Wullefump – Die Reise ans Meer

Im Süffelsee, da lebt ein Ungeheuer. So sagt man. Ist es ein Elch? Ein Fuchs? Ein Fisch? Nein! Es ist noch nicht mal gruselig, sondern ein knuffliger unter Wasser lebender Robben-Fuchs-Kuh-Katzen-Elch. Ein Wullefump. Noch nie gehört? Dann wird es aber Zeit. Und vielleicht gibt es ja noch mehr seiner Art? Das versucht er in „Wullefump – Die Reise ans Meer“ herauszufinden…

Wullefump – Die Reise ans Meer

Die Sonne taucht den Süffelsee in ein helles Licht und die Strahlen streicheln Wullefump an der Nase, der sich genüsslich zwischen frisch gezupftem Seegras und Schilfdommeln lümmelt. Ach wie herrlich. Wullefump hat richtig gut geschlafen und freut sich auf den neuen Tag. Ein guter Tag, um im Reifenlabyrinth mit den Knadderkarpfen zu spielen oder vielleicht doch in die Froschlöffelbucht um sich den Bauch von den Blubberblasen der Fiesmuscheln kitzeln zu lassen? Wullefump liebt seinen Süffelsee. Plötzlich unterbricht ihn eine vertraute Stimme in seinen Tagesplanungen.

Es ist Möwe Maximus, Wullefumps bester Freund. Jeden Morgen kommt er vorbei und erzählt ihm die neuesten Geschichten aus Prümpeldorf und Umgebung. Diesmal berichtet er ihm von einem Ferienkatalog. Ferien? Woanders? Wullefump ist noch nie woanders gewesen. Wo soll er denn auch hin? Aber Maximus erzählt ihm einfach weiter vom Meer. Millionen Süffelseen hätten darin Platz. Und vielleicht gibt es ja dort neben Walen, Krabben und Schildkröten noch mehr Wullefumps. Oh, das wäre schon toll. Wullefump lässt sich überreden. Zu einer Reise ans Meer…

© schwarzweissradio

Wunderbarsch flunderbar

Henry Sperling erzählt mit „Wullefump – Die Reise ans Meer“* eine Geschichte über Mut, Träume, Wünsche, übers Anderssein und über Freundschaft. Es ist eine lustige Reise gefüllt mit Wortspielereien, Humor und jeder Menge Spaß. Gewürzt mit ein wenig Gesellschaftskritik und Denkanstößen. Die jedoch so nebenbei in die Erzählung einfließen, ohne mit einem pädagogischen Zeigefinger zu schwenken. Ein flunderbar gelungener Spagat, der Klein und Groß rund 78 Minuten lang mit der Stimme von Jens Böttcher großartig unterhält. Wunderbarsch fantasfisch.

Eure Janet

Daten zum Hörbuch:
Autor: Henry Sperling
Illustration: Henry Sperling
Gelesen von: Jens Böttcher
Erscheinungsjahr: 1. März 2019
Verlag: schwarzweissradio
Altersempfehlung: ab 6 Jahre
ISBN: 978-3-9437-4509-2
Bildquelle: © schwarzweissradio

Gefällt euch das Hörbuch? Hier könnt ihr es kaufen:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.