faszinierend und mutig finde ich auch Marie Curie, die andere junge Frauen ermutigt Naturwissenschaftlerinnen zu werden.

      Antwort
  • 8. März 2021 um 16:35
    Permalink

    Ich bewundere meine Mama für ihre bedingungslose Liebe und den Rückhalt.

    Antwort
  • 8. März 2021 um 16:20
    Permalink

    Die Persönlichkeit die mich am meisten beeindruckt ist meine Tochter. Ansonsten gibt es unglaublich viele Persönlichkeiten- männlich wie weiblich- die ich für unterschiedlichste Eigenschaften, ihr Handeln und ihre Errungenschaften bewundere.

    Antwort
  • 8. März 2021 um 16:12
    Permalink

    Meine Mum, sie war immer für mich da

    Antwort
  • 8. März 2021 um 15:50
    Permalink

    Ich bewundere alljene Frauen, die immer positiv eingestellt sind, die nach Rückschlägen weitermachen und ihre Ziele nicht aus den Augen verlieren.
    Liebe Grüße

    Antwort
  • 8. März 2021 um 14:57
    Permalink

    Großartig :) Über Astrid Lindgren habe ich mir schon so ein wunderbares Buch gekauft … meine Mutti hat großartiges geleistet … sieben Kinder großgezogen … ich bewundere alle Frauen, die mutig sind und sich nicht klein kriegen lassen von den alltäglichen Sorgen, die es nun einmal leider immer noch vor allem für Frauen und Mütter gibt … auch bin ich sehr stolz auf meine beiden Töchter, die ihren eigenwilligen Weg gehen… auch auf dich, liebe Astrid – großartig, was du hier so liebevoll für schöne Bücher präsentierst :)

    Antwort
  • 8. März 2021 um 14:39
    Permalink

    Als Frau bewundere ich vor allem meine Mama, für mich ein komplettes Multitalent bei der ich mich immer frage wie sie alles unter einen Hut bringt

    Antwort
  • 8. März 2021 um 14:02
    Permalink

    Amelia Earhart: Als erste Frau überflog sie den Atlantik. Mit ihren zahlreichen Flugrekorden sorgte sie in der damals noch jungen Fliegerei für Furore. Sie ist ein amerikanischer Mythos.

    Antwort
  • 8. März 2021 um 12:40
    Permalink

    Maria Montessori, weil sie ihrer Zeit weit voraus war und die meisten ihrer Ideen und Gedanken auch heute noch aktuell und wertvoll sind.

    Antwort
  • 8. März 2021 um 12:27
    Permalink

    Astrid Lindgren, sie war ihrer Zeit so weit voraus und hat ein großartiges Werk hinterlassen. Das bewundere ich sehr!

    Antwort
  • 8. März 2021 um 11:51
    Permalink

    Es gibt eine Frau, die bewundere ich am meisten.
    Sie hat mich zu dem Menschen gemacht, der ich heute bin.
    Manchmal hat sie mich zum weinen gebracht, mal aus Vertweiflung, meist aber aus Freunde.
    Manchmal schafft sie es, dass ich alle Pläne über den Haufen werfe und anschließend über mich selbst lache.
    Manchmal schaut sie mich einfach an und ich könnte nicht glücklicher in meinem Leben sein.

    Sie ist diejenige, die mir jetzt schon mehr beigebracht hat, als ich jemals zu träumen gewagt hätte.
    Stärker und mutiger, als alle anderen Frauen die ich kenne.
    Ohne zu murren kämpft sie jeden Tag und macht mich zum glücklichsten Menschen auf der ganzen Welt.

    Meine Tochter. Wild, wunderschön und einzigartig!

    Antwort
  • 8. März 2021 um 11:37
    Permalink

    Ich bewundere die Tochter meiner Cousine.
    Sie hat bewusst ein Down-Syndrom-Kind geboren
    und meistert sämtliche Aufgaben mit ihrer Tochter entspannt und liebevoll,
    eine Power-Frau! Und auch ihr Sohn kommt nicht zu kurz dabei!

    Antwort
    • 8. März 2021 um 13:49
      Permalink

      Es gibt viele Frauen die ich bewundere,spontan möchte ich hier Astrid Lindgren nennen, die es als Frau in ihrer Zeit nicht leicht hatte und dennoch so wunderbare Kinderwelten geschaffen hat und starke Frauenfiguren als Vorbild für unsere Kinder

      Antwort
  • 8. März 2021 um 11:09
    Permalink

    Ich freue mich, dass dieser Tag soviel Zuspruch erhält! Mein Vorbild war lange Zeit meine Patentante, denn, sie ist stark, taff, smart und hat immer für sich eingestanden!

    Antwort
    • 8. März 2021 um 12:08
      Permalink

      Beate Klarsfeld! Sie hat damals Bundeskanzler Kiesinger geohrfeigt und „Nazi“ gerufen! Ihr Name ist leider vielen unbekannt, aber zu unrecht! Sie war so mutig,so autark! Sie hat so manchem Nazi die Suppe versalzen, deren Taten ohne Menschen wie Frau Klarsfeld nie gesühnt worden wären! Ich habe unendlich viel Respekt vor dieser klugen und mutigen Frau! Zu einer Zeit als das Frauenbild noch viel schrecklicher war als heute,ist sie mutig nach vorne getreten und hat das Richtige getan! Danke Frau Klarsfeld! Sie sind ein Vorbild!!!!

      Antwort
  • 8. März 2021 um 11:04
    Permalink

    Ich bewundere Hannah Arendt, die es geschafft hat, sich in der überwiegend männlichen Welt der Philosophie einen Namen zu machen und nicht davor gescheut hat, Unangenehmes zu sagen. Moralisch ganz große Frau.

    Antwort
  • 8. März 2021 um 11:03
    Permalink

    Meine leider viel zu früh verstorbene Großmutter, die sehr viel durchmachen musste und trotzdem immer eine positive und ihre Mitmenschen inspirierende Persönlichkeit geblieben ist.

    Antwort
    • 8. März 2021 um 14:00
      Permalink

      Ich habe meinen Schüler*innen heute anlässlich des Weltfrauentages die Lebensgeschichte von Astrid Lindgren von „Little people big dreams“ vorgelesen. Die Zusammenfassung vieler großartigen Frauen in einem Buch würde den Unterricht sicher weiter bereichern!:)

      Antwort
  • 8. März 2021 um 10:52
    Permalink

    Ich bewundere meine Tochter. Sie ist so stark und mutig. Ich wünsche mir, dass sie immer so bleibt, wie ist und das Leben immer mit offenen Armen empfangen wird.

    Antwort
  • 8. März 2021 um 10:48
    Permalink

    Das Buch wäre genau das richtige für unsere kleine Weltentdeckerin :)

    Antwort
    • 9. März 2021 um 21:30
      Permalink

      Astrid Lindgren, Florence Nightingale und meine Mama ♥️

      Antwort
  • 8. März 2021 um 10:46
    Permalink

    Meine Soziologie Professorin ist mein großes Vorbild gewesen, und sie ist es immernoch. Reflektiert, kämpferisch, mitfühlend, menschlich.

    Antwort
  • 8. März 2021 um 10:24
    Permalink

    Ich bewundere unsere Bundeskanzlerin und zwar dafür, dass sie es so weit gebracht hat und sich in dieser , ja eher von Männern dominierten Politikwelt, so gut durch setzen konnte.

    Antwort
  • 8. März 2021 um 10:11
    Permalink

    Clara Schumann, die so viel erreicht hat und sich von der Autorität ihres Vaters gelöst hat, in einer Zeit, in der das absolut nicht üblich war.

    Antwort
  • 8. März 2021 um 9:48
    Permalink

    meine Frau, sie liebt mich so wie ich bin, auch wenn ich regelmäßig schlechte Witze mache

    Antwort
  • 8. März 2021 um 9:32
    Permalink

    Ich bewundere meine Mutti,dass sie meine Geschwister und mich großgezogen hat,eine 40Stunden Woche hatte und nebenbei auch noch den Haushalt schmiss.Jetzt ist sie eine wundervolle Oma für gleich 6Enkel.ch bewundere noch immer,dass sie bei allem so ausgeglichen und ruhig blieb/bleibt.<3

    Antwort
    • 8. März 2021 um 10:00
      Permalink

      Für mich ist jeder Frau ein Vorbild, jeder die Mama ist und weiter arbeiten geht. Die gegen eine Krankheit Kampf und nicht aufgibt. Die die Mutter sein möchten und nicht kann und die die ihre Karriere als Lebensziel hat. Die Erziering, Krankenpflegerin, kassierinnen, etc etc. Alle diesen Frauen zeigen mir das ich auch kann.
      (Sorry für die schreib Fehler deutsch ist nicht meine Mutter Sprache)

      Antwort
  • 8. März 2021 um 9:11
    Permalink

    Angela Merkel wird auch noch ihren Platz in den Geschichtsbüchern bekommen, so viele Jahre auf internationalem Parkett in der männerlastigen Politikwelt und das mit großem Gewicht und Respekt verdient denselben von mir… Historisch bedingt wäre es auf jeden Fall Marie Curie, eine Ausnahmeforscherin zu einer Zeit, als Frauen das noch ziemlich unmöglich gemacht wurde, zu lernen, zu lehren und zu forschen.

    Antwort
    • 8. März 2021 um 16:15
      Permalink

      Mein Vorbild ist früher wie heute Sophie Scholl, die mit ihrem Mut und ihrem aufrechten Gang in den Tod unvorstellbaren Mut bewiesen hat. Ihr Beispiel zeigt uns jeden Tag aufs Neue wie leicht wir es im Vergleich haben, für unsere Überzeugungen eintreten zu können – zumindest hier in Deutschland. Sie hätte dieses Jahr 100. Geburtstag feiern können – daher ist 2021 mein persönliches Sophie Scholl-Jahr.

      Antwort
    • 9. März 2021 um 9:53
      Permalink

      Neben meiner eigenen Mama fällt mir noch direkt Johanna Tesch ein. Eine wohl eher unbekannte Frankfurterin.

      Antwort
  • 8. März 2021 um 8:54
    Permalink

    Bei mir war die 1. Lehrerin in der Grundschule (1. Schuljahr) eine besondere, wichtige, ganz liebe Frau, die mich auch geprägt hat in Bezug auf ‚Schule und Lernen‘.

    Antwort
  • 8. März 2021 um 8:42
    Permalink

    Ich bewundere meine Mama, die trotz Verlust und Krankheiten ein stets positiver Mensch ist. Sie nimmt ihr Schicksal an und macht stets das beste daraus.
    Das Buch würde ich sehr gerne für mich und meine 3 Kinder (2 Mädchen, 1Junge) gewinnen. Ich finde sowohl Mädchen als auch Jungen benötigen tolle Frauen als Vorbilder.
    Vielen Dank
    Anke

    Antwort
    • 8. März 2021 um 10:36
      Permalink

      Ich bewundere jede Frau, die unbeirrt ihren Weg geht und für das einsteht, was ihr wichtig ist

      Antwort
  • 8. März 2021 um 7:53
    Permalink

    Ich bin ein großer Fan von Frida Kahlo.
    So eine starke, eigenwillige, kämpferische und trotzdem liebevolle Person!

    Antwort
  • 8. März 2021 um 7:45
    Permalink

    Ganz schwierige Frage.

    Zum einen bewundere ich meine Patentanten. Die eine siedelte 1977 vom Westen in den Osten. Aus liebe.
    Seitdem leben sie gemeinsam, als donna Camilla und Pepina() in einem Brandenburger Dörfchen.
    Inzwischen sind sie seit 10 Jahren zusammen geschrieben. (Heiraten war da noch nicht möglich. )
    Sie sind nun 87j+85j.

    Zum anderen bewundere ich Regine Hildebrand. Ich habe sie als Jugendliche 2x live erlebt. Sie war so herzlich und mitreißend. Eine tolle Frau.

    Ich bewundere dennoch genau so,alle Frauen.die großes leisten, auch im kleinen.

    ❤lich Franzi

    Antwort
    • 8. März 2021 um 11:43
      Permalink

      Der Forscherdrang von Marie Curie hat mich immer fasziniert.

      Antwort
  • 8. März 2021 um 7:45
    Permalink

    Mutter Teresa, hat sich sozial engagiert für die Armen und Kranken auf der Welt und Eleanor Roosevelt war mit für die Menschenrechte zuständig.

    Antwort
    • 8. März 2021 um 8:21
      Permalink

      Liebe Janet, das Buch wäre wunderbar für meine kleine Tochter, um Ihr Stärke Frauenbilder zu zeigen. Ein konkretes Vorbild habe ich nicht aber Frauen wie Margarete Steiff oder die Pilotin Amelia Earheart oder auch die ersten Ärztinnen, die sooo stark in der damaligen Zeit für Frauenrechte gekämpft haben, sind wäre Heldinnen, die es zu feiern gibt. LG Wiebke

      Antwort
  • 8. März 2021 um 7:27
    Permalink

    Ganz sicher Astrid Lindgren, Malala Yousafzai, Maria Montessori, Ruth Bader Ginsburg und und und

    Antwort
  • 8. März 2021 um 7:23
    Permalink

    Ich bewundere eine meiner engsten Freundinnen für ihr Durchhaltevermögen, ihren Mut, für ihre Ausdauer, ihre Stärke und ihr Talent.
    Sie durchlebte so einige dunkle und vorallem tiefe Zeiten aber kämpfte sich meist allein wieder nach oben.
    Sie hat meinen vollsten Respekt und meine Dankbarkeit dafür das sie mich unterstützt mit Rat und Tat und mir eine so liebevolle Freundin ist.

    Antwort
    • 8. März 2021 um 7:53
      Permalink

      Danke für die tolle Verlosung
      Ich bewundere meine Oma und Mama, die mir stets ein Vorbild waren in Sachen Frauenpower – und natürlich Pippi Langstrumpf wegen ihrem eigenen Kopf ;)

      Antwort
  • 8. März 2021 um 6:53
    Permalink

    Oh je, es gibt so viele tolle Frauen, wen wählt man da aus? Astrid Lindgren, Rosa Parks, Amalia Earhart, die
    Erfinderin der Spülmaschine, Frances MacDormand…. Ich kann mich nicht entscheiden.

    Antwort
    • 8. März 2021 um 7:51
      Permalink

      Meine eigene Mama ist mein großes Vorbild. Schon als ich klein war nahm sie mich oft mit zur ihrer Arbeit. Meine Mama war in meiner Heimat, der Ukraine als Krankenschwester tätig und arbeitete auch viel im ambulantem Pfelgedienst. Durch sie lernte ich wie schön und erfüllend es ist andere Menschen zu unterstützen
      Ich selbst nahm meine große Tochter mit zur meiner Arbeit und sie ist begeistert von meiner Arbeit als Heilerziehungspflegerin.Ich hoffe ich kann ebenfalls ein gutes Vorbild meiner Kinder sein

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.