Hexarella und der Wundervogel

Hexarella ist verzweifelt. Eine mysteriöse Krankheit bedroht die Vögel in ihrem Dorf und die kleine Hexe möchte so gerne helfen. Aber wie? Die kleine mutige Hexe versucht in „Hexarella und der Wundervogel“, den Grund für das Vogelsterben herauszufinden. Dabei kommt sie einem Skandal auf die Spur und bringt sich in höchste Gefahr…

Hexarella und der Wundervogel

Nein, leicht hat es Hexarella wahrlich nicht. Nach dem Tod ihrer Eltern sind Tante Axafaxa und deren sechs Schwestern bei ihr eingezogen – und machen sich einen Spaß daraus, ihr das Leben schwer zu machen. Strafen sind an der Tagesordnung. Gut, das Hexarella ihre Freunde Dixiixii und Doxooxo hat. Von ihrem gefährlichen Abenteuer dürfen sie allerdings nichts erfahren…

Gemütlich in der Krone ihres Lieblingsbaumes dösend, fällt Hexarella ein krankes Vogelkind in den Schoß. Wie schrecklich, sie muss etwas unternehmen! Sofort macht sich Hexarella auf den Weg zur Hexendorfältesten Schanaaxa und fragt sie um Rat. Sie erfährt, dass das Vogelkind nicht das einzige Opfer der mysteriösen Krankheit ist. Um Genaueres zu erfahren, muss Hexarella aber ins Menschendorf. Niemand darf von ihrem Vorhaben erfahren, nicht einmal ihre Freunde. Vor allem aber darf Axafaxa nichts mitbekommen! Ob Hexarella ihre Tante austricksen und dem Vögelchen helfen kann?

© Fabulus-Verlag

Märchen für kleine Hexenfans

„Hexarella und der Wundervogel“* ist ein modernes Märchen mit allem, was man sich als kleine Leseratte wünscht: ein spannender Kampf zwischen Gut und Böse, echte Freundschaft und ganz viel Magie. Hexarella ist ein sympathisches Hexenmädchen, das vor allem durch Hilfsbereitschaft, Selbstlosigkeit und Mut verzaubert. Der Spaß kommt dabei nicht zu kurz; so erfinden Hexarella und ihre beste Freundin extralange Hexenkinderzungenbrecherspaßwörter.

Sprachlich und inhaltlich ist der Kinderkrimi leider nicht ganz ausgereift. Vor allem die Wechsel im Register sind manchmal etwas störend. Leider verliert sich die Geschichte teilweise in unwichtigen Nebeninformationen und nimmt sich dafür bei den wichtigen Szenen nicht genug Zeit. Ein absoluter Pluspunkt ist dabei die wertige Aufmachung mitsamt Lesebändchen, farbigen Schnittkanten und hübschen Aquarellen. Ein liebevoll geschriebenes und spannendes Buch, das kleinen Hexenfans sicherlich viel Freude machen wird!

Eure Stefanie

Daten zum Buch:
Autor: Klaus Schuker
Illustration: Horst Hellmeier
Erscheinungsjahr: 28. Februar 2017
Verlag: Fabulus-Verlag
Altersempfehlung: ab 8 Jahren
ISBN: 978-3-944788-44-9
Bildquelle: © Fabulus-Verlag

Gefällt euch das Buch? Hier könnt ihr es kaufen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.