Wenn kleine Tiere wütend sind

Wut- und Trotzreaktionen mit einen kleinen Augenzwinkern begegnen? Ein kleines Buch, das mit tollen Reimen und witzigen Illustrationen, dabei hilft mit Wut, Frust und Ärger umzugehen, ist: „Wenn kleine Tiere wütend sind“. Kinder haben es in der Trotzphase manchmal ganz schön schwer. Und kleine Tiere auch…

Wenn kleine Tiere wütend sind

„Wenn kleine Tiere wütend sind,
dann brüllen sie so laut,
dass nicht einmal ein Elefant
sich in die Nähe traut.“

„Wenn kleine Igel wütend sind,
lässt jeder sie in Ruh.
Denn wenn sie richtig wütend sind,
dann hören sie nicht zu.“

Auch kleine Tiere sind mal wütend! Dann werden kleine Mäuse schon mal so laut, dass selbst große Elefanten einen Schreck bekommen oder kleine Hasen schießen mit Möhren um sich. Wenn kleine Tiere wütend sind, dann stampfen sie vor Wut oder boxen vor Zorn in die Luft. Aber es gibt so einige kleine Tricks, um mit der Wut und dem Ärger umzugehen…

kleine-maeuse-bruellen
© Ravensburger Buchverlag

Wohin mit der Wut?

„Wenn kleine Tiere wütend sind,
dann boxen sie die Wut
ins Kissen oder in die Luft,
und das tut richtig gut.“

„Wenn kleine Kinder wütend sind
und finden einen Arm,
dann fühlen sie sich plötzlich gut,
ganz wohlig weich und warm.“

Manchmal muss die Wut einfach raus. Dann boxen kleine Tiere ins Kissen, stampfen auf den Boden oder lassen sich von den Eltern in den Arm nehmen und trösten. Jedes hat seine ganz eigene Art, Frust und Ärger loszuwerden.

wut-aubauen-in-der-trotzphase
© Ravensburger Buchverlag

So ein kunterbuntes Gefühlschaos

Auch Erwachsenen fällt es manchmal sehr schwer mit Wut umzugehen. Für Kinder ist das noch schwieriger, da die Gefühle häufig mit aller Wucht über sie hereinbrechen. Vor allem je jünger die Kinder sind, umso überwältigender kann der Gefühlssturm sein. Es fehlen die passenden Worte, um sich auszudrücken. Sie können das eigene Verhalten richtig steuern und stoßen an ihre Grenzen. Und schon ist er da: der Wutausbruch mit Geschrei und vielen Tränen. Aber es ist auch wichtig für Kinder, ihre Gefühle in der ganzen Bandbreite ausleben zu können und lernen, damit umzugehen.

„Wenn kleine Tiere wütend sind“* ist ein wunderbares kleines Pappbüchlein für Kinder ab 2 Jahren, dass genau dieses Thema mit viel Feingefühl aufgreift. Unterhaltsam und ansprechend zeigen Autorin Regina Schwarz und Illustratorin Eva Muszynski typische Verhaltensweisen in der Trotzphase, aber auch Möglichkeiten, um Wutanfälle in den Griff zu bekommen. Die witzigen Reime sind eingängig und lassen sich wunderbar vorlesen. Die Illustrationen zeigen die widersprüchlichen Gefühle in einer liebevollen Intensivität, so dass kleine Leser sich wunderbar damit identifizieren können. Ein kleiner Geheimtipp, der auf spielerische Weise dabei hilft, dass Wut in Windes Eile verpufft.

Eure Janet

Daten zum Buch:
Autor: Regina Schwarz
Illustrator: Eva Muszynski
Verlag: Ravensburger Buchverlag
Erscheinungsjahr: 1. Januar 2010
Altersempfehlung: ab 2 Jahre
ISBN: 978-3-4733-2608-2
Bildquelle: © Ravensburger Buchverlag

Gefällt euch das Buch? Hier könnt ihr es kaufen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen