Zum Donnergrummel

Wenn es so richtig grummelt, poltert, knallt, rumort, brodelt, donnert, rumpelt, kribbelt und zischt – dann macht der Donnergrummel seine Arbeit. Denn das ist die Arbeit aller Donnergrummel. Anhand des Grummelmeters können sie genau sehen, ob Wut und Ärger im Anflug sind. Je höher der rote Strich steigt, desto mehr müssen sie arbeiten: „Zum Donnergrummel“ aber auch…

Zum Donnergrummel

Janne weiß genau, dass er da ist. Wenn zum Beispiel ihre Lehrerin sie nicht drannimmt, obwohl sie sich so oft gemeldet hat; oder Janne ihre Lieblingsserie nicht zu Ende schauen kann; oder sie Ole begegnet, der sie schon seit der ersten Klasse ärgert und egal, was sie auch tut, er nicht damit aufhört – dann spürt sie ihn: den Donnergrummel. Es kribbelt und grummelt, als ob kleine dunkle Wolken durch ihren Körper wandern. In Janne brodelt, zischt und donnert es.

© Sternwiese Verlag

Eines Abends liegt Janne in ihrem Bett. Da hört sie plötzlich ein Geräusch. Janne schaut sich um und entdeckt eine Tür in der Wand, die vorher noch nicht da war. Auch wenn sie es merkwürdig findet, will Janne wissen, was sich dahinter verbirgt. Dort findet sie den Donnergrummel schlafend vor. Er ruht sich aus von seiner Arbeit. Die beginnt immer, wenn Ärger oder Wut aufkommt. Dann ist alles in Alarmbereitschaft und der Wutschreiber druckt all die Anweisungen aus, die der Donnergrummel so schnell wie möglich ausführen muss…

© Sternwiese Verlag

Von der Wut zum Mut

Wut ist eine unserer Grundemotionen. In alltäglichen Begegnungen, Situationen und Momenten mitspielend. Ein enormes und gleichzeitig erstaunliches Gefühl. Intensiv. Stürmisch. Donnernd. In „Zum Donnergrummel“* hilft Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin und Diplompädagogin Melanie Busse dabei, dieser facettenreichen Emotion auf kindgerechte sowie spielerische Weise zu begegnen.

Sie wahrzunehmen und die komplexe Struktur von Auslösern, Ursachen, Ausdruck und auch Folgen zu verstehen. Verwebt in eine einfühlsame Geschichte. Eindrucksvoll von Jan Scharlau optisch veranschaulichend. Mit grummelstarken-praktischen Tipps zum Gefühlsmanagement, zur Handlungs- und Interaktionskompetenz sowie für die eigene Wut-Mut-Balance. Denn so ein Donnergrummel kann auch ganz nützlich sein…

Eure Janet

Daten zum Buch:
Text: Melanie Busse
Illustration: Jan Scharlau
Verlag: Sternwiese Verlag
Erscheinungsjahr: 12. April 2019
Altersempfehlung: 5 bis 10 Jahre
ISBN: ‎978-3-9474-0007-2
Bildquelle: © Sternwiese Verlag

Gefällt euch das Buch? Hier könnt ihr es kaufen:

Heute ein Buch! – Bloggeraktion aus Liebe zum Lesen

Viel Liebe zum Internationalen Kindertag sowie Lesen gibt es für euch auch von und Alu von Grosseköpfe.de, Anne von X mal anders sein, Brigitte von Brigittes Kinderbuchblog, Eliane von MINT &MALVE, Henrike von frau_buecherfee, Jenny von Kinderchaos, Katja von Küstenkidsunterwegs, Marsha von Mutter & Söhnchen, Miri von Geschichtenwolke, Sari von Heldenhaushalt, Steffi von Biber & Butzemann, Steffie von KleinerLeser und Susanne von Familienbücherei. Im Rahmen der Aktion „Heute ein Buch! – Bloggeraktion aus Liebe zum Lesen“ stellen euch alle tolle Kinderbücher vor, die es natürlich auch zu gewinnen gibt. Hüpft einfach rüber in die Blogs oder schaut unter dem Hashtag #HeuteeinBuch vorbei. Habt viel Spaß beim Lesen und Stöbern!

Gewinnspiel: Zum Donnergrummel

GRRRZZZZ – zum Donnergrummel aber auch: Anlässlich des Internationalen Kindertages und im Rahmen der „Heute ein Buch!“-Aktion könnt ihr ein monsterstarkes Paket gewinnen. Das besteht aus 1x dem Buch „Zum Donnergrummel“*, 1x dem grummelstarken Begleitheft „Mein Donnergrummel“* sowie 1x dem Lernspiel „Monsterpakt“*. Das Paket darf bei euch einziehen? Beschreibt mir in einem Kommentar mit einem Wort, wie ihr Wut empfindet.

Viel Glück!
Eure Janet

PS: Konflikte können monstermäßig anstrengend sein! Konflikte lösen leicht gemacht – mit „Monsterpakt“. Bei der konstruktiven Bewältigung von Konflikten helfen viele kleine Monster, das dazugehörige Grummelkissen und das motivierende Konzept des Monsterpakts. Im Handumdrehen werden emotionale und soziale Kompetenzen trainiert – das macht monsterstark!

Teilnahmebedingungen:
Die Verlosung startet am 01.06.2022 und endet am 08.06.2022 um 23.59 Uhr. Der Gewinner wird ausgelost. Wer ein Kommentar hinterlässt, kann gewinnen. Jeder Teilnehmer, der das Posting kommentiert, erklärt sich mit den Teilnahmebedingungen einverstanden. Es entscheidet das Los.
• Teilnahmeberechtigt sind Personen über 18 Jahren, die ihren Wohnsitz in Deutschland haben.
• Das Gewinnspiel beginnt mit dem Veröffentlichungsdatum des Posts und endet wie im Post angegeben.
• Gewinnen kann, wer alle genannten Bedingungen erfüllt.
• Der Gewinn ist aus dem Post klar ersichtlich.
• Die Verlosung des Gewinns erfolgt im angegebenen Zeitraum des relevanten Posts.
• Die Gewinnermittlung erfolgt durch das Los. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
• Der Gewinner wird über eine persönliche Nachricht per E-Mail informiert.
• Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich.
• Veranstalter sind der Blog Kinderbuchlesen.de.
• Die Daten der Teilnehmer werden nicht weitergegeben und vertraulich behandelt. Die Übermittlung personenbezogener Daten wird erst erforderlich, wenn der Gewinn ausgehändigt wird. Diese Informationen werden absolut vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Die Daten werden nur so lange gespeichert, wie es für die Abwicklung des Gewinnspiels nötig ist. Nach Beendigung des Gewinnspiels werden alle Daten unverzüglich wieder gelöscht.
• Dem Teilnehmer stehen keine Auskunftsrechte zu.
• Die Teilnehmer verpflichten sich, keine rechtswidrigen Inhalte zu teilen.
• Der Teilnehmer versichert, dass er an den von ihm geteilten Inhalt alle Rechte hält (Bildrechte).
• Der Veranstalter behält sich vor, das Gewinnspiel anzupassen, zu ändern oder abzubrechen, falls die Notwendigkeit besteht.

Bildquelle: © ‎ Sternwiese Verlag / © rawpixel.com (Freepik)
Logo von „Heute ein Buch! – Bloggeraktion aus Liebe zum Lesen“: © Mike Hopf von ORANGE IDEA

159 Gedanken zu „Zum Donnergrummel

  • 22. Juni 2022 um 11:09
    Permalink

    Rotköpfiges-aus-den-ohren-damfendes-Ärger-monster

    Antwort
  • 9. Juni 2022 um 16:51
    Permalink

    Das Gewinnspiel ist beendet. Vielen Dank für eure Kommentare. Wow, ich bin beeindruckt von den vielen und auch so unterschiedlichen Eindrücken/Beschreibungen in Bezug auf das Gefühl „Wut“. Die Glücksfee hat nun gezogen und gewonnen hat:

    Kimberly

    Ich werde dich persönlich per E-Mail informieren. Bitte schau auch im Spam-Ordner nach, könnte sein, dass ich vielleicht dort lande.

    Viel Spaß beim Lesen und Spielen!
    Eure Janet

    Antwort
  • 8. Juni 2022 um 23:02
    Permalink

    Guten Abend liebe Janet,

    danke für die Vorstellung und die Gewinnmöglichkeit. Ich werde mir das auf jeden Fall für die Kita merken. Wut ist für mich eine großartige Kraft, die es richtig einzusetzen gilt! Einen Zugang zu seiner Wut zu finden und damit umgehen zu können, ist so immens wichtig. Und in der Praxis erlebe ich allerdings eher das Gegenteil, nämlich, dass Kinder immer weniger mit ihren Emotionen und vor allem ihrer Wut umgehen können. Daher würde ich mich auch riesig über das Paket freuen und ich würde es auf jeden Fall im Kitaalltag einsetzen.

    Liebe Grüße Verena

    Antwort
  • 7. Juni 2022 um 16:59
    Permalink

    erschöpfend (aber zum Glück auch: flüchtig)

    Antwort
  • 7. Juni 2022 um 16:48
    Permalink

    Wut kann befreieend sein, aber auch zerstörerisch

    Antwort
  • 6. Juni 2022 um 17:01
    Permalink

    Ein Brodeln im Bauch, manchmal sogar Bauchkneipen. Oft platzt die Wut aus mir heraus und ich werde laut, weil ich sonst das Gefühl habe zu platzen. Oder mir wird ganz heiß inkl. Herzrasen.

    Danke für die tolle Gewinnchance. Als Mama und Erzieherin würde ich mich sehr freuen.

    Antwort
  • 5. Juni 2022 um 20:41
    Permalink

    Schnelle Herzschläge, Negative obsessive Gedanken, Wut, törichtes oder sogar extremes Denken, Inkonsistenz, Spontaneität, negative Impulsivität

    Antwort
    • 6. Juni 2022 um 2:54
      Permalink

      Herz-Rasen und auch mal dazu ein heul Anfall.

      Antwort
  • 5. Juni 2022 um 13:53
    Permalink

    Streß für alle beteiligten Seiten.! Ist ja irgendwo ein Warnsignal für etwas, was nicht Richtig gelaufen ist.! Sollte man möglichst als Chance sehen, um Etwas zu Verbessern!

    Antwort
  • 4. Juni 2022 um 22:12
    Permalink

    Anstrengend…vor allem wenn man sich dann hinterher ärgert, dass man mal wieder wütend geworden ist.

    Antwort
  • 4. Juni 2022 um 12:08
    Permalink

    Tolles Gewinnspiel. Sollte ich gewinnen, kommt es in unserer Kita zum Einsatz.

    Antwort
  • 3. Juni 2022 um 8:11
    Permalink

    Mit einem sehr unguten Gefühl im Bauch…
    Bei dem Gedanken an das Gewinnspiel kommt aber Vorfreude hoch!

    Antwort
  • 2. Juni 2022 um 22:37
    Permalink

    Ich empfinde Wut als lähmend. Sie verhindert klare Gedanken und Lösungen.

    Antwort
  • 2. Juni 2022 um 8:57
    Permalink

    Wut muss manchmal sein – es ist anstrengend, aber jedes Fass läuft einmal über

    Antwort
  • 2. Juni 2022 um 0:52
    Permalink

    Bedeutungsvoll. Wut will uns manchmal etwas sagen.

    Antwort
  • 1. Juni 2022 um 23:54
    Permalink

    Wut= Energieraubend

    Wut ist so emotional und man beschäftigt sich so sehr damit, dass es, zumindest für mich energiezehrend ist. Wenn ich richtig wütend bin kommen auch mal die Tränen und einfach die Kombi aus allen Gefühlen und Gedanken (Frust, Traurigkeit, Enttäuschung, etc.) , die mit Wut einhergehen macht mich einfach fertig.

    Antwort
  • 1. Juni 2022 um 23:33
    Permalink

    Aktivierend
    Vielen Dank und viele Grüsse – Katja

    Antwort
  • 1. Juni 2022 um 22:36
    Permalink

    Da würden sich meine beiden Kinder riesig freuen, das wäre toll zu gewinnen! Allen viel Glück

    Antwort
  • 1. Juni 2022 um 21:00
    Permalink

    AusHautfahren-explodieren-Dampfablassen.
    Lg,Bine

    Antwort
  • 1. Juni 2022 um 20:48
    Permalink

    Hallo liebe Janet!
    Oh, was für ein super Bücher tip! Bei uns ist grad oft die Wut daheim und bei meinem Sohn und mir fegt da eine gewaltige geladene Gewitter Wolke durchs Haus! :-(
    Super Thema danke für den tip!
    Liebe Grüße

    Antwort
    • 2. Juni 2022 um 16:13
      Permalink

      Wut = Bedürfnismelder
      Wut zeigt mir sehr deutlich, das ein Bedürfnis nicht gesehen oder respektiert wurde. Also muss ich entweder meine Lupe auspacken, um beim anderen zu schauen, was ich übersehen habe oder bei mir gucken, dass ich mein Bedürfnis klar vermittel.

      Antwort
    • 5. Juni 2022 um 11:53
      Permalink

      Meine Maus hat gerade oft Wut im Bauch.
      Mein kleines Monsterchen kann noch nicht immer gut mit dieser Wut umgeben.
      Meistens wird sie raus geweint und dann geht es ihr besser

      Antwort
  • 1. Juni 2022 um 19:46
    Permalink

    Wie eine große Hitze im Kopf und im Bauch

    Antwort
  • 1. Juni 2022 um 19:09
    Permalink

    Ich würde mich freuen, über das Spiel, könnte ich gut für meine Arbeit mit Kindern brauchen.
    Wut ist bei mir siedend heiß.

    Antwort
    • 3. Juni 2022 um 13:20
      Permalink

      Wenn meine drei Kinder Wüten sind, macht mich das persönlich sehr traurig und ich würde ihnen am liebsten helfen. Ich nehme sie dann in den Arm und hoffe so die Wut zu vertreiben.

      Antwort
  • 1. Juni 2022 um 17:52
    Permalink

    Wut empfinden wir als ohnmächtiges Grummeln im Bauch, dem Tränen und Füßestampfen folgen, aber auch mit unendlicher Traurigkeit einhergeht.

    Antwort
    • 1. Juni 2022 um 19:33
      Permalink

      Bin ich beunruhigt und passe auf, dass ich Andere nicht ungerecht behandele. Ich male mir dann immer achten (88888) auf den Oberschenkel ‼️

      Antwort
    • 1. Juni 2022 um 16:06
      Permalink

      Wir würden so gerne gewinnen, um mit dem Material auch mit unseren kleinen Patienten arbeiten zu können

      Antwort
    • 1. Juni 2022 um 17:35
      Permalink

      Wut empfinde ich immer als einen Energieschub

      Antwort
  • 1. Juni 2022 um 15:25
    Permalink

    Ich empfinde Wut als nicht angenehm.

    Antwort
  • 1. Juni 2022 um 14:41
    Permalink

    Das Köcheln im Bauch… und der Puls im Kopf.
    So ein wichtiges Thema, das man zum Glück nich mehr unter den Tisch kehrt, sondern angucken lässt und den Umgang damit übt.

    Antwort
    • 1. Juni 2022 um 20:00
      Permalink

      Wut ist fast täglich ein Thema in meiner Vorklasse.

      Antwort
    • 1. Juni 2022 um 19:18
      Permalink

      Ich empfinde Wut als explosiv. Wut ist ein grummeln im Bauch.

      Ein wichtiges Thema.

      Antwort
  • 1. Juni 2022 um 13:00
    Permalink

    Anstrengend

    Ich danke Euch für so eine tolles Gewinnspiel und so einen grandiosen Gewinn, drücke gaaanz fest die Daumen und wünsche allen einen schönen und entspannten Tag.
    Liebe Grüße von der schönen Ostsee.

    Antwort
  • 1. Juni 2022 um 12:47
    Permalink

    Wut ist für mich vom Gefühl her mit einem Sturm zu vergleichen.

    Antwort
  • 1. Juni 2022 um 11:48
    Permalink

    Mit einem ganz dummen Gefühl in der Magengegend

    Antwort
  • 1. Juni 2022 um 11:38
    Permalink

    Wut ist sich über etwas ärgern.
    Zum Glück vergeht es schnell wieder.

    Antwort
  • 1. Juni 2022 um 11:33
    Permalink

    Wut kann in Frage stellen, sodass genauer hingeschaut werden sollte. Entweder, der Groll wird so groß, dass eine Änderung her muss, indem ich etwas dagegen/dafür unternehme, oder die Wut löst sich in Selbstgefallen auf, weil es sich nicht lohnt, darüber aufzuregen :)

    Auf jeden Fall wieder spannend, liebe Janet :D

    Antwort
  • 1. Juni 2022 um 11:17
    Permalink

    Wut ist ein heißes Gefühl im Bauch sagt meine Tochter

    Antwort
  • 1. Juni 2022 um 10:57
    Permalink

    Anstrengend und kräfteraubend.

    Antwort
  • 1. Juni 2022 um 10:50
    Permalink

    Ich empfinde Wut als anstrengend.
    Unsere Tochter ist gerade in so einer „Donnergrummel“ Phase… Das Set wäre super für uns ;-)

    Antwort
  • 1. Juni 2022 um 10:31
    Permalink

    Anstrengend
    Wieder so ein zauberhaftes Buch! Wir würden uns riesig freuen wenn wir Mal Glück hätten!

    Antwort
    • 1. Juni 2022 um 11:18
      Permalink

      Wut ist etwas was raus will aus dem Körper, aber den Weg nicht immer findet!

      Antwort
  • 1. Juni 2022 um 9:55
    Permalink

    Wut ist ein sehr unangenehmes Gefühl, jedoch für viele besser zu ertragen als andere unangenehme Gefühle wie Trautigkeit.

    Antwort
  • 1. Juni 2022 um 9:31
    Permalink

    Ich empfinde Wut als sehr kräftezehrend.

    Antwort
  • 1. Juni 2022 um 9:28
    Permalink

    Krawummgrrrrrhhhhhhaaaaaa
    So ein tolles Buch

    Antwort
  • 1. Juni 2022 um 9:21
    Permalink

    Kommt auf den Auslöser an. Meist zuerst Ungerechtigkeit/Traurigkeit/Hilflosigkeit. Manchmal aber auch Kraft und Zuversicht „Jetzt erst Recht“.

    Antwort
  • 1. Juni 2022 um 8:52
    Permalink

    Wut macht mich wahnsinnig und ist eigentlich so unnötig…Sie kann einen zerfressen und tut weh

    Antwort
  • 1. Juni 2022 um 8:25
    Permalink

    Köchelnd und dann baaaaam, explodiert sie

    Antwort
  • 1. Juni 2022 um 8:21
    Permalink

    Wut ist wie innerlich zu explodieren,
    Es hilft sie rauszulassen und seiner Wut Luft zu machen

    Antwort
  • 1. Juni 2022 um 8:18
    Permalink

    Wut rauslassen kann befreiend sein aber man darf dabei niemanden verbal oder physisch verletzen.

    Antwort
  • 1. Juni 2022 um 8:15
    Permalink

    Wut rauslassen ist wichtig, doch wie macht man es richtig und woher kommt sie.

    Antwort
    • 1. Juni 2022 um 9:44
      Permalink

      Ich empfinde Wut als anstrengend

      Antwort
      • 1. Juni 2022 um 15:00
        Permalink

        Wut empfinde ich in manchen Situationen als unpassend, man ist dann unkonzentriert und häufig unfair.

        Antwort
  • 1. Juni 2022 um 8:07
    Permalink

    Wichtig. Anstrengend. Sehr, sehr anstrengend. Sie ist aber auch ein Signal und kann ein Wegweiser sein

    Antwort
    • 1. Juni 2022 um 21:36
      Permalink

      Wichtig und ein Teil von uns allen und nicht immer leicht zu händeln

      Antwort
  • 1. Juni 2022 um 7:58
    Permalink

    Es bildet sich ein fester Knoten im Bauch

    Antwort
  • 1. Juni 2022 um 7:58
    Permalink

    Wut ist sich ärgern und traurig sein

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.