Leonie Looping – Elfenstarke Abenteuer

Leonie soll ihre Ferien bei ihrer Oma verbringen. Echt langweilig, findet sie. Doch Oma Annis Balkon birgt eine zauberhafte Überraschung. Mit der für sie in „Leonie Looping – Das Geheimnis auf dem Balkon“ ein Sommer voller Schrumpferbsen, Ohrenwackeln und jeder Menge Abenteuer beginnt…

Leonie Looping – Das Geheimnis auf dem Balkon

Die siebenjährige Leonie Lupinski ist enttäuscht. Ihre Eltern müssen dringend nach Stockholm. Dabei hatten sie ihr in den Sommerferien einen Strandurlaub versprochen. Nun soll sie die Zeit bei ihrer Oma Anni bleiben. Und gleich am ersten Tag hat ihre Oma einen wichtigen Termin. Als Leonie aufwacht, findet sie nur einen Zettel auf dem Küchentisch. Nun ist sie ganz allein. Ziellos streunt sie durch die Wohnung und betritt auch den Balkon, obwohl das ihre Oma verboten hat.

Dort entdeckt sie zwischen den Topfpflanzen winzige Häuschen und Wäscheleinen. Wütend beginnt Leonie diese zu zerstören. Doch plötzlich umschwirrt sie etwas und bittet sie, damit aufzuhören. Es ist die Schmetterlingselfe Esmeralda Lakritzia von Mückhausen, genannt Mücke. Es ist ihr Haus, das Leonie aus Frust kaputt gemacht hat. Um bei der Reparatur zu helfen, bekommt Leonie eine Schrumpferbse. So wird auch sie zur Schmetterlingselfe, kann mit Tieren sprechen und fliegen. Sogar einen Looping. Was für ein Abenteuer!

© Ravensburger Verlag

Vom Zauber um uns herum

Mit „Leonie Looping – Das Geheimnis auf dem Balkon“* beginnt die zauberhafte Kinderbuchreihe von Cally Stronk und Constanze von Kitzing. Mittlerweile sind auch schon „Das Abenteuer am Waldsee“*, „Der verrückte Schrumpferbsen-Unfall“*, „Das Rätsel um die Bienen“*, „Die verschwundenen Dinge“* und „Ein elfenstarker Winter“* erschienen. Und weitere Bände befinden sich bereits in der Planung.

Kein Wunder schaffen es doch die Bücher rund um Leonie und ihre Freunde auf kindgerechte Weise, uns auf den Zauber um uns herum aufmerksam zu machen. Die kleinen Wunder, die uns im Alltag begegnen. Die Tiere und Pflanzen, die Seen und Flüsse, die Träume und Werte. Manchmal so selbstverständlich, dass übersehen wird wie zart und zerbrechlich alles ist. In der Hörbuch-Version wunderbar von Katinka Kultscher interpretiert.

Leonie Looping: Blogparade

In den vergangenen und noch kommenden Wochen ist und wird es auf einigen Blogs wie beispielsweise bei Susanne von der Familienbücherei, Miri von Geschichtenwolke, Sari von Heldenhaushalt und Alu von Grossekoepfe ganz schön elfenstark, abenteuerlich und geheimnisvoll. Die liebe Jenny von Kinderchaos hat zur Leonie-Looping-Blogparade eingeladen.

Seid ihr schon Experten was Schrumpferbsen und Schmetterlingselfen betrifft? Noch nicht? Habt ihr Lust Leonie Lupinski, Mücke, Luna sowie Flo und Kim-Chi kennenzulernen und an der Blogparade teilzunehmen? Der Ravensburger Verlag und Jumbo Verlag stellen hierfür die Bücher und Hörbücher als Rezensionsexemplare zur Verfügung. Wie, was und wo? Diese Infos findet ihr hier: Leonie-Looping-Blogparade.

Eure Janet

Daten zum Hörbuch:
Autor: Cally Stronk
Illustrationen: Constanze von Kitzing
Sprecher: Katinka Kultscher
Erscheinungsdatum: 10. Februar 2017
Verlag: JUMBO Neue Medien & Verlag GmbH
Gesamtlänge: ca. 62 Minuten
Altersempfehlung: 6 bis 8 Jahre
EAN: 978-3-8337-3699-5

Gefällt euch das Hörbuch? Hier könnt ihr es kaufen:

Leonie Looping: Gewinnspiel

Wollt ihr zusammen mit Leonie das Geheimnis auf dem Balkon lüften? Dann verratet mir in einem Kommentar, was ihr so anstellen würdet, wenn ihr eine Schrumpferbse geschluckt hättet? Zu gewinnen gibt es je 3 Hörbuch-Pakete mit CD 1 „Das Geheimnis auf dem Balkon & Das Abenteuer am Waldsee“* und CD 2 „Der verrückte Schrumpferbsen-Unfall & Das Rätsel um die Bienen“* von Leonie Looping.

Viel Glück
Eure Janet

Teilnahmebedingungen:
Die Verlosung startet am 01.10.2018 und endet am 04.10.2018 um 23.59 Uhr. Die Gewinner werden ausgelost. Wer ein Kommentar hinterlässt, kann gewinnen. Jeder Teilnehmer, der das Posting kommentiert, erklärt sich mit den Teilnahmebedingungen einverstanden. Es entscheidet das Los.
• Teilnahmeberechtigt sind Personen über 18 Jahren, die ihren Wohnsitz in Deutschland haben.
• Das Gewinnspiel beginnt mit dem Veröffentlichungsdatum des Posts und endet wie im Post angegeben.
• Gewinnen kann, wer alle genannten Bedingungen erfüllt.
• Der Gewinn ist aus dem Post klar ersichtlich.
• Die Verlosung des Gewinns erfolgt im angegebenen Zeitraum des relevanten Posts.
• Die Gewinnermittlung erfolgt durch das Los. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
• Die Gewinner werden über eine persönliche Nachricht per E-Mail informiert.
• Der Versand der Gewinne erfolgt über Kinderbuchlesen.de.
• Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich.
• Veranstalter ist der Blog Kinderbuchlesen.de.
• Die Daten der Teilnehmer werden nicht weitergegeben und vertraulich behandelt. Die Übermittlung personenbezogener Daten wird erst erforderlich, wenn der Gewinn ausgehändigt wird. Diese Informationen werden absolut vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Die Daten werden nur so lange gespeichert, wie es für die Abwicklung des Gewinnspiels nötig ist. Nach Beendigung des Gewinnspiels werden alle Daten unverzüglich wieder gelöscht.
• Dem Teilnehmer stehen keine Auskunftsrechte zu.
• Die Teilnehmer verpflichten sich, keine rechtswidrigen Inhalte zu teilen.
• Der Teilnehmer versichert, dass er an den von ihm geteilten Inhalt alle Rechte hält (Bildrechte).
• Der Veranstalter behält sich vor, das Gewinnspiel anzupassen, zu ändern oder abzubrechen, falls die Notwendigkeit besteht.

Bildquelle: © JUMBO Neue Medien & Verlag GmbH, © Ravensburger Verlag

42 Gedanken zu „Leonie Looping – Elfenstarke Abenteuer

  • 5. Oktober 2018 um 8:25
    Permalink

    Das Gewinnspiel ist beendet. Vielen Dank für Eure fabelhaften Kommentare und elfenstarken Ideen. Jetzt ist es Zeit, die Gewinner bekannt zu geben. Der Randomzufallsgenerator hat gezogen:

    Yvonne van Brakel
    Sandra Bernhardt
    BINE

    Herzlichen Glückwunsch! Ich werde Euch persönlich per E-Mail informieren. Bitte schaut auch im Spam-Ordner nach, könnte sein, dass ich vielleicht dort lande.

    Viel Spaß mit den Abenteuern von Leonie Looping und ihren Freunden!

    Liebe Grüße
    Janet

    Antwort
  • 4. Oktober 2018 um 19:36
    Permalink

    Da bei uns ein neuer Abschnitt Schule begonnen hat, würde ich gern dort mal Mäuschen spielen.
    Vielen Dank für die wundervolle Verlosung.

    Antwort
  • 4. Oktober 2018 um 16:31
    Permalink

    ich würde dann gerne mal im Kindergarten und in der Schule spionieren ob alles so ist wie Erzieher und Lehrer alles richtig ist was den Eltern erzählt wird und mit meinen Kindern Abenteuer in Ihren Zimmern erleben wollen

    Antwort
  • 4. Oktober 2018 um 9:35
    Permalink

    Vielen Dank für diese Chance, die ich gerne nutze und auch in den Lostopf hüpfe.

    Wenn ich eine Schrumpferbse geschluckt hätte würde ich sicher einige Abenteuer erleben

    Als erstes für ich in die Schule meiner Kinder fliegen. Und wer weiß ….

    …. vielleicht würde das plötzlich die Kreide oder der Schwamm – wie durch Geisterhand – durch die Gegend fliegen. Das wäre sicher ein riesen Spaß.

    Gerne versuche ich mein Glück.
    Meine Daumen sind jetzt fest gedrückt.

    Antwort
  • 4. Oktober 2018 um 5:33
    Permalink

    Ich wäre gerne ein mal das berühmte Mäuschen in Schule und Kiga

    Antwort
  • 3. Oktober 2018 um 14:59
    Permalink

    Ich würde die Schrumpferbse zusammen mit meiner Tochter schlucken und dann mit ihr zusammen zauberhafte Abenteuer erleben

    Antwort
  • 3. Oktober 2018 um 14:58
    Permalink

    Dann würde ich schauen, was mein Kind so alles alleine im Kinderzimmer anstellt, wenn es mich nucht dabei haben möchte

    Antwort
  • 3. Oktober 2018 um 13:44
    Permalink

    Uhiwenn ich klein wäre dann, glaube ich, wäre ich die berühmte Fliege an der Wand

    Antwort
  • 3. Oktober 2018 um 11:48
    Permalink

    Das wäre ein klasse Gewinn für meine 1. Klasse!!

    Antwort
  • 3. Oktober 2018 um 11:07
    Permalink

    Ich würde gerne einen Tag bei meiner Tochter im Kindergarten zuschauen.
    Die erzählt nämlich immer, dass sie dort nichts macht. Und das nichts würde ich zu gerne mal sehen

    Antwort
  • 2. Oktober 2018 um 21:05
    Permalink

    ….dann könnte man endlich Mal Mäuschen spielen-bei irgendwas… Ich weiß noch nicht… Vllt in der Schule meines Sohnes. Dann die Lehrer kneifen wenn sie doof sind, oder so ;)

    Antwort
  • 2. Oktober 2018 um 17:54
    Permalink

    Ich würde gern einen Ameisenhügel erkunden oder ebenfalls sehr gern einen Bienenstock

    Antwort
  • 2. Oktober 2018 um 17:34
    Permalink

    Wow mega, dann würde ich gerne zu meinem Sohn in die Kita fliegen um zu schauen wie er sich dort benimmt.
    Vielen Dank für diese tolle Aktion.

    Antwort
  • 2. Oktober 2018 um 17:23
    Permalink

    Oh,so,klein,das wäre cool.Ich könnte bei einigen so richtig schön Mäuschen spielen :-)

    Antwort
  • 2. Oktober 2018 um 16:15
    Permalink

    Ich würde mich zu meinen Kindern schleichen und mal heimlich zuschauen, wie sie sich ganz in ihre Fantasiewelten beim Spielen vertiefen. Das wäre sicher spannend

    Antwort
  • 2. Oktober 2018 um 15:58
    Permalink

    Dann würde ich mich auf meine Katzen setzen und sie Nachts draußen bei ihren Abenteuern begleiten.

    LG

    Antwort
  • 2. Oktober 2018 um 12:24
    Permalink

    wenn ich eine schlucken würde, möchte ich eine Reise durch meinen Körper machen

    Antwort
  • 2. Oktober 2018 um 12:23
    Permalink

    Schrumpferbse lieber nicht ;) Dann doch eher lauschen und staunen können schon :D

    Antwort
  • 2. Oktober 2018 um 8:12
    Permalink

    Wenn ich eine Schrumpferbse hätte und diese dann Schlucken würde, dann würde ich mal bei meinen beiden Mäusen in der Schule “rumschwirren” um mal zu schauen was die den ganzen Tag so treiben :)

    Antwort
  • 2. Oktober 2018 um 7:06
    Permalink

    Wie lustig! Da mache ich gerne mit. Winzig klein würde ich mich mal bei meinen Kindern in der Hosentasche verstecken und einen Tag lang Mäuschen spielen :-)
    LG von Anni.

    Antwort
  • 2. Oktober 2018 um 5:48
    Permalink

    Hier sammeln sich gerade die Kraniche. Großartige Tiere aber leider sehr scheu. Wenn ich ganz klein wäre und Flügel hätte, würde ich mich ihnen anschließen und ein Stück mit Richtung Süden fliegen.

    Antwort
  • 1. Oktober 2018 um 20:42
    Permalink

    Wenn ich eine Schrumpferbse schlucken würde und fliegen könnte würde ich auf den mond fliegen

    Antwort
  • 1. Oktober 2018 um 19:24
    Permalink

    Wenn ich klein wäre, würde ich wenn mein Papa schläft, ihm nachts an der Nase kitzeln und wenn er dadurch wach werden würde, würde er mich vielleicht gar nicht sehen. VIelleicht würde ich auch einfach in seine Tasche hüpfen und mit ihm zur Arbeit gehen, da macht er nämlich ganz viele tolle Sachen mit Holz und sagt immer, Kinder dürfen da nicht mit.

    Antwort
  • 1. Oktober 2018 um 18:11
    Permalink

    Oh, was für eine tolle Vorstellung. ☺️ Ich würde mir einen Schmetterling/Vogel oder eine Libelle als Flugbegleiter suchen und einfach mal ne Runde dem Alltag entfliehen und die Welt aus einem anderen Blickwinkel betrachten. ‍♀️

    Antwort
  • 1. Oktober 2018 um 17:49
    Permalink

    Wenn ich eine Schrumpferbse schlucken würde und fliegen könnte…würde ich nach Bayern fliegen.

    Antwort
  • 1. Oktober 2018 um 16:28
    Permalink

    Ich würde mir unseren Garten mal aus einer ganz anderen Perspektive anschauen. Oh und die Kinder! Sie mal als Riesen sehen, das wäre gewiss spannend.

    Antwort
  • 1. Oktober 2018 um 13:19
    Permalink

    Wenn ich fliegen könnte und klitzeklein durch die Schrumpferbse würde ich mit meinem Sohn eine Reise durch den Körper machen.

    Antwort
  • 1. Oktober 2018 um 12:51
    Permalink

    Was für eine lustige Vorstellung mal ganz klein zu sein. Ich würde die Blaumeisen auf unserem Balkon und Garten Fragen ob ich eine Runde mit ihnen fliegen darf und die Welt von oben anschauen.
    Ich würde aber auch gerne mich in der Büchertasche bzw Kigarucksack verstecken und mal die Kids in der Schule bzw Kindergarten beobachten…. das wäre sicher super interessant!!!

    Antwort
  • 1. Oktober 2018 um 12:45
    Permalink

    Ich würde Mäuschen spielen bei meiner Tochter in der Kita. Ich bin immer so neugierig was sie wohl gerade so macht :) außerdem wäre es spannend mal in andere Perspektiven zu schlüpfen, einen Vogel beim Flug zu begleiten zum Beispiel:)
    Liebe Grüße

    Antwort
  • 1. Oktober 2018 um 12:23
    Permalink

    Oh, ich bin Leonie Looping verfallen . Leider hat unsere Bibliothek die tollen Bücher noch nicht!
    Herrlich diese Welt, einfach zum Träumen & Entfliegen!

    Antwort
  • 1. Oktober 2018 um 10:41
    Permalink

    Hallo liebe Janet!
    Das ist ja mal eine Vorstellung!!!!
    Also ich würde auf jedenfall mal mit meinem Sohn in den Kindergarten gehen und schauen wie er dort so ist :-))) so Mäuschen sein halt. Schmetterlingsflügel wären auch echt toll. Die Welt von oben und fliegend zu betrachten, ach das wäre mal was :-)
    Liebe Grüße steffi

    Antwort
  • 1. Oktober 2018 um 9:36
    Permalink

    Wenn ich mit der Schrumpferbse ganz klein geworden wäre, würde ich einen Schmetterling fragen, ob er mich eine Runde mit in die Lüfte nimmt! Außerdem würde ich bei Wind mal versuchen, auf einem fallenden Blatt zu surfen. ;-)
    Bei der Verlosung bin ich gerne dabei! Danke für die Chance!
    LG
    Nele E.

    Antwort
  • 1. Oktober 2018 um 8:48
    Permalink

    Schrumpferbsen…. hm lecker….. wenn ich dann kleingeschrumpft wäre, würde ich zu neuen Abenteuern aufbrechen und mir die Welt von oben anschauen…. dort wo es mir gefällt würde ich mich niederlassen…… hoffentlich gibt es dann auch eine Erbse, die mich wieder groß werden lässt
    Liebe Grüße Nobi

    Antwort
  • 1. Oktober 2018 um 8:35
    Permalink

    Dann verratet mir in einem Kommentar, was ihr so anstellen würdet, wenn ihr eine Schrumpferbse geschluckt hättet?

    Oje, erst einmal wäre ich erschrocken und würde abwarten wie klein ich schrumpfe und ob ich noch alles hören und sehen kann, auch aufpassen, dass mich niemand zerquetscht.
    Doch dann würde ich versuchen andere zu belauschen, Streiche zu spielen (kitzeln, ins ohr wispern u.ä.), auch würde ich dahin sausen, wo ich sonst nicht hinkomme oder hin darf….. also auf große Entdeckungsreise gehen.

    Danke für die Verlosung
    LG Nobi

    Antwort
  • 1. Oktober 2018 um 8:29
    Permalink

    Von Leonie Looping haben wir schon sehr viel gehört. Daher würden wir sie sehr gerne kennenlernen und danken dir und dem Verlag für die Verlosung. Die Buchvorstellung ist super toll und macht uns neugierig auf Leonie und ihre Abenteuer,
    LG Rose

    Antwort
  • 1. Oktober 2018 um 7:58
    Permalink

    Ja so eine Erbse wäre hübsch und fein ……
    Ich würde mir eine schöne Blumenwiese aussuchen und dort das Treiben beobachten . Die Sonnenstrahlen berühren sanft meine Haut und es macht mir großen Spaß , die vielen spielenden Kinder zu beobachten . Ob sie wohl ihren Picknickmüll mitnehmen ? Und die kleine Biene in meiner Nähe , wie fleißig und unermüdlich sie Honig sammelt . Hier auf der wünderschönen Blumenwiese gibt es wirklich viel zu entdecken und die Zeit vergeht wie im ” Fluge ” .
    Nach einem Windhauch sehe ich , wie unendliche keine Propeller vom Löwenzahn hoch in die Wolken steigen . Ein tolles Naturschauspiel …….

    Antwort
  • 1. Oktober 2018 um 7:44
    Permalink

    Moin!
    Wie wunderbar, dass Du auch mitmachst.
    Ich würde mir das Leben der Hornissen und Wespen mal so genauer anschauen. In normal groß finde ich die nämlich ganz schön nervig. Aber dennoch werden sie einen guten Lebens- und Daseinsgrund haben… und dem würde ich hier mal auf die Spur gehen wollen.
    Oder doch ein Abstecher ans geliebte Meer und dort mit den Tieren sprechen und erleben, wie es besser laufen kann…
    Es gibt so viele Sachen, die man erleben könnte.
    Danke für die tolle Möglichkeit. Meine Kinder würden sich ganz elfig freuen. :-)
    Liebe und elfige Grüße,
    Yvonne und ihre Rasselbande

    Antwort
  • Pingback:Leonie Looping-Blogparade: Nachhaltig und elfenstark - Mach mit!

  • 1. Oktober 2018 um 7:20
    Permalink

    Ach, das klingt wundervoll! Ich möchte auch Loopings fliegen und mit Schmetterlingen, Hummeln und Bienen um die Wette durch den Garten sausen. Und vielleicht würde ich ja mal durch das Klassenzimmerfenster meines Sohnes fliegen und dort Schmetterlingselfe, äh…Mäuschen spielen ;-)

    Antwort
  • 1. Oktober 2018 um 6:53
    Permalink

    Mhmm……klein sein das wäre mal was…..ich wäre gern an manchen Orten mal Mäuschen. ……die Welt mal aus anderen Augen sehen……die Blumen und Pflanzen entdecken. ……ich glaube man würde einiges mit anderen Augen sehen. …
    Genau das richtige Buch für uns

    Antwort
  • 1. Oktober 2018 um 5:48
    Permalink

    Wenn ich eine Schrumpferbse schlucken würde und fliegen könnte…dann würde ich gerne durch einen Wald fliegen oder einen Berg hinauffliegen.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen