Otto – Pappbilderbücher mit Kindergebärden

Otto mag große Bagger, beobachtet gern Krabbelkäfer und saust die Rutsche hinunter. In „Otto spielt“ und „Otto geht spazieren“ zeigt er, womit er gern spielt und welche Abenteuer er im Alltag erlebt. Und noch etwas kann Otto sehr gut: Er kann gebärden! Mit seinen Pappbilderbüchern lädt er alle Kinder über Gebärdensprachabbildungen und lautmalerische Elemente zum Miterzählen von Geschichten ein…

Otto spielt

Otto fährt mit seinem Rutschauto. Hinten im Anhänger liegt sein Ball. Er winkt dem Teddy zu. Tut tut. Mit der Puppe spielt er auch gern. Wenn die Puppe schlafen möchte, legt er sie in dem Puppenwagen. Pst! Im Garten schaukelt Teddy, während Otto die Rutsche hinunter saust. Hui, das macht Spaß! Und Otto liebt Bücher, genauso gern wie er mit Mama tanzt und singt.

© Kindergebärden

Otto geht spazieren

Die Sonne scheint. Otto und Papa gehen spazieren. Das sitzt eine Katze auf der Mauer. Auf der Baustelle schaut er zu, wie der Kran einen Balken hochhebt und der Bagger ein tiefes Loch gräbt. Im Park blühen viele Blumen und überall flattern Schmetterlinge umher. Hier machen Papa und Otto eine Pause. Für ihr Picknick haben sie Tee und Brötchen mitgenommen. Na sowas, ein kleiner Käfer krabbelt auf Ottos Arm. Das kitzelt.

© Kindergebärden

Kommunikation mit Kindergebärden

Kindergebärden sind einzelne Gebärden aus der Deutschen Gebärdensprache. Diese sind weder vereinfacht noch verändert. Gebärden für Kinder sind oft bildhaft wie zum Beispiel Hasenhoren für die Gebärde Hase oder Schnurrhaare für die Katze. Bei Tätigkeiten werden meist Bewegungsabläufe nachgeahmt. Kindergebärden können in vielen Bereichen und Situationen hilfreich sein, da sie beispielsweise die Sprachentwicklung und das Lernen von Texten fördern. Und sie können auch eine Brücke zwischen verschiedenen Sprachen sein.

© www.sprechende-haende.de

Geschichten erzählen – Pappbilderbücher mit Kindergebärden

Fingerspiele, Reime, Lieder und Spiele sind schon für die Kleinsten faszinierend, wenn Wörter mit Bewegungen und Handlungen verknüpft werden. Noch bevor Kinder sprechen lernen, verstehen sie Gesten und Handzeichen. Über bildhafte Bewegungen lassen sich Formen und Funktionen von Personen, Tieren, Tätigkeiten und Gegenständen aus dem Alltag leicht erkennen. Genau an diesem Punkt setzen Birgit Butz und Anna-Kristina Mohos mit ihrem 2015 gegründeten Verlag Kindergebärden an. Zusammen haben die beiden die Pappbilderbücher „Otto spielt“* und „Otto geht spazieren“* in Eigeninitiative entwickelt.

Auf den jeweils fünf Doppelseiten erzählt Otto von seinen Erlebnissen. Neben kurzen altersgerechten Texten werden drei passende Kindergebärden gezeigt. Von „Auto“ über „spazieren“ bis hin zu „noch mal“ – die Gebärdenzeichen können/sollen während des Vorlesens gezeigt und ausprobiert werden. Ein wundervoller inklusiver Ansatz für alle Kinder, um Kinderbücher und Sprache mit allen Sinnen zu erleben und zu begreifen.

Daten zu den Büchern:
Autor: Birgit Butz, Anna-Kristina Mohos
Illustration: Kata Pap
Erscheinungsjahr: Mai/Juni 2016
Verlag: Kindergebärden
Altersempfehlung: 0 bis 3 Jahre
ISBN von Otto spielt: 978-3-0004-9298-3
ISBN von Otto geht spazieren: 978-3-0005-3184-2
Bildquelle: © Kindergebärden

Gefallen euch die Bücher, könnt ihr sie hier kaufen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.