Luna Park

Ein Leben ohne Sorgen und Verpflichtungen? Davon träumen die vier Freunde Zaza, Brauni, Camel und Dugo. Von ihren Eltern quasi auf sich selbst gestellt und vernachlässigt, sind sie empfänglich für die Verlockungen des Luna Parks. Eine Phantasiewelt in der der Spaß an erster Stelle steht und alles möglich ist. Für eine Zeit können sie in eine sorglose Welt eintauchen. Doch nichts ist, wie es scheint! Den „Luna Park“ umgibt ein dunkles Geheimnis…

Band 1 – Luna Park: Jahrmarkt des Grauens

lunapark1-covergrafik1Es ist Sommer und es sind Ferien: Eigentlich eine wunderbare Zeit. Doch Dugo wird von seinen Eltern in Feriencamp ins Haus am See geschickt. Schon die Hinfahrt findet er merkwürdig. Die Betreuer sind unsympathisch und im Bus ist das Reden und Lachen verboten. Nicht nur Dugo, sondern alle Kinder sind irritiert. Am Ferienort angekommen wird alles noch schlimmer: Die Unterkünfte sind dreckig und renovierungsbedürftig, das Essen grauenvoll und in Putzkitteln müssen die Kinder mit Zahnbürsten den Boden und die Wände schrubben. Widerstand wird durch die Betreuer bestraft. Nur die nächtlichen Gespräche mit seinen Zimmergenossen Brauni und Camel lassen Dugo die Tage einigermaßen überstehen. Dazu gehört auch Zaza, die im Nebenzimmer allein und verzweifelt ist. Zum Glück gibt es eine Klappe, durch der sie mit den Jungs reden kann. Als Brauni eine weitere Klappe in der Wand entdeckt, nutzen sie die Möglichkeit zu fliehen.

Sie landen in einem Park mit einem Rummelplatz. Für die Kinder das reinste Schlaraffenland. Alle Fahrgeschäfte und Attraktionen sowie das Essen und Trinken sind kostenlos. Erwachsene Fehlanzeige. Der Besitzer des Parks, der König, stellt sich ihnen höchstpersönlich vor und begrüßt sie in seinem Schloss. Er erklärt Dugo, Brauni, Kamel und Zaza, das wenn sie den Park betreten, für immer bleiben müssen. Der König gibt ihnen zwei Tage Zeit einen Ausweg zu finden. Aber wollen sie das wirklich? Ein Leben in Saus und Braus klingt verlockend. Doch Dugo hat Zweifel. Sind die Verlockungen wirklich erstrebenswert? Warum hat der König eine Gemäldegalerie nur mit Comicbildern von Kindern? Dugo kann seine Freunde überzeugen. Aber die Zeit vergeht schnell. Wird der Luna Park zu einer Falle aus der kein Entrinnen gibt?

Band 2 – Luna Park: Jahrmarkt der Gier

lunapark2-grafik-montiZaza, Brauni, Camel und Dugo haben es geschafft. Sie sind aus dem Luna Park geflohen. Leider hat sich zu Hause nicht viel geändert. Noch immer fühlen sich die Kinder von ihren Eltern vernachlässigt und nicht geliebt. Ein wenig sehnen sie sich alle heimlich nach dem sorglosen Leben im Luna Park zurück. Aber warum sollen sich die Freunde freiwillig wieder in Gefahr begeben? Nein, keiner möchte wirklich wieder dorthin. Sie trauen sich sogar wieder auf einen Rummelplatz. Sie genießen den gemeinsamen Tag, fahren Achterbahn, besuchen ein Spiegelkabinett und wollen abschließend mit der Geisterbahn fahren. Als jedoch Zaza und Dugo in der Geisterbahn verschwinden und nicht wieder auftauchen, wissen auch Camel und Brauni das etwas nicht stimmt.

Ein weiteres Mal landen die Freunde im Luna Park und in den Fängen des Königs. Diesmal herrschen andere Regeln. Alles im Park kostet Geld und das muss man sich durch Arbeit verdienen. Wer nach Hause möchte, muss eine Million verdienen. Zuerst sind Zaza, Brauni, Camel und Dugo geblendet von ihren neuen Jobs und Möglichkeiten. Sie sind sicher, die Million schnell zu verdienen. Doch mit der Zeit wird ihnen klar, dass der König auch in diesem Spiel seine eigenen Regeln aufstellt. Die Freunde merken, dass sich nichts geändert hat. Der König ist ein gefährlicher Gegner und dank versteckter Regeln ist das Spiel quasi nicht zu gewinnen. Der Jahrmarkt der Gier bringt die Freunde an ihre Grenzen…

Gesellschaftskritisches Spiegelbild

Mit „Luna Park 1: Jahrmarkt des Grauens“* und „Luna Park 2: Jahrmarkt der Gier“* hat Olivia Monti zwei fantastische Jugendromane geschrieben. Über die Geschichte von Zaza, Brauni, Camel und Dugo spielt die Autorin mit den Verlockungen des Lebens. Dabei zeigt sie schonungslos und kritisch, wie selbstsüchtig unsere Gesellschaft geworden ist und mit was wir eigentlich wirklich selbst jeden Tag spielen. Ist es wirklich wünschens- und erstrebenswert alles im Leben ohne geringste Anstrengung zu bekommen, die Verantwortung für andere einfach abzugeben oder andere fallen zu lassen, um eigene Wünsche zu erfüllen. Sie zeigt, wie wichtig der Zusammenhalt einer Gemeinschaft ist, und dass man für andere da sein sollte. Das Freundschaft, Liebe und Güte wichtiger sind als Geld, Gier und Macht.

Hier ist auch das kleine Manko, der beiden Bücher zu sehen. Die Altersempfehlung beginnt ab 10 Jahre. Jedoch wird diese Zielgruppe noch nicht ganz die Botschaft vom Luna Park in all seinen Facetten – ganz besonders die Funktionsweise der Geldwirtschaft – begreifen. Diese richtet sich eher an Jugendliche und Erwachsene. Aber für diese Zielgruppe sind es durchgängig spannende und packende Geschichten, die einen von der ersten bis zur letzten Seite fesseln. Ein Stoff, der zum Nachdenken anregt und dabei vom leichten, angenehmen Schreibstil von Olivia Monti unterstützt wird.

Eure Janet

Daten zu den Büchern:

Band 1 – Luna Park: Jahrmarkt des Grauens
Autor: Olivia Monti
Erscheinungsjahr: 21. April 2016
Verlag: Olivia Monti
Altersempfehlung: ab 10 Jahre
ISBN: 978-1-5328-7106-1
Bildquelle: © Olivia Monti

Gefällt euch das Buch, könnt ihr es hier kaufen:

Band 2 – Luna Park: Jahrmarkt der Gier
Autor: Olivia Monti
Erscheinungsjahr: 05. April 2016
Verlag: Olivia Monti
Altersempfehlung: ab 10 Jahre
ISBN: 978-1-5308-8960-0
Bildquelle: © Olivia Monti

Gefällt euch das Buch, könnt ihr es hier kaufen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen