Onno und Ontje

Das mit der Freundschaft, ist manchmal gar nicht einfach. Schon gar nicht, wenn man wie der alte Fischer Onno ein Einzelgänger ist. Dass aber ein kleiner Otter namens Ontje sein Herz erobert, damit hätte er selbst am allerwenigsten gerechnet. Thomas Springer erzählt in „Onno & Ontje: Plötzlich allerdickste Freunde“ die Geschichte einer ganz besonderen Freundschaft…

Eine ungewöhnliche Freundschaft

Es war einmal ein alter Fischer, der hieß Onno. Zusammen mit seiner Frau Olga, seiner Ziege Zieglinde und seiner Gans Ganslieb lebte er auf einer winzig kleinen Insel. Was er am liebsten mochte – ganz allein sein. Ja, Onno war am liebsten ganz allein. Deshalb ist er auch Fischer geworden. So konnte er tagelang allein sein, auf dem Meer herumfahren, sich von den Wellen schaukeln lassen und fischen. Doch eines Tages Onno erwischte die Seekrankheit und wenn man die einmal hat, wird man die nicht mehr los – zumindest bei Onno. Da aber Olga und Onno am liebsten aber Fisch aßen, beschloss seine Frau mit dem Fischerboot aufs Meer hinauszufahren. Zwar machte sich Onno schon Sorgen um Olga, aber er konnte endlich wieder tun und lassen, was er wollte.

Onno und Ontje Bild
© Coppenrath

Eines Nachts als eine Sturmflut die Insel heimsucht, lässt sie sehr merkwürdiges Treibgut zurück: Ein kleines Tierchen, das fast ein bisschen wie ein Seehund aussieht. So ein Wesen hat Onno noch nie im Leben gesehen. Er bringt es zu den Robben, aber die interessieren sich überhaupt nicht für das kleine Kerlchen. Onno versucht es ein paar Mal, aber immer wieder kehrt das Wesen zu ihm zurück. Als Olga vom Fischen heimkehrt, erklärt sie Onno, dass das kein Heuler, sondern ein Otter ist. Otter leben an der Küste und nicht auf Inseln. Am nächsten Tag bricht Onno mit seiner Draisine auf, um den Otter über das Watt zurück an Land zu bringen. Unterwegs bricht jedoch ein Rad und Onno weiß, dass das Meer bald zurückkommen wird…

Onno und Ontje Bild 2
© Coppenrath

Et löppt sick allens torecht

Alles wird gut – Ein so wunderbarer Spruch, der einfach auf das ungewöhnliche Duo Onno und Ontje passt. Autor Thomas Springer und Illustrator Matthias Derenbach haben mit „Onno & Ontje: Plötzlich allerdickste Freunde“* so ein zauberhaftes Kinderbuch geschrieben und gestaltet. Die Geschichte vom kauzigen Onno und dem kleinen Ontje ist mit so viel Liebe erzählt. Aber vor allem die Bilder sind hinreißend und detailreich. Ob Blumenkästen am Fischerboot, tauchende Ziegen oder kartenspielende Krabben – Auf jeder Seite gibt so viele witzige Kleinigkeiten zu entdecken. Die warmen Farben unterstreichen alles stimmungsvoll. Und der kleine Ontje in seinem roten Strickpullover und seiner Pudelmütze sieht aus wie ein waschechter norddeutscher Jung. Einfach zum Liebhaben!

Eure Janet

Daten zum Buch:
Autor: Thomas Springer
Illustration: Matthias Derenbach
Erscheinungsjahr: 3. Februar 2016
Verlag: Coppenrath
Altersempfehlung: 3 bis 6 Jahre
ISBN: 978-3-6496-6920-3
Bildquelle: © Coppenrath

Gefällt euch das Buch, könnt ihr es hier kaufen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen