Keylam: Die Ankunft

Bei den Tallingen herrscht große Aufregung, denn der Zauberer hat die Ankunft eines neuen Tallings vorhergesagt. Schon seit zehn Jahren ist kein weiterer Talling im Dorf eingetroffen. Große Hoffnung liegt auf dem Neuankömmling. Die Tallinge hoffen, dass er ihnen im Kampf gegen den bösen Zauberling Skarkorok und seinen Drachen helfen wird. Auf den jungen Talling wartet in „Keylam: Die Ankunft“ ein fantastisches Abenteuer voller Magie…

Keylam

Alle Dorfbewohner haben sich im Tal der Tallinge um den Lebensbaum versammelt. Vor ein paar Tagen ist Romi, die Fledermaus von Zauberer Nu im Dorf gewesen und hat die Ankunft eines neuen Tallings vorausgesagt. Die Tallinge hoffen auf einen Wächterling oder einen Zauberling, denn der böse Zauberling Skarkorok und seine Drachen versetzen die Welt der Tallinge seit Jahren in Angst und Schrecken. Der erfährt von der Ankunft und versucht diese zu verhindern. Doch der Lichtstrahl des Sterns, der den neuen Talling bringt, schafft es, sich dem Feuer des Drachens zu widersetzen. Herzlich heißen die Tallinge den Neuankömmling Keylam willkommen.

Doch mit Keylam stimmt etwas nicht, denn jeder Talling hat eine Berufung. Auf die Frage nach seiner Bestimmung weiß Keylam keine Antwort. Die Menge ist sich daraufhin einig, dass er ein Dümmling ist. Die Tallinge sind enttäuscht. Der Häuptling schickt Keylam zusammen mit Saomi zum Zauberer Nu. Denn in der folgenden Nacht wird sein Sternenstrahl auf den Gipfel des Einsamen Berges treffen, und wenn Keylam diesen rechtzeitig erreicht, könnte er erfahren, ob er vielleicht doch eine Berufung hat. Für die beiden beginnt eine spannende Reise, auf der Keylam alles über die Tallinge und deren Leben erfährt. Aber Skarkorok ist ihnen auf den Fersen…

Keylam Bild
© Anne Schmitz

Auf das Herz kommt es an

Anne Schmitz nimmt ihre Leser in „Keylam: Die Ankunft“* mit auf ein märchenhaftes und fantastisches Abenteuer, das eine wichtige Botschaft übermittelt: Es kommt darauf an, an sich selbst zu glauben! Die Autorin erzählt eine spannende Geschichte, die vor allem mit stimmigen Kulissen und einer wunderbaren Atmosphäre bezaubert. Allein der Anblick des Lebensbaumes mit den vom Sternenlicht umhüllten Kugeln muss atemberaubend sein. Bestimmt sieht auch das Meer der lebenswichtigen Lebeliablumen einfach wundervoll aus. Ein wenig habe ich mich an „Die unendliche Geschichte“* erinnert gefühlt, als ein Steinfelsen zu sprechen beginnt.

An sich scheint das Buch mit 63 Seiten ein wenig kurz. In sich ist die Geschichte abgeschlossen, aber dennoch bleiben Fragen übrig. Da liegt es nahe, dass sich hier Potenzial für mehr versteckt und das die Geschichte um Keylam und Saomi mit mindestens einem weiteren Band weitergehen wird.

Eure Janet

Daten zum Buch:
Autor: Anne Schmitz
Erscheinungsjahr: 1. März 2016
Verlag: neobooks Self-Publishing (eBook)
Altersempfehlung: ab 8 Jahre
ISBN: 978-3-7380-5752-2
Bildquelle: © Anne Schmitz

Gefällt euch das Buch, könnt ihr es hier kaufen:

Ein Gedanke zu „Keylam: Die Ankunft

  • 18. Mai 2016 um 8:55
    Permalink

    Liebe Janet,
    vielen Dank für die wundervolle Rezension. Ich freue mich, dass Dir Keylams Welt so gut gefallen hat. Wie Du schon richtig vermutet hast, verstrickt sich Keylam bereits in ein weiteres Abenteuer, von dem in Band 2 berichtet werden wird.

    Liebe Grüße
    Anne Schmitz

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen