Opas Insel

Was bleibt, wenn ein geliebter Mensch geht? Die Erinnerungen an ihn! So unendlich wertvoll, wunderschön und traurig zugleich – wie Benji Davies Kinderbuch „Opas Insel“. Eine Geschichte über die tiefe Verbundenheit zweier Menschen: Liebevoll, ehrlich, außergewöhnlich, leicht und bunt.

Ein Paradies für Opa

Für Sam ist Opa der wichtigste Mensch im Leben. Vor Opas Haus unter dem Blumentopf liegt immer ein Schlüssel bereit, damit er jederzeit hinein kann. Doch eines Tages als Sam seinen Opa besuchen möchte, war von ihm weit und breit keine Spur. Als Sam gerade wieder gehen will, hört er seinen Opa rufen. Er ist auf dem Dachboden. Sam klettert die Leiter hinauf und staunt: In einer Ecke des Dachbodens hängt ein weißes Laken an der Wand. Opa zieht es weg und zum Vorschein kommt eine große Metalltür. Sam darf sie öffnen. Plötzlich befinden sich die beiden an Deck eines Schiffes. Opa legt einen Hebel um und das Schiff setzt sich in Bewegung.

Opas Insel Bild 1
© Aladin

Opa steuert das Schiff sicher durch die Wellen. Meile um Meile geht es vorwärts über das Meer. Bis eine kleine Insel in Sicht ist. Hier gehen die beiden vor Anker und rudern mit einem kleinen Boot an das Ufer. Zusammen erkunden sie die Insel bin in die letzten Winkel. Überall warten neue Wunder auf Opa und Sam. Opa erklärt Sam nach einiger Zeit, dass er gern bleiben würde. Sam versteht das, auch er würde nur zu gern für immer auf der Insel bleiben. Aber er weiß, dass das nicht geht und umarmt seinen Opa zum letzten Mal. Er würde ihn schrecklich vermissen. Sam macht sich allein auf den Heimweg…

Opas Insel Bild 2
© Aladin

Die Augenblicke des Lebens genießen

Abschied nehmen von einem geliebten Menschen ist immer schwer, vor allem wenn es für immer ist. Benji Davies Buch „Opas Insel“* ist so einfühlsam und voller Liebe. Dabei gelingt es ihm eine Geschichte über Sterben und Abschiednehmen, vor allem aber über das Leben zu erzählen. Die Reise von Ben und seinem Opa führt beide an einen wunderbaren Ort der Erinnerung – ein kleines Paradies nur für sie. Dabei ist das Buch in keiner Weise schwermütig und auch der Tod an sich, wird nicht erwähnt. Dennoch bietet das Kinderbuch viel Raum für die Trauer und baut eine Brücke zum Leben, zum Lachen, zum Glück und zur Hoffnung. Auch wenn jemand nicht mehr bei uns sein kann, ist er immer noch ganz nah und für immer in den Herzen.

Eure Janet

Daten zum Buch:
Autor: Benji Davies
Illustration: Benji Davies
Übersetzung: Johanna Hohnhold
Erscheinungsjahr: 29. Januar 2016
Verlag: Aladin
Altersempfehlung: 4 bis 6 Jahre
ISBN: 978-3-8489-0102-9
Bildquelle: © Aladin

Benji Davies hat neben „Opas Insel“* bereits zwei weitere zauberhafte Kinderbücher veröffentlicht.

Beste Freunde

Beste Freunde CoverBen und Eddy sind beste Freunde und einfach unzertrennlich. Am liebsten spielen sie auf dem Hügel mit Kartons. Dann sind die beiden Piraten auf einem großen Schiff oder Ritter auf einer Burg. Sam beobachtet Ben und Eddy schon lange von weitem. Doch eines Tages traut er sich und fragt, ob er mitspielen darf. Eddy freut sich und lädt ihn dazu ein. Nur Ben findet das gar nicht toll, dass er seinen besten Freund teilen soll. Er zieht sich immer mehr zurück. Eddy und Sam wollen sich damit nicht abfinden und zeigen ihm, dass sie auch zu dritt eine Menge Abenteuer erleben können. Gefällt euch das Buch: „Beste Freunde“? Hier könnt ihr es bestellen.*

Nick und der Wal

Nick und der Wal CoverAm Meer an einem langen Strand in einem kleinen Holzhaus lebt Nick zusammen mit seinem Vater. Nicks Papa ist Fischer und jeden Tag lange auf dem Meer unterwegs. Nicks Mama lebt nicht mehr und so ist der kleine Junge viel allein. Die Zeit vertreibt er sich mit Streifzügen durch die Gegend. Eines Tages, nachdem ein großer Sturm gewütet hat, findet Nick einen kleinen gestrandeten Wal. An Land wird der Wal nicht lange überlegen, das weiß Nick. Daher schleppt er ihn kurzerhand mit seinem Handwagen zu sich nach Hause. Dort steckt er ihn in die Badewanne und erzählt ihm Geschichten. Gefällt euch das Buch: „Nick und der Wal“? Hier könnt ihr es bestellen.*

Gefällt euch das Buch „Opas Insel“, könnt ihr es hier kaufen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.