Unser Lieblingsbuch: Wenn du meine Hand hältst

Eine Geschichte über ein kleines Häschen, das zusammen mit seiner Mama mutig Stück für Stück die Welt erobert – die erzählt Jilian Harker in ihrem Bilderbuch „Wenn du meine Hand hältst.“. Ein Buch, das Euch heute Christina vom Blog Wimmelköpfchen in der Reihe „Unser Lieblingsbuch“ vorstellt. Christina ist Mama von zwei Wimmelköpfchen und arbeitet nebenbei als Ergotherapeutin überwiegend im pädiatrischen Bereich. Für Christina ist „Wenn du meine Hand hältst.“ ein Lieblingsbuch, weil es zeigt, dass es wichtig ist für Kinder zu wissen: Ich bin bei Dir und bei mir bist Du sicher und zusammen überwinden wir jedes Hindernis…

Die Welt ist so groß…

Das Häschen Hoppel ist noch so klein und die Welt da draußen erscheint ihm so groß und weit. Da kann es einem schon mal unheimlich zumute werden. Die verschiedensten Situationen machen dem kleinen Hasen Angst. Doch mit Mama Hase an seiner Seite fühlt er sich sicher und beginnt die Welt zu erkunden. Hand in Hand verlassen Hoppel und Mama Hase das Hasenheim und gehen hinaus in die Welt. Die Rutsche auf dem Spielplatz erscheint sooo hoch, doch wenn Mama Hase seine Hand hält traut sich der kleine Hase die hohe Leiter hinauf zu klettern und – huiii, auf einmal macht das Rutschen einen riesen Spaß.

Wenn du meine Hand hälst Keine Angst
© Parragon Books

Immer mehr verliert Hoppel seine Angst und beginnt mit Hilfe von Mama Hase die spannenden und schönen Seiten der Welt zu entdecken. Der tiefe und dunkle Wald verliert seinen Schrecken und wird ein Ort zum Verstecken spielen. Mutig läuft das Häschen voran und überquert den Bach, indem es über die Steine springt und daraufhin umgekehrt Mama Hase seine Hand reicht. Am großen, weiten Meer angekommen, macht selbst das dem Häschen keine Angst mehr. Es erkennt viel mehr: „Ich kann alles, wenn du nur meine Hand hältst.“

Wenn Du meine Hand hälst Mama und Hoppel
© Parragon Books

Liebevolle Begleitung für kleine Häschen

Ich liebe dieses Buch von Jillian Harker, weil es auf so schöne und einfühlsame Weise mit Ängsten umgeht und aufzeigt, wie mutig und selbstsicher kleine „Häschen“ durch eine liebevolle Begleitung und Unterstützung werden können. Meiner Tochter haben vor allem die farbenfrohen Bilder von Andy Everitt-Stewart gefallen. Zudem hat sie die Figur des kleinen Hasen tief ins Herz geschlossen. Eine Zeit lang war „Wenn du meine Hand hältst.“* fast jeden Abend unsere Bettlektüre. Immer wieder war der kleine Hase gefragt und musste vorgelesen werden. Mittlerweile ist meine Tochter 8 Jahre alt und auch heute noch steht dieses Buch in ihrem Bücherregal. Werdet Forscher, Entdecker und mutige Eroberer!

Ich wünsche Euch viel Freude beim (Vor-) Lesen.
Eure Christina

Daten zum Buch:
Autor: Jilian Harker
Illustration: Andy Everitt-Stewart
Erscheinungsjahr: 15. September 2002
Verlag: Parragon Books
Altersempfehlung: ab 2 Jahre
ISBN: 978-1-4054-6689-9
Bildquelle: © Parragon Books

Gefällt euch das Buch, könnt ihr es hier kaufen:

Über Christina

wimmelköpfchen2Auf meinem Blog www.wimmelköpfchen.de geht es rund ums Kind. Hier gibt es Anregungen zur spielerischen Förderung hinsichtlich Wahrnehmung, Entwicklung, Lernen und Motorik sowie praktische Tipps für Alltägliches. Durch meine Arbeit als Ergotherapeutin fließt auch ein wenig Fachwissen mit hinein und hilft dabei unsere Kinder zu verstehen und zu unterstützen. Also viel Buntes und Kreatives zur liebevollen Begleitung für unsere Kleinen.

2 Gedanken zu „Unser Lieblingsbuch: Wenn du meine Hand hältst

    • 18. Juli 2016 um 8:39
      Permalink

      Ein liebes Hallo,

      das freut mich sehr zu lesen :-) Danke für die lieben Worte.

      Liebe Grüße
      Janet

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.