Lisa und Egon: Ein Nilpferd lernt tanzen

Etwas Neues wagen? Sich Etwas trauen? Entdecker und Abenteurer sein? Dazu gehört eine große Portion Mut. Aber einen Versuch ist es immer wert. Auch das kleine Nilpferd Egon hat einen Traum: Es möchte Ballett tanzen. Doch seine Familie ist total dagegen und die anderen Nilpferde lachen es aus. Doch Egon lässt sich nicht so leicht unterkriegen…

Ein Nilpferd lernt tanzen

Das kleine Nilpferd Egon lebt mit Mama, Papa, ganz vielen Onkeln und Tanten und seinen Geschwistern im Zoo. Egon steht am Zaun des Geheges und beobachtet sehnsüchtig den Kindergeburtstag gegenüber auf der Wiese. Sechs Mädchen in Tutus drehen sich und tanzen zu einer wunderschönen Musik. Sie springen und fliegen wie kleine Feen über die Wiese. So etwas Schönes hat das kleine Nilpferd noch nie gesehen. Seine Mama erklärt ihm, dass dieser Tanz Ballett heißt. Egon ist so begeistert, dass er die Augen schließt und sich vorstellt, wie er im Tutu über die Wiese tanzt.

kinderbuch-nilpferd-lernt-tanzen-innen1
© Primero Verlag

Egon weiß jetzt genau, was er will: Er möchte Ballett tanzen. Seine Familie hält gar nichts davon. Nilpferde suhlen sich im Schlamm, schwimmen im Wasser und kämpfen um ihr Futter. Tanzen ist nichts für ein Nilpferd. Bekümmert lässt das kleine Nilpferd den Kopf hängen. Niemand aus seiner Familie versteht ihn. Plötzlich spricht ihn eines der Ballettmädchen an. Es ist Lisa. Egon erzählt ihr seinen Kummer. Lisa wohnt gleich neben dem Zoo und verspricht Egon, ihm nach der Schule das Tanzen beizubringen. Jeden Nachmittag treffen sich die beiden heimlich am Gehege. Ihr gemeinsames Ziel ist es, dass Egon bei der Aufführung „Der Karneval der Tiere“ im Zoo seinen ersten großen Auftritt hat. Wird das kleine Nilpferd es schaffen?

Lisa und Egon Ein Nilpferd lernt tanzen
© Primero Verlag

Träume leben

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt: Tina Lizius kleines Nilpferd Egon zeigt, dass man niemals aufgeben sollte und man mit viel Mut vieles schaffen kann. Auch wenn es manchmal unmöglich erscheint. Das kennt auch die Autorin nur selbst zugut: „Aus meiner langjährigen Erfahrung als Tanzpädagogin weiß ich, dass es immer noch Vorbehalte und Vorurteile gibt. Darüber, wer Ballett tanzen darf und wer nicht. Denn wer nicht schlank ist, oder die rechte Begabung seines Erachtens mitbringt, traut sich erst gar nicht. Jungs verirren sich nur selten in den Ballettunterricht, und wenn, haben sie es schwer Verständnis für ihr Hobby zu finden. Denn Ballett ist immer noch Mädchenkram! Aber warum eigentlich?“

Tina Lizius möchte mit ihrem Kinderbuch „Lisa und Egon, ein Nilpferd lernt tanzen“* Kinder auf wundervolle kindgerechte Weise dazu anregen, Neues auszuprobieren. Es ist wichtig an die eigenen Träume zu glauben. Abgerundet wird das Buch durch Tanzanleitungen, die mit Musikvorschlägen zum Nachmachen einladen. Ein Buch, das Mut macht. Eine Inspiration, um Neues auszuprobieren und Träume Wirklichkeit werden zu lassen.

Eure Janet

Daten zum Buch:
Autor: Tina Lizius
Illustration: Heike Georgi
Erscheinungsjahr: 1. April 2015
Verlag: Primero Verlag
Altersempfehlung: 5 bis 7 Jahre
ISBN: 978-3-9816-0830-4
Bildquelle: © Primero Verlag

Gefällt euch das Buch, könnt ihr es hier kaufen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen