Kinderbücher digital entdecken – Tigerbooks

Kennt ihr das auch? Die Ferien und der Urlaub stehen vor der Tür und natürlich muss auch genügend Lesestoff mit in die Koffer. Gerade in dieser Zeit haben wir zusammen viel Zeit, um zu lesen. Sei es alleine oder gemeinsam. Auf der Couch im Ferienhaus oder abends vorm Schlafengehen. Da kommen bei uns mit zwei Kindern schon mal leicht 6 bis 8 Bücher zusammen. Leider sind die oft schwer und auch etwas unhandlich. Daher habe ich mich entschieden, mal etwas anderes auszuprobieren – zumal bei uns die digitalen Medien immer mehr in unseren Alltag Einzug halten. Wir haben die Lese-Flatrate von TigerBooks einen Monat lang auf Herz und Nieren getestet. Die verspricht unbegrenzten Zugriff auf eine riesige Bücherauswahl. Das klang vielversprechend…

Interaktive Bücher für Kinder

TigerBooks ist eine Kindermedien-App für Tablet und Smartphone, die für iOS und Android verfügbar ist. Neben Büchern umfasst das Angebot auch Filme, Hörbücher, Serien und Musik. Die Inhalte der Plattform sind auf bis zu 3 Geräten gleichzeitig abrufbar. Nach der Anmeldung werden die Profileinstellungen für das ausgewählte Medium automatisch synchronisiert. Ihr könnt hier ganz regulär E-Books kaufen oder ihr nutzt eines der Abonnenments. Die Lese-Flatrate kostet monatlich 9,99 Euro und ist monatlich kündbar. Die Abrechnung erfolgt alle 30 Tage. Dafür erhalten Leser ein umfassendes Sortiment an Kinderbüchern verschiedener Verlage wie Carlsen, Ravensburger oder Oetinger. Hier tummeln sich Yakari, Pettersson und Findus, Conni, Der kleine Drache Kokosnuss und viele mehr. Das gesamte Angebot richtet sich vor allem an Leser zwischen 2 und 12 Jahren.

TigerBooks-Lese-Flatrate-digitale-Kinderb-cher_2
© TigerBooks

Lesen mit TigerBooks

Das Besondere der Plattform sind die TigerBooks. Das sind animierte und interaktive Bücher, in denen die Geschichten sozusagen zum Leben erweckt werden. Ein professioneller Sprecher liest das Buch vor. Dazu gibt es zusätzliche Textinformationen, kleine Aufgaben oder Spiele. Durch Berührungen von Bildern können die Kinder Bewegungen und Geräusche bei den Figuren auslösen. Diese werden durch kleine Hinweissymbole angezeigt, die bei den entsprechenden Szenen aufblinken. Alle Zusatzelemente können bei Bedarf auch ausgestellt werden. Eine Lautstärkenregelung ist ebenfalls möglich. Auch E-Books ohne interaktive Elemente können ausgeliehen werden. Hier stehen den kleinen Lesern Neuheiten, Klassiker und Kinderbücher mit beliebten Titelhelden zur Auswahl.

TigerBooks Test
© Kinderbuchlesen.de

Kinderbücher für unterwegs

Unser Fazit: Ich bin so unendlich dankbar, dass es mir jemand abnimmt, Yakari vorzulesen. Nicht das ich den kleinen Indianerjungen nicht mag, aber meine kleine Tochter möchte ihn Dauerschleife vorgelesen haben. Was für mich manchmal ganz schön anstrengend ist. Für sie waren vor allem die TigerBooks interessant. Die Geschichte zu hören und gleichzeitig auf die Figuren drücken, das fand sie wirklich toll. Kleiner Donner hatte es ihr dabei besonders angetan. Was das kleine Pony galoppieren und wiehern musste. Die Große hat sich die TigerBooks erst einmal angesehen. Vor allem Geschichten für Erstleser. Doch sie ist schnell bei den E-Books gelandet. Zumal sie dort Fortsetzungen für Bücher gefunden hat, von denen wir bisher nur die Auftaktbände zu Hause haben.

Von Vorteil finde ich, dass die heruntergeladenen Titel (es sind immer 3 gleichzeitig möglich) auch offline gelesen werden können. Es muss also nicht immer ein Internetzugang vorhanden sein. Den braucht man jedoch, wenn man sich neue Bücher herunterladen möchte. Schön finde ich auch, dass es Leseproben gibt. So kann man in bestimmte unbekannte Titel reinschnuppern und sich dann entscheiden, ob das was für einen ist. Dennoch denke ich, dass die App keine dauerhafte Lösung für uns ist. Ich mag einfach zu gerne Bücher in der Hand haben und diese auch abends selbst vorlesen. Aber der Gedanke, es ab und zu mal für einen Monat – wenn Ferien sind – wieder zu aktivieren, hat schon zarte Blüten getrieben. Es ist ja jederzeit kündbar.

Eure Janet

Bildquellen:
Alle Bilder © TigerBooks

Hier gelangt ihr zu den TigerBooks:

TigerBooks-Logo

Ein Gedanke zu „Kinderbücher digital entdecken – Tigerbooks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen