Ich zeig dir meine Welt

Jetzt entdecken im Buchshop von Kinderbuchlesen.de

Die Welt, in der wir leben, ist riesig und wunderbar. Was wir essen oder anziehen, wie wir reisen oder feiern hängt davon ab, was bei uns wächst, wie das Wetter ist oder wie die Landschaften aussehen, wo auf der Welt wir zu Hause sind. Diese Vielfalt macht unsere Welt zu einem so spannenden und faszinierenden Ort: „Ich zeig dir meine Welt – Entdecke, wie wir Kinder leben“…

Wie sieht anderswo „zu Hause“ aus?

Ein mongolischer Ger ist ein rundes, tragbares Heim mit einer Tür, aber ohne Fenster und Zwischenwände. In der Mitte steht ein Ofen, damit wird geheizt und gekocht. Im spanischen Granada leben viele Menschen in Höhlen. In Syrien leben viele Familie in Häusern mit einem Innenhof. Dadurch können die Menschen nach draußen, sind aber trotzdem unter sich. In Vietnam lebt man unter anderem in Langhäusern, die bis zu 100 Meter lang sein können.

© Penguin Junior

Zur Schule gehen

Die höchstgelegene Grundschule der Welt stand bis 2017 in Phumachangtang in Tibet. Auf 5022 Meter lag sie fast so hoch wie das Basiscamp für die Everest-Expeditionen. Die Montessori-Schule in der Stadt Lakhnau in Indien ist die Schule mit den meisten Schülern: über 56.000! In San Pablo auf den Philippinen gibt es eine Schule, die aus Plastikflaschen gebaut wurde. Und in Bangladesch hat man 100 Boote als schwimmende Schulen mit Solarenergie und Internetzugang ausgestattet.

© Penguin Junior

Tischmanieren

In China gilt es als unhöflich, alles aufzuessen, was auf den Tisch kommt, denn das wäre ein Zeichen, dass es nicht genug gewesen ist. Um zu zeigen, dass es geschmeckt hat, wird am Schluss laut gerülpst. In Japan hingegen, zeigt man, dass es schmeckt, wenn man die Nudeln und die Suppe laut schlürft. Aber Essen mit dem Essstäbchen herumzureichen, gilt als sehr unhöflich. Gursha heißt der Brauch in Äthiopien, Freunde und Verwandte zu füttern. Das soll Vertrauen und Zuneigung untereinander festigen.

Ich zeig dir meine Welt

„Wir alle sind Teil eines großen Ganzen. So groß die Unterschiede auch sein mögen, es gibt auch sehr viele Gemeinsamkeiten.“ – in „Ich zeig dir meine Welt – Entdecke, wie wir Kinder leben“* vermittelt Nicola Edwards einen faszinierenden Einblick in das Leben von Kindern sowie über die Vielfalt von Landschaften, Kulturen und Sprachen auf der ganzen Welt. Unterteilt in die Rubriken „Kinder zu Hause“ und „Kinder in ihrer Welt“ geht es ums Wohnen, Ess- und Schlafgewohnheiten, Festivitäten, Spiele und vieles mehr. Ótimo!

Abwechslungsreich mit sechs Doppelseiten aufgelockert, auf denen verschiedene Worte wie „Hallo“, „Bitte“, „Danke“ oder Redewendungen wie „Gute Nacht!“ in den unterschiedlichsten Sprachen vorgestellt werden und übersetzt sind. Ein zusätzlicher Coup sind die Illustrationen von Andrea Stegmaier. Passend harmonisch in erdig-gedeckten Farben gehalten. Reich an Details. Wunderbar vielfältige Lebensrealitäten abbildend. Ganz natürlich magisch in den Bann ziehend. Daebak!

Eure Janet

Daten zum Buch:
Text: Nicola Edwards
Illustration: Andrea Stegmaier
Übersetzung: Sabine Rahn
Verlag: ‎Penguin Junior
Erscheinungsjahr: 9. Mai 2022
Altersempfehlung: ab 6 Jahre
ISBN: 978-3-3283-0079-3
Bildquelle: © Penguin Junior

Gefällt euch das Buch? Hier könnt ihr es kaufen:

Jetzt entdecken im Buchshop von Kinderbuchlesen.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.