Herr Wolke – Ein Fall fürs Alphabet

Lesen macht stark: Der Berliner Kinderbuchverlag Traumsalon edition hat ein besonderes Lese-Projekt mit Kindern aus Brandenburg durchgeführt. Über einen Zeitraum von 12 Monaten widmeten sich Schüler der Konrad-Sprengel-Schule in Brandenburg an der Havel dem Projekt „Lesen macht stark – Buch trifft Tablet“. Gemeinsam mit Kinderbuchautor Rolf Barth sollte nicht nur ein gedrucktes Buch, sondern auch ein E-Book entstehen. Herausgekommen ist „Herr Wolke – Ein Fall fürs Alphabet“…

Herr Wolke – Ein Fall fürs Alphabet

Wie jeden Abend zur blauen Stunde liest Herr Wolke in seinem Baumhaus eine Gute-Nacht-Geschichte vor. Um ihn herum haben sich alle Himmelsburger versammelt. Doch was ist das? Herr Wolke fällt fast vor Schreck das Buch aus der Hand. Alle Buchstaben sind verschwunden! Alle springen auf und schauen nach. In den anderen Büchern sind ebenfalls nur leere Seiten. Die Buchstaben wurden gestohlen. Aber von wem? Das ist eindeutig ein Fall für Herr Wolke und das Alphabet. Sie machen sich auf die Suche.

herr-wolke-liest-vor
© Traumsalon edition

Die Spuren weisen nach Zappendusterhausen. Dort regiert König X-Nix. Er hasst Lesen und Schreiben. Beides hält seine Untertanen vom Arbeiten ab. Deshalb hat er alle Buchstaben vor langer Zeit verboten. Die Menschen dort haben schon lange keine Geschichten mehr gehört und gelesen. Kein Bewohner von Zappendusterhausen ist mehr fröhlich. Aber wohin sind die gestohlenen Buchstaben verschwunden? Die Spur führt zu dem einzigen Baum in Zappendusterhausen, der noch Blätter trägt. Dort treffen sich heimlich die Zappendusterkinder, um sich Geschichten zu erzählen. Aber ohne Buchstaben ist das schwierig…

herr-wolke-sucht-buchstaben
© Traumsalon edition

Ein Buch von Kindern für Kinder

Rolf Barth (Autor), Herr Wolke (Kinderbuchfigur) und Dirk Trageser (Illustrator) haben das Buch „Herr Wolke – Ein Fall fürs Alphabet“* zusammen mit Kindern im Alter von 10 bis 12 Jahren entwickelt. Gefördert wurde das Projekt vom deutschen Bibliotheksverband und vom Bundesministerium für Bildung und Forschung. Von der Idee bis zur Umsetzung waren dem Einfallsreichtum keine Grenzen gesetzt. In dem gemeinsamen Projekt durften die Schüler einer 5. Klasse sich eine Geschichte ausdenken, Figuren entwickeln und ihre Ideen einfließen lassen. Sie durften dabei in die Rolle von Illustrator, Autor und Lektor schlüpfen. In der Fouqué-Bibliothek in Brandenburg wurde gezeichnet, geschrieben, geredet, verworfen, neu gedacht, an und mit den Tablets gewerkelt – bis hin zum fertigen Buch. Herausgekommen ist ein Lese-Lern-Mitmach-Buch für Kinder ab 5 Jahren.

buchtriffttabletprojekt
© Traumsalon edition

Beindruckend ist die ausgewählte Thematik der Kinder: Sie zeigen mit ihrer Geschichte, wie wichtig das Alphabet mit seinem Buchstaben in unserem Leben sind. Ein Leben ohne Lesen und Schreiben ist ganz und gar öde und grau wie in Zappendusterhausen. Gemeinsam mit Herrn Wolke und seinem Detektivteam lernen die Leser Buchstaben auf spielerische Weise kennen und werden aktiv mit in die Geschichte einbezogen. So kann beispielsweise König X-Nix keine Vokale aussprechen. Um den König zu verstehen, müssen die fehlenden Buchstaben eingesetzt werden. Eine Geschichte über das Entstehen von Geschichten von Kindern für Kinder: „Herr Wolke – Ein Fall fürs Alphabet“* ist ein spannendes und unterhaltsames Kinderbuch mit viel Liebe zu Detail. Hier stecken viel Fantasie, Abenteuer und jede Menge Buchstaben drin.

Eure Janet

Daten zum Buch:
Autoren: Rolf Barth & Herr Wolke in Zusammenarbeit mit den Schülerinnen und Schülern der Konrad-Sprengel-Schule und der Jugendbibliothek Fouqué-Bibliothek in Brandenburg an der Havel, gefördert durch den deutschen Bibliotheksverband und dem Bundesministerium für Bildung und Forschung
Illustration: Dirk Trageser
Erscheinungsjahr: 30. Juni 2016
Verlag: Traumsalon edition
Altersempfehlung: 5 bis 10 Jahre
ISBN: 978-3-9448-3115-2
Bildquelle: © Traumsalon edition

Gefällt euch das Buch, könnt ihr es hier kaufen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen