Jetzt entdecke ich meine Stadt

Ferienzeit! Warum in die Ferne schweifen, wenn es auch direkt vor der Haustür eine Menge zu erforschen und zu erleben gibt? Ob Pfützen bunt färben, mit Straßenkreide kunterbunte Gemälde zeichnen oder selbst mal Stadtführer sein – in dem Workbook „Jetzt entdecke ich meine Stadt“ zeigen Anke M. Leitzgen und Anne Lachmuth eine Menge Ideen, die den eigenen Wohnort zu einem ganz besonderen Erlebnis machen…

Jetzt entdecke ich meine Stadt

Wonach riecht es in der Straße? Welches Gebäude sieht unverwechselbar aus? Welches Museum ist einen Besuch wert? Neue Dinge kennenzulernen an einem Ort, von dem man glaubt, dass man ihn gut kennt? Abenteuer verstecken sich überall, manchmal muss man sie nur finden und entdecken – sogar vor der Tür. Die eigene Stadt oder Wohnort wie ein Tourist erobern und alles mit anderen Augen sehen: Mit einer unbekannten Bahn- oder Buslinie bis zur Endhaltestelle fahren, von der Haustür aus genau 1.000 Schritte in eine Richtung gehen oder den Blick vom höchsten Punkt schweifen lassen.

© Beltz & Gelberg

Rausgehen und loslegen

„Jetzt entdecke ich meine Stadt“* hält nicht nur viele Anregungen bereit, um tolle Straßen, Plätze und Gebäude zu finden, sondern das kleine Büchlein darf auch beschrieben, bekritzelt und ausgefüllt werden. Zusätzlich zum Workbook ist die kostenlose App #stadtsache für iOS und Android erhältlich, eine Art digitales Stadt-Tagebuch.

© Beltz & Gelberg

Neben weiteren Ideen passend zum Buch, gibt es spannende Suchaufträge. Welcher Park ist besonders schön? Wo ist der beste Spielplatz? Welche besonderen Gebäude gibt es? Von Lieblingsplätzen, Besonderheiten, Unorten oder Spielmöglichkeiten – hier ist man selbst der Stadtführer und erstellt Empfehlungen.

Entdecken und Mitmachen

Anke M. Leitzgen und Anne Lachmuth haben jede Menge kreative Anregungen sowie tolle Tipps zum Ausprobieren. Mit etwas Wasserfarbe lassen sich Pfützen bunt einfärben, mit Speisestärke flüssige Straßenfarbe herstellen und aus einer PET-Flasche entsteht ein Vogelfutterhäuschen. Schon mal was von Frottage oder Pareidolie gehört? Buchstaben und lustige Gesichter lassen sich auf den verschiedensten Gegenständen finden.

© Beltz & Gelberg

„Jetzt entdecke ich meine Stadt“* ist ein kleines Workbook mit witzigen Collagen, Skizzen und Plänen, das nicht nur zum Entdecken einlädt, sondern auch zum aktiven Mitgestalten. Politiker, Stadtplaner und Mitarbeiter der Stadtverwaltung brauchen Meinungen, Erfahrungen und Menschen, die sich für ihre Stadt interessieren. Fotos und Ideen sind gern gesehen. Wie lässt sich Müll vermeiden? Was heißt barrierefrei? Was stört? Was ist besonders toll? Was sollte besser werden? Buch, Stift und Fotoapparat einstecken und nichts wie raus auf Entdeckertour!

Eure Janet

Daten zum Buch:
Autor: Anke M. Leitzgen, Anne Lachmuth
Cover-Design: Annette Wolter
Erscheinungsjahr: 30. Januar 2017
Verlag: Beltz & Gelberg
Altersempfehlung: 10 bis 12 Jahre
ISBN: 978-3-4078-2209-3
Bildquelle: © Beltz & Gelberg

Gefällt euch das Buch, könnt ihr es hier kaufen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.