Mister Marple und die Schnüfflerbande

Schlafen, essen, wieder schlafen, wieder essen. Das Leben eines gewöhnlichen Hamsters ist echt stinklangweilig. Aber zum Glück bin ich kein gewöhnlicher Hamster! Ich bin Mister Marple und habe Detektivblut in meinen Adern und ein besonders feines Schnüfflernäschen. Und die Welt da draußen wartet auf mich. Seid ihr bereit? In „Mister Marple und die Schnüfflerbande“ erzähle ich euch von meinem ersten großen Detektivfall…

Mister Marple

Dass ich Mister Marple heiße, ist kein Zufall. Theo mein Mitbewohner liest mir immer die Geschichten der alten Detektivin vor. Ultraspannend ist das! Von der kann man echt was lernen. Um mich auf meine zukünftigen Aufgaben als Meisterdetektiv vorzubereiten, habe ich mir sogar ein Fitnessprogramm überlegt. Ich bin also bereit für den großen Einsatz! Theo wird das auch schon noch kapieren, auch wenn er manchmal eine echte Schnarchnase ist. Aber mein siebter Hamstersinn sagt mir, dass es bald so sein wird…

© cbj

Mister Marple und die Schnüfflerbande

Theo soll im Supermarkt für seinen Vater einkaufen. Auf dem Weg dorthin kommt er an Elsas Haus vorbei. Die ist gerade erst mit ihrer Familie in die Straße gezogen. Im Gegensatz zu Theo sprüht sie nur so vor Abenteuerlust. Und irgendwie mag sie Theo. Jedenfalls taucht sie ständig in seiner Nähe auf. So auch diesmal. Die Haustür geht auf und Elsa springt die Treppe hinunter. Einkaufen? Da ist Elsa dabei. Weit aber kommen sie nicht. In Carolas Café genießen Theo und Elsa erst einmal einen Stracciatella-Eisbecher.

An ihrem Nachbartisch sitzt eine streng blickende Frau. Unter ihrem Stuhl kauert ein kleiner ängstlicher Hund. Sie Frau zieht ihn ständig an der Leine und kennt noch nicht mal seinen Namen. Merkwürdig. Aber es wird noch eigenartiger: Plötzlich taucht ein Mädchen auf. Die Frau übergibt ihr den Hund mit der Aufforderung, darauf wirklich gut aufzupassen. Sehr verdächtig. Dann entdecken Theo und Elsa auch noch die Vermisstenanzeige von Bruno, dem Dackel von Frau Wieschnowski. Ganz klar, das ist ein richtiger Kriminalfall. Und der muss gelöst werden, und zwar mit detektivischem Know-How…

© cbj

Volle Hamsterpower!

Flauschig, klein und abenteuerlustig – das ist der Held der Kinderbuchreihe aus der Feder von Sven Gerhardt. Und eines macht der Auftakt „Mister Marple und die Schnüfflerbande: Wo steckt Dackel Bruno?“* auf jeden Fall! Lust auf mehr: Auf mehr Lesefutter mit der richtigen Dosis an Spannung und Witz. Mysteriöse Ereignisse und überraschende Wendungen – der Verlauf der Geschichte ist definitiv überraschend. Begleitet von den humorvollen und charmanten Illustrationen in schwarz/weiß von Nikolai Renger. Gut kombiniert! Höchst raffiniert!

Eure Janet

Daten zum Buch:
Autor: Sven Gerhardt
Illustration: Nikolai Renger
Verlag: cbj
Erscheinungsjahr: 23. September 2019
Altersempfehlung: ab 8 Jahre
ISBN: 978-3-5701-7643-6
Bildquelle: © cbj

Gefällt euch das Buch? Hier könnt ihr es kaufen:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden



2 Gedanken zu „Mister Marple und die Schnüfflerbande

  • 28. September 2020 um 4:05
    Permalink

    Hallo liebe Janet!
    Das hört sich ja total lustig an. Das ist was für mein Paten Kind. 2. klasse und eine totale leseratte :-)

    Danke für den wunderbaren tip :-)

    Liebe Grüße und einen guten Start in die neue Woche

    Antwort
    • 28. September 2020 um 5:54
      Permalink

      Liebe Stephanie,

      sehr gern, eine tolle Buchreihe.

      Liebe Grüße
      Janet

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.