Tara und Tahnee

1856 – Tahnee lebt mit ihrem Vater in der Wildnis der Sierra Nevada. Tara dagegen wächst wohlbehütet bei ihrem Großvater in San Francisco auf. Beide Mädchen verbindet ein ganz besonderes Schicksal. Eine Geschichte voller Geheimnisse, Täuschungen und Irrtümer. Von der die beiden nichts ahnen. Die aber deren Leben einschneidend durcheinanderwirbelt: „Tara und Tahnee: Verloren im Tal des Goldes“…

Tara

Tara lebt zusammen mit ihrem Großvater und ihrer Kinderfrau Molly in einem riesigen und herrschaftlichen Anwesen in San Francisco. Abgeschottet von der Außenwelt. Ihr Großvater ist ein wortkarger und mürrischer Mann, der die meiste Zeit in seinem Büro oder in seinen Privaträumen verbringt. Tara liest viel und schreibt Briefe an ihre verstorbene Mutter. Doch eines Abends beobachtet sie, wie ihr Großvater Besuch empfängt und hört die Unterhaltung der beiden mit an: Taras Großvater geht einen Handel mit einem Kopfgeldjäger ein. Aber warum nur?

© Thienemann-Esslinger

Tahnee

Während eines wilden Schneesturms wartet Tahnee auf ihren Vater, der auf die Jagd gegangen ist. Doch nicht ihr Vater, sondern ein Fremder taucht bei der abgelegenen kleinen Hütte mitten in der Wildnis der Sierra Nevada auf. Es stellt sich heraus, dass er ein Kopfgeldjäger ist und Tahnees Vater an den Galgen bringen will. Tahnee gelingt es zu fliehen und ihren Vater zu finden. Aber der Fremde ist ihnen auf der Spur. Sie muss ihrem Vater versprechen, falls sie sich verlieren sollten, dass Tahnee nach San Francisco geht, zu einem Mann mit dem Namen Charles Reed. Und tatsächlich geschieht es: Sie wird von ihrem Vater getrennt und muss sich allein auf den Weg machen…

© Thienemann-Esslinger

Tara und Tahnee

Patrick Hertwecks „Tara und Tahnee“* entführt in den Wilden Westen. In einer Zeit beherrscht vom rauen Leben müssen zwei Mädchen zwischen Kopfgeldjägern und Goldgräberstimmung mit viel Stärke und Mut ein ziemlich aufregendes Abenteuer bestehen. Die zwei Erzählstränge – getrennt voneinander durch Perspektivwechsel – verwebt er am Ende ineinander zu einem fulminanten Finale. Dabei gelingt es ihm durch seine lebendige, detailreiche und anschauliche Erzählweise den Westen Nordamerikas mit seinen beeindruckenden Landschaften vor den Augen entstehen zu lassen. Man ist mittendrin. Fühlt und fiebert mit. Mitreißend und einfach fesselnd.

Eure Janet

Daten zum Buch:
Autor: Patrick Hertweck
Gesamtgestaltung: Max Meinzold
Verlag: Thienemann-Esslinger
Erscheinungsjahr: 14. Februar 2020
Altersempfehlung: ab 10 Jahre
ISBN: 978-3-5221-8467-0
Bildquelle: © Thienemann-Esslinger

Gefällt euch das Buch? Hier könnt ihr es kaufen:



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.