Tschüss, kleines Muffelmonster!

Vorsicht Muffelmonster unterwegs: In Julia Boehmes „Tschüss, kleines Muffelmonster! oder Wie schlechte Laune ratzfatz verschwindet“ macht Moritz die Bekanntschaft mit einem ziemlich grummeligen Wesen – dem kleinen Muffelmonster. Und das ist wirklich sehr übel gelaunt und sorgt ordentlich für Trubel…

Tschüss, kleines Muffelmonster!

Rumms! Moritz wird morgens unsanft geweckt. Verschlafen reibt er sich die Augen. Vor seinem Bett steht ein kleines schwarzes, struppiges Monster und tritt immer wieder voller Wucht gegen den Bettpfosten. So lange und doll, dass es sich wehtut. Das macht die ganze Situation nur noch schlimmer. Das kleine Monster schimpft und motzt sich durch das Kinderzimmer von Moritz. Der beschließt dem kleinen Kerl zu helfen. Das Muffelmonster erzählt ihm, dass es nur zu sehen ist, weil es unfassbar schlechte Laune hat. Damit es wieder verschwindet, muss es wieder gute Laune haben.

Doch das ist schwerer als gedacht und Moritz muss sich einiges einfallen lassen. Auf dem Bett hüpfen, Purzelbäume schlagen, Bücher anschauen, eine Höhle bauen oder Süßigkeiten essen – alle Vorschläge, die Moritz macht, lehnt das Muffelmonster ab. Es bleibt einfach grummelig und schreit sogar Moritz laut an. Da ist auch Moritz überfragt und lässt sich traurig auf sein Bett plumpsen. Das Monster schaut ihn mit großen Augen an und merkt, dass das wohl doch etwas zu viel schlechte Laune gewesen ist. Es tippt Moritz vorsichtig an und schlägt vor, alles doch einmal auszuprobieren…

© Arena

Monsterstarke Ideen – Ein Buch für gute Laune

Es macht einfach Spaß das Kinderbuch „Tschüss, kleines Muffelmonster! oder Wie schlechte Laune ratzfatz verschwindet“* vorzulesen. Zumal sich der Text stellenweise durch eine farbige Ausgestaltung abhebt und die Situation optisch betont. Hier kann man sich als Vorleser auch mal so richtig austoben. Die wunderschönen Illustrationen stammen aus der Feder von Franziska Harvey. Die Mimik und Gestik des Muffelmonsters sind so fantastisch eingefangen. Sie schafft es, dass man das kleine muffelige Wesen, trotz der schlechten Laune, einfach liebhaben muss.

Es ist durchaus legitim, dass jeder einmal schlechte Laune hat: Groß wie Klein. Julia Böhme gelingt es durch verschiedene Perspektiven zu zeigen, wie es ist grummelig zu sein (Muffelmonster) und wie das auf andere (Moritz) wirkt. Das Ganze ist in eine sensible, aber wirklich lustige Geschichte verpackt. Der Inhalt ist leicht verständlich für Kinder und hält zahlreiche Tipps gegen schlechte Laune parat. Das Buch ist fast ein kleiner Ratgeber, auch wenn sich bei Kindern mal Langeweile breitmacht.

Eure Janet

Daten zum Buch:
Autor: Julia Boehme
Illustrator: Franziska Harvey
Verlag: Arena
Erscheinungsjahr: 1. Auflage 2011
Altersempfehlung: 4 bis 6 Jahre
ISBN: 978-3-4010-9606-3
Bildquelle: © Arena

Gefällt euch das Buch? Hier könnt ihr es kaufen:

4 Gedanken zu „Tschüss, kleines Muffelmonster!

  • Pingback:BücherMontag - Die Kinderbücher der anderen 5/18

  • 30. Mai 2018 um 18:51
    Permalink

    Hallo liebe janet!
    Heute ist das muffelmonster bei uns eingezogen! Und das Buch ist soooo schön…. man hat direkt Lust das muffelmonster zu knuddeln :-)
    Ein richtig schönes Buch, das wird hier bestimmt öfters zum Einsatz kommen.
    Danke nochmal für den tollen tip :-)
    Liebe grüße Steffi

    Antwort
  • 25. Mai 2018 um 7:35
    Permalink

    Hallo liebe janet!
    Oh Gott, das ist ja ein richtig tolles Buch :-)
    Ich glaub dieses Buch braucht jeder der ein Kind in der trotzphase zu Hause hat! :-)
    Danke für diesen tollen Bücher tip. Muss ich haben.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende dir

    Antwort
    • 25. Mai 2018 um 9:04
      Permalink

      Liebe Stephanie,

      schön wieder von dir zu lesen. Ich freue mich immer sehr über Deine Kommentare.
      Euch auch ein wunderschönes Wochenende. Und ich bin gespannt auf Deine Meinung.

      Liebe Grüße
      Janet

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen