Sonne, Wind und Regen – Das Buch vom Wetter

Frühling, Sommer, Herbst und Winter – jede Jahreszeit hat ihr eigenes Wetter. Das Wetter ändert sich täglich oder auch stündlich oder alle paar Minuten. Es hat keine Grenzen. Kann Spaß oder Angst machen. Angenehm oder ungemütlich sein. Wir erleben es mit allen Sinnen. Wetter gibt es überall: „Sonne, Wind und Regen – Das Buch vom Wetter“…

Sonne, Wind und Regen – Das Buch vom Wetter

Auch wenn das Wetter tagelang ähnlich ist, ändert es sich ständig. Wie das Wetter wird, können wir nicht beeinflussen. Und jede Jahreszeit hat ihr eigenes Wetter:

© Kleine Gestalten
Sommer

Im Sommer ist der Himmel oft blau und wolkenlos. Tagsüber weht nicht viel Wind. Dieses Wetter entsteht durch hohen Luftdruck. Als Luftdruck bezeichnet man das Gewicht der Luft, das auf alles ringsum einwirkt. Das Meer speichert im Sommer Wärme und gibt sie im Winter wieder ab. Auch dadurch wird das Wetter beeinflusst.

Herbst

Im Herbst werden die Tage kühler und die Blätter bunt. Oft kommen richtig heftige Winde auf. An nebligen Tagen kann man manchmal nicht sehr weit sehen. Nebel besteht aus kleinen Wassertröpfchen, die nah am Boden in der Luft schweben. Nebel ist also eine Art niedriger Wolke.

Winter

Im Winter ist es kalt, feucht und oft bewölkt. Winter herrscht in Gegenden der Erde, die gerade am weitesten von der Sonne entfernt sind. Die Sonne ist nicht mehr so warm und strahlt schwächer. Die Tage sind kürzer und die Nächte lang. Aus den vielen Wolken fallen manchmal Eiskristalle in der Form weicher, weißer Flocken: Schnee.

Frühling

Frühling ist Regenzeit. Und der Regen kommt aus Wolken. Wolken können, dick, flauschig, flach oder dünn sein. Wolken sind Gebilde aus winzigen Wassertröpfchen oder Eiskristallen, die in der Luft schweben. Sie bilden sich, wenn warme Luft aufsteigt und sich in höheren Luftschichten abkühlt. Wenn diese sich zu einer Gruppe zusammenschließen, bildet sich eine Wolke.

© Kleine Gestalten

Streifzug durch die Jahreszeiten

Im Frühling regnet es viel und überall grünt und blüht es, im Sommer scheint die Sonne lang und der Himmel ist oft wolkenlos, im Herbst fallen die Blätter von den Bäumen und häufig bläst ein kräftiger Wind, im Winter sind die Tage kürzer und es ist ziemlich eisig draußen – mit den Jahreszeiten verbinden wir meist typisches Wetter. In „Sonne, Wind und Regen – Das Buch vom Wetter“* geht es auf eine informative Entdeckungsreise, bei der das Wetter im Wechsel der Jahreszeiten erkundet wird. Die Natur in all ihrer Schönheit, Vielfalt und ihren Facetten: Wundervoll illustratorisch in Szene gesetzt und kindgerecht erklärt. Herrlich phänomenal.

Eure Janet

Daten zum Buch:
Text: Steve Parker & Jen Metcalf
Illustration: Caroline Attia
Übersetzung: Andreas Bredenfeld
Verlag: Kleine Gestalten
Erscheinungsjahr: 30. September 2021
Altersempfehlung: ab 6 Jahre
ISBN: 978-3-9670-4710-3
Bildquelle: © Kleine Gestalten

Gefällt euch das Buch? Hier könnt ihr es kaufen:



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.