Opas geheimnisvoller Garten

Lina soll die Sommerferien bei ihrem Opa auf dem Land verbringen. Langweilig! Opas liebevoll gepflegter Garten ist eigentlich ein kleines Paradies, aber Lina findet das einfach nur doof. Doch als Opa ihr eine Bohne schenkt, um die sich kümmern soll, geschieht etwas Magisches. In „Opas geheimnisvoller Garten“ ist viel mehr los, als sie denkt…

Opas geheimnisvoller Garten

Lina fährt zu ihrem Opa aufs Land. Sie wird die Sommerferien dort verbringen. Darüber freut sie sich überhaupt nicht. Da ist gar nichts los. Ihre Freundin Louise hat Glück. Die durfte ans Meer fahren und liegt jetzt am Strand. Nach der Fahrt verzieht Lina sich sofort in ihr Zimmer. Opa ist derweil im Garten. Den ganzen Tag kümmert er sich um seine Pflanzen und hilft ihnen beim Wachsen. Lina ekelt sich vor der Erde, die unter den Fingernägeln hängen bleibt. Zwiebeln brennen doch nur in den Augen und Kohl stinkt.

© Orell Füssli

Trotzdem zeigt Opa Lina das Gewächshaus und schenkt ihr einen Bohnensamen, den sie einpflanzen soll. Opa bittet sie, sich um Frau Bohne zu kümmern. Missmutig tappt sie in Garten. Beim Versuch die Pflanze zu gießen, fällt ihr der Topf aus den Händen und zerbricht. Plötzlich hört sie ein Wimmern. Die kleine Bohne liegt auf der Erde und weint. Sie friert, ruft die Karotte. Und Lina möge doch bitte aus der Sonne gehen, ruft Frau Tomate. Lina ist erstaunt. Die Gemüsepflanzen… sie sind lebendig!

© Orell Füssli

Buddeln, säen und ernten: Natur erleben

Vom winzigen Samen bis zur voll entwickelten Pflanze – mit „Opas geheimnisvoller Garten“* zeigen Luc Foccroulle und Annick Masson, dass es im Garten gar nicht langweilig zugeht. Auf kindgerechte Weise locken sie kleinere Kinder ins Beet. Mit einem Bilderbuch, das mit vielen Informationen und mit liebevollen Illustrationen große Lust aufs Gärtnern weckt und Natur anschaulich erleben lässt. Und es muss ja nicht immer ein Garten sein. Auf dem Balkon, dem Fensterbrett oder der Terrasse lassen sich in Töpfen oder Minibeeten ebenso Kräuter, Radieschen, Bohnen, Karotten oder Erbsen ziehen. An die Pflänzchen fertig los!

Eure Janet

Daten zum Buch:
Autor: Luc Foccroulle
Illustration: Annick Masson
Verlag: Orell Füssli
Erscheinungsjahr: 7. April 2017
Altersempfehlung: 3 bis 6 Jahre
ISBN: 978-3-2800-3546-7
Bildquelle: © Orell Füssli

Gefällt euch das Buch? Hier könnt ihr es kaufen:

2 Gedanken zu „Opas geheimnisvoller Garten

  • 2. August 2018 um 5:15
    Permalink

    Hallo liebe janet!
    Oh das ist ja ein ganz wunderbares Buch!
    Mein Mann ist auch so ein Garten Fan und baut für unsere Kinder auch allerlei im Garten an.
    Das Buch muss ich unbedingt besorgen! Danke für diesen super tip! Bin schon in das Buch verliebt :-)
    Das ist total schön gezeichnet, herrlich. Dankeschön ❤️

    Antwort
    • 6. August 2018 um 7:46
      Permalink

      Liebe Stephanie,

      oh, das finde ich ja echt toll. Wir sind da eher auf Balkonien unterwegs. So ein Garten hat schon seinen Reiz. Klasse, dass Ihr das mit den Kindern zusammen macht.

      Liebe Grüße
      Janet

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen