Der Wichtelstreik

1. Dezember: Aufgrund sehr wichtiger und ganz und gar unvorhergesehener Ereignisse wird sich das Weihnachtsfest dieses Jahr verzögern. Die Auslieferung der Geschenke beginnt im März oder später. Hohoho. – „Der Wichtelstreik“ führt dazu, dass Weihnachten dieses Jahr ausfallen soll. Nicht zu glauben oder?

Der Wichtelstreik

Es ist der 1. Dezember und alles läuft falsch. Dabei beginnt Weihnachten doch schon fast mit dem ersten Advent. Wenn Papa die Lichterketten aufhängt und Mama das Haus mit Tannenzweigen und bunten Kugeln schmückt. Dann riecht es überall nach Kerzenduft, Bratäpfeln und heißen Kakao. Aber dieses Jahr ist das Haus nicht geschmückt. Keine Plätzchen wurden gebacken. Es gibt keinen Kranz mit Kerzen und der Adventskalender ist auch noch nicht aufgehängt.

Aber das Schlimmste ist, dass der Wunschzettel, den Ida an den Weihnachtsmann geschrieben hat, unbeantwortet zurückgekommen ist. Mit einem Aufkleber vom Wichtelteam, dass Weihnachten verschoben wird. Irgendwas stimmt ganz und gar nicht. Und Ida will herausfinden was. Unerwartet landet sie auf dem Weg zum Musikunterricht in Himmelpforten. In den Werkstätten der Wichtel. Alles steht still. Und der Weihnachtsmann? Der ist verschwunden…

© Boje

Weihnachten liegt in der Luft

Weihnachten kann jeder – allein die Idee, dass die Wichtel eine Castingshow veranstalten, um einen Nachfolger für den Weihnachtsmann zu finden, zeigt wie viel Witz in Sabine Engels „Der Wichtelstreik oder wie Ida Weihnachten retten musste“* steckt. Aber keine Angst, das Weihnachtsfest wird hier zu keiner Lachnummer. Die Geschichte stimmt nicht nur humorvoll, sondern auch besinnlich auf die Adventszeit ein. Und verströmt einen charmanten Weihnachtszauber. Perfekt, um es sich mit einem heißen Kakao bei Kerzenschein auf dem Sofa gemütlich zu machen.

Eure Janet

Daten zum Buch:
Autor: Sabine Engel
Illustration: Catharina Westphal
Erscheinungsjahr: 28. September 2018
Verlag: Boje
Altersempfehlung: 8 bis 10 Jahre
ISBN: 978-3-4148-2516-2
Bildquelle: © Boje

Gefällt euch das Buch? Hier könnt ihr es kaufen:

Adventsverlosung – Der Wichtelstreik

Vom 1. Dezember bis zum 24. Dezember: Jeden Tag im Advent gibt es das aktuell vorgestellte Buch zu gewinnen. Heute ist es ein Exemplar von „Der Wichtelstreik oder wie Ida Weihnachten retten musste“. Schreibt mir in einem Kommentar, mit was ihr die Adventszeit verbindet.

Viel Glück
Eure Janet

Teilnahmebedingungen:
Die Verlosung startet am 01.12.2018 und endet am 01.12.2018 um 23.59 Uhr. Der Gewinner wird ausgelost. Wer ein Kommentar hinterlässt, kann gewinnen. Jeder Teilnehmer, der das Posting kommentiert, erklärt sich mit den Teilnahmebedingungen einverstanden. Es entscheidet das Los.
• Teilnahmeberechtigt sind Personen über 18 Jahren, die ihren Wohnsitz in Deutschland haben.
• Das Gewinnspiel beginnt mit dem Veröffentlichungsdatum des Posts und endet wie im Post angegeben.
• Gewinnen kann, wer alle genannten Bedingungen erfüllt.
• Der Gewinn ist aus dem Post klar ersichtlich.
• Die Verlosung des Gewinns erfolgt im angegebenen Zeitraum des relevanten Posts.
• Die Gewinnermittlung erfolgt durch das Los. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
• Der Gewinner wird über eine persönliche Nachricht per E-Mail informiert.
• Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich.
• Veranstalter sind der Blog Kinderbuchlesen.de.
• Die Daten der Teilnehmer werden nicht weitergegeben und vertraulich behandelt. Die Übermittlung personenbezogener Daten wird erst erforderlich, wenn der Gewinn ausgehändigt wird. Diese Informationen werden absolut vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Die Daten werden nur so lange gespeichert, wie es für die Abwicklung des Gewinnspiels nötig ist. Nach Beendigung des Gewinnspiels werden alle Daten unverzüglich wieder gelöscht.
• Dem Teilnehmer stehen keine Auskunftsrechte zu.
• Die Teilnehmer verpflichten sich, keine rechtswidrigen Inhalte zu teilen.
• Der Teilnehmer versichert, dass er an den von ihm geteilten Inhalt alle Rechte hält (Bildrechte).
• Der Veranstalter behält sich vor, das Gewinnspiel anzupassen, zu ändern oder abzubrechen, falls die Notwendigkeit besteht.

Bildquelle: © Boje

211 Gedanken zu „Der Wichtelstreik

  • 2. Dezember 2018 um 18:43
    Permalink

    Das Gewinnspiel ist beendet. Vielen Dank für Eure wirklich zahlreichen Kommentare. Die Adventszeit ist aber eine zauberhafte und gemütliche Zeit. Der Randomzufallsgenerator war fleißig und hat einen Gewinner gezogen. Ein Exemplar von „Der Wichtelstreik“ geht an:

    Buchkinder

    Herzlichen Glückwunsch! Ich werde Dich persönlich per E-Mail informieren. Bitte schau auch im Spam-Ordner nach, könnte sein, dass ich vielleicht dort lande.

    Euch einen wunderschönen 1. Advent.

    Liebe Grüße
    Janet

    Antwort
  • 2. Dezember 2018 um 18:12
    Permalink

    Advent. Das ist Liebe. Das sind Plätzchenduft und Tannenzweige, Schneegestöber, Geschichten im Kerzenschein und leuchtende Kinderaugen.

    Antwort
  • 2. Dezember 2018 um 17:33
    Permalink

    Advent ist für mich Kerzenschein , heißer Kakao und Weihnachtsbücher . In der Hoffnung , daß dieses wunderbare Zeit nicht zu schnell vergeht …

    Antwort
  • 2. Dezember 2018 um 16:45
    Permalink

    Das Buch klingt super putzig und nach tollem, gemütlichem Lesespaß, mit ner Tasse Tee, eingekuschelt in die dicke Wolldecke auf der Couch…

    Antwort
  • 2. Dezember 2018 um 15:20
    Permalink

    Tee trinken und vor dem Kamin mit meiner Tochter kuscheln!

    Antwort
  • 2. Dezember 2018 um 8:46
    Permalink

    Adventszeit ist der Zwiespalt zwischen Zeitdruck, Ratlosigkeit und Termindruck und auf der anderen Seite Gemütlichkeit, Romantik und Liebe… Das Buch greift bestimmt genau diesen Zwiespalt auf. Stress aber auch schön diese Zeit!

    Antwort
  • 2. Dezember 2018 um 5:53
    Permalink

    Dieses Buch hat uns sehr neugierig gemacht Es ist ein toller Gewinn und wir springen in den Lostopf

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 22:26
    Permalink

    Lichter und Besinnlichkeit. Alles wird etwas stiller, gemütlicher und die Welt dreht sich etwas langsamer. :-)

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 21:53
    Permalink

    Leuchtende Augen, Musik, Plätzchen backen und dekorieren. Einfach gemütlich zu Hause.

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 21:48
    Permalink

    Advent bedeutet viel backen und basteln, viele schöne lichter und viel vorfreude

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 21:32
    Permalink

    Ich verbinde mit der Adventszeit Kerzen, Musik, Kekse und viel Zeit mit schönen Büchern auf dem Sofa…

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 21:15
    Permalink

    Schnee und Adventskalender! Schnee gibts nicht immer, Kalender dafür schon…für die Kids

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 21:01
    Permalink

    Adventszeit bedeutet für mich…
    …die große kribbelige Aufregung meines Kindes vor jedem der 24 Türchen
    …der goldene Sternenstaub in der Fensterbank, wenn die Engelchen den Wunschzettel abgeholt haben
    …chaotische aber meist lustige Plätzchenback-Szenarien
    …Tannenduft und Kerzenschein
    …Weihnachtslieder trällern
    …und leider ist sie immer viel zu schnell vorbei die schöne Adventszeit

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 20:53
    Permalink

    Mit ganz viel Gemütlichkeit, Lebkuchen, Tee, Weihnachtsmarkt, Glühwein, Lieder singen, Weihnachtsschmücken und ganz viel Zeit miteinander!

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 20:31
    Permalink

    Die Adventszeit hat viel Extra Spannung – was steckt im Adventskalender, magische Momente, Punsch, Kekse backen, es duftet, lecker. Kerzen, Deko, Weihnachtsmärkte und Geheimnisse und basteln… Und es sich mit einem Buch gemütlich machen ;-)

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 20:30
    Permalink

    Ein wundervolles Buch. Adventszeit ist für mich Kerzenschein, Plätzchen backen, Weihnachtsmusik und Vorfreude auf die Weihnachtsferien. Liebe Grüße, Anja

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 20:25
    Permalink

    Wir sind dieses Jahr total im Wichtelfieber, jeder muss sich eine Geschichte dazu ausdenken was wohl hinter unseren Wichteltüren alles passiert. Die Geschichte wird dann abends gemütlich im Kerzenschein erzählt. Natürlich wäre der Wichtelstreik eines der Bücher, welches uns somit viel Freude beim Wichtelgeschichten erzählen würde.

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 20:21
    Permalink

    Das Buch würde die Augen von meiner kleinen Maus zum leuchten bringen

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 20:19
    Permalink

    Hallo,

    Adventszeit: Tannenduft, Kerzenschein, Weihnachtslieder, der Duft von Plätzchen, Mandarinen. Natürlich viele Basteleien und Weihnachtsgeschichten.

    Danke für die Chance

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 20:12
    Permalink

    Im Advent werde ich immer ein bisschen hektisch :-). Trotzdem liebe ich alles daran. Und seit ich meine Tochter habe, noch mehr. Da gibt es noch mehr Tee und noch mehr Lesestunden.

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 20:04
    Permalink

    Advent heißt Kerzen, Kekse und Kuscheln,das Buch würde unsere Weihnachtsbibliothek bereichern….!

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 20:00
    Permalink

    Zu Weihnachten gehören für mich Lichter, Kerzen, das knistern des Ofens und das Weihnachtsgefühl.
    Gerne würde ich meine Tochter erfahren lassen, wie Ida Weihnachten rettet.

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 20:00
    Permalink

    Ich verbinde mit der Adventszeit Plätzchen backen, basteln und viel Zeit mit der Familie verbringen. Wir würden uns sehr über das Buch freuen.
    Liebe Grüße
    Susanne

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 19:58
    Permalink

    Wir verbringen den Advent ganz klassisch mit Plätzchen backen, Weihnachtsmarkt besuchen und Punsch trinken. Würden uns sehr über das Buch freuen.
    Liebe Grüße
    Carina

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 19:56
    Permalink

    Ich verbinde damit Plätzchenduft, Weihnachtsmusi, Weihnachtsmärkte und Kerzenschein ;-) Vorfreude und auch ein wenig Vorbereitungsstress und Spannung!

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 19:52
    Permalink

    Ich hatte bis eben noch gar nichts von diesem Buch gehört, musste beim Lesen der Inhaltsangabe oben schon grinsen. Das hört sich toll an!
    Allen einen schönen 1.Advent morgen!

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 19:49
    Permalink

    Weihnachtszeit ist Kuschelzeit! Kekse backen und vor allem zu jeder Tages- und Nachtzeit essen. Lichterstunde mit Rauchermännchen und in den vielen Weihnachtsbüchern schmökern. Eins über die Wichtel haben wir noch nicht, bin aber ich erinnere die Jungs würden sich sehr darüber freuen!
    Liebe dank für die tolle Verlosung

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 19:29
    Permalink

    Wir verbringen die Zeit mit vielen schönen Büchern, Keksen und Punsch!!!

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 19:28
    Permalink

    Die vielen schönen Lichter, Plätzchen Duft und Weihnachtsmärkte

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 19:17
    Permalink

    In der Adventszeit kommt ein anderer Duft ins Haus geflogen es wird gebacken, ganz viele Mandarinen und Orangen gefuttert, Kerzen angezündet. Da fühlt sich die Welt ein wenig anders an.

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 19:04
    Permalink

    Das Buch wäre ein schönes Weihnachtsgeschenk für meinen Neffen!!!

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 18:59
    Permalink

    Wir verbringen die Adventszeit mit Backen, dekorieren und Basteln. Es ist einfach die schönste Zeit im Jahr :-)

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 18:48
    Permalink

    Für mich beginnt mit der Adventszeit ein ganz magischer Monat voller Vorfreude auf das kommende. Es wird viel gekuschelt, alles wird ruhiger, entschleunigt und harmonischer.

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 18:42
    Permalink

    Plätzchen backen

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 18:30
    Permalink

    Mit den vielen schönen Christkindlmärkten. Gehört für mich zur weihnachtlichn Stimmung einfach dazu. Und natürlich Plätzchen und gemütliche Stunden vorm Kamin.

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 18:22
    Permalink

    Ich verbinde mit dem Advent einen ganz bestimmten Zauber, Lichterketten, aufs Sofa kuscheln mit Kakao und Büchern, Kekse backen und Tannenduft auf dem Weihnachtsmarkt. Hach schön!

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 18:20
    Permalink

    In der Adventszeit wird alles schön festlich geschmückt. Ich lese mit meinen Tageskindern sehr viel. Wir hören Weihnachtslieder und singen. Malen und kleben Wunschzettel. Backen Plätzchen und ein Lebkuchenhaus

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 18:20
    Permalink

    Backen, Dekorieren, leuchtende Kinderaugen und gemeinsame Kuschelzeit beim Vorlesen eines schönen Buchs :-)

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 18:14
    Permalink

    Für mich gehört zur Adventszeit unbedingt ein Adventskranz. Ich liebe einfach den Duft von frischem Tannengrün in der Wohnung.

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 18:12
    Permalink

    Adventszeit ist für mich die Zeit der Familie, des Beisammenseins, der Gemütlichkeit, der Weihnachtsmusik, des Plätzchen Backens, über den Weihnachtsmarkt bummeln, die Zeit in der Kinderaugen leuchten, die Zeit in der ein Zauber in der Luft liegt.

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 17:52
    Permalink

    Backen, der Duft von Tannen, Kerzen und Plätzchen ;-), Vorfreude, singen, basteln ….. und so vieles mehr

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 17:46
    Permalink

    Weihnachtskarten basteln… Kekse backen… und heiße Schokolade… dann wird es weihnachtlich…

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 17:42
    Permalink

    Ich verbinde Weihnachten mit dem Stress, so schnell wie möglich in Weihnachtsstimmung zu kommen

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 17:34
    Permalink

    Plätzchen backen, Kinderpunsch, Weihnachtssachen basteln…. in der Adventszeit ist immer viel los.

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 17:33
    Permalink

    Echte Kerzen, Plätzchen, Adventskranz, geschmückte Wohnung und Zeit für die Familie. Das alles ist für mich sehr wichtig in der Adventszeit- und Weihnachtszeit!

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 17:32
    Permalink

    Wie verbringen Sie besinnliche Zeit bei gemeinsamen Lesestunden mit Tee und Kerzen. Zusammen gekuschelt auf dem Sofa ❤️

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 17:29
    Permalink

    Mit der Adventszeit verbinde ich intensive Zeit mit meiner Familie.Weihnachtsmärkte besuchen,Plätzchen backen,Kamin brennen,Kerzenschein und Abends zusammen sitzen und über alte Zeiten reden.Ich liebe es das funkeln meines Sohnes bei all der Vorfreude zu sehen.Wir Leseratten würden uns sehr über das Buch freuen ❤

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 16:48
    Permalink

    Vorlesen mit selbst gebackenen Plätzchen…!!!

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 16:45
    Permalink

    Sehr süß, die Wichtel. Das Buch möchte ich gerne meinen Enkeln vorlesen.

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 16:34
    Permalink

    Plätzchen backen mit der Familie und gemeinsame ,gemütliche Stunden bei Kerzenschein. Ausserdem der Duft von Orangen, Mandarinen und weihnachtlichen Gewürzen

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 15:56
    Permalink

    Mit der Adventszeit verbinde ich Kerzenlicht, den Duft von Plätzchen im Haus, Kinderstimmen, die morgens schon Weihnachtslieder singen und die Schränke durchsuchen, ob sich darin vielleicht schon Geschenke verstecken, tägliches Vorlesen und kuschelige Stunden auf dem Sofa.

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 15:49
    Permalink

    Plätzchen backen und basteln sind sehr wichtig für uns. Aber auch viel Vorlesen und Kuschelzeit gehört zur Adventszeit!

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 15:48
    Permalink

    Viele gemütliche, entspannte Momente auf dem Weg zum Heiligabend. Das Buch sieht sehr interessant aus.

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 15:47
    Permalink

    Danke für diesen süßen Buchtipp. Unsere kleine Ida liebt es vorgelesen zu bekommen. Das Buch wäre perfekt. Schönen Advent wünschen wir.

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 15:33
    Permalink

    Mit der Adventszeit verbinde ist Gutsle backen Kerzenschein und gemütliche Nachmittage vor dem Kamin.

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 15:15
    Permalink

    Mit der Adventszeit verbinde ich Plätzchen backen, Kerzenschein, Kuscheln, Schnee, Weihnachtsmarkt, Orangen- und Zimtduft und einfach eine besinnliche Zeit.
    Ganz liebe Grüße
    Katharina

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 14:59
    Permalink

    Ich verbinde mit der Adventszeit vor allem Ruhe, Gemütlichkeit und viele Lichter ☺️

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 14:53
    Permalink

    Ich verbinde mit der Adventszeit, den Kids bei Kerzenschein vorzulesen und selbst gebackene Plätzchen zu naschen.

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 14:47
    Permalink

    Mit der Adventszeit verbinde ich eine magische zeit für die Kinder. Ich selbst mag Weihnachten nicht so. Aber im Kindergarten bzw. In der Krippe mit den Kindern ist es wirklich schön zusehen, wie sehr die kinderaugen glitzern, wenn man mit ihnen die kerze anzündet, Lieder singt, Plätzchen backt und und und. Zu sehen das man Kinder glücklich macht, erfüllt mein Herz mit so viel Liebe. Mit dieser Magie können wir den Kindern einen so tollen Wert mitgeben, woran die Kinder sich immer daran erinnern werden.
    Ich mache diesen Dezember mein Hortpraktikum und würde mich sehr freuen, den Kindern etwas vorlesen zu können. Und natürlich meinen Neffen und Nichten.

    LG Franzi

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 14:42
    Permalink

    Wir würden uns sehr über das Buch freuen.

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 14:41
    Permalink

    Ich liebe Weihnachten und die Vorweihnachtszeit. Wir haben sogar im Dezember geheiratet und letztes Jahr am 2. Weihnachtsfeiertag hielt ich den positiven Test in der Hand. Nun ist dieses Jahr also das erste Weihnachten mit unserer kleinen. Ich lese ihr jeden Abend vor und sie hat sich einen kleinen Adventskalender mit kleinen Büchern bekommen. Das Buch wäre für uns der absolute Traum.
    Übrigens ist der Spitzname unserer Tochter Boje (wie das Copyright des Bildes). Also es ist quasi für uns gemacht ☺️

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 14:41
    Permalink

    Vor allem mit Plätzchen backen ;)

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 14:39
    Permalink

    Wir würden uns über das Buch riesig freuen…..auch wenn meine Tochter nicht Ida heisst!
    Schönes 1. Adventswochenende!
    Lg, Miriam

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 14:31
    Permalink

    Adventszeit sollte die schöne Vorbereitungszeit sein, aber irgendwie kommt es leider immer nur zu Stress und Hektik. Dabei fange ich immer schon recht mit den Vorbereitungen an. Wer hat eine Lösung?

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 14:21
    Permalink

    Das ist wieder so liebevoll illustriert, dass es die Fantasie der Kinder anregt. Ich freue mich, dass es diese Verlosung gibt und sich vierundzwanzig Leserinnen oder Leser auf ein Buch hoffen können ;)

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 14:16
    Permalink

    Was für eine niedliche Geschichte in der Weihnachtszeit ☃️

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 14:12
    Permalink

    für den tollsten Neffen auf der ganzen Welt

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 14:07
    Permalink

    Für uns gehört in die Adventszeit das gemütliche Beisammensein, Kerzenschein, selbst gebackene Plätzchen, die strahlenden Kinderaugen…

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 13:59
    Permalink

    Vorfreude auf die größte Geburtstagsparty, aber auch Plätzchen, Lichter, zuhause gemütlich machen, über Weihnachtsmärkte bummeln…

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 13:58
    Permalink

    Ich verbinde mit der Adventszeit viele Rituale, die uns jedes Jahr aufs Neue erfreuen. Ganz besonders wichtig ist uns dabei die gemeinsame Zeit mit der Familie. Da gehören solche schönen Bücher einfach dazu. Vielen Dank und einen schönen 1.Advent!

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 13:54
    Permalink

    Adventszeit ist bei uns die Zeit der Bastelein, Wichtelzeit…und Geschichten.
    Das Buch würde super passen!

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 13:47
    Permalink

    Meine Enkelin Ida braucht das Buch unbedingt.

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 13:44
    Permalink

    Hallo Janet,
    die Adventszeit verbringe ich am liebsten mit meinen zwei Männern und der Familie. Dann wird die Wohnung geschmückt und der kleine Mann (fast 3)
    bekommt Omas Weihnachtsfensterbilder ans Fenster geklebt. Wir lesen ganz viel, werden kugelrund dank der leckeren Plätzchen und schmücken zum Schluss das erste Mal gemeinsam unseren Weihnachtsbaum

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 13:39
    Permalink

    Mit basteln, kleine Geschenke nähen, Kerzenschein und vor allen mit Vanillekipferl und Marzipanstollen:)

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 13:38
    Permalink

    Ich würde es gerne vorlesen. Bin gespannt wie die Geschichte ausgeht

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 13:37
    Permalink

    Wir verbinden die Weihnachtszeit mit Plätzenbacken, Mandarinen Duft und Weihnachts deko.

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 13:35
    Permalink

    Plätzchen backen, lichteln, basteln, Kakao trinken und ganz viel kuscheln

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 13:25
    Permalink

    Mit der Adventszeit verbinde ich leider viel Hektik und Stress und viel zu wenig Zeit für Schönes… Vielleicht sollte ich auch mal in Streik treten

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 13:18
    Permalink

    Wir würden uns so riesig darüber freuen. Meine Kids (9 und 4) Lieben Weihnachten und das Buch ist schon letztens im Buchladen aufgefallen. Nun hoffen wir natürlich das Buch hier zu gewinnen, das wäre echt der Hammer.

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 13:18
    Permalink

    Mit besinnlicher Gemütlichkeit, mit Backen, schmücken und viel Vorfreude…und leckerem Kakao bei Kerzenlicht

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 13:16
    Permalink

    Für mich bedeutet Advent Lichterglanz und Weihnachtsmusik im Haus…aber auch vorweihnachtlicher Stress, den ich versuche zu verringern…

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 13:12
    Permalink

    Der Titel des Buches allein gefällt mir schon sehr!:-)
    Und es passt einfach in die Vorweihnachtszeit.

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 13:03
    Permalink

    Oh mit so vielen Dingen. Heute mit Basar an der Schule. Das Buch klingt großartig

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 13:02
    Permalink

    Mit den Kids zusammen das Haus schmücken, Plätzchen backen, Weihnachtslieder hören und singen, Zeit als Familie und mit Freunden zusammen verbringen, Basteln, Waffeln backen und mal nen Weihnachtsfilm schauen, Weihnachtsmarktbesuche und so vieles mehr…☃️

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 12:57
    Permalink

    Wir haben zwar auch 2 nicht mehr ganz so kleine Wichtelkinder zu Hause, aber den größten Weihnachtsknall habe ich als Mutter! Für mich eine wundersame, kuschelige Zeit voller Magie!

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 12:57
    Permalink

    Plätzchen, Kerzen und lesen. Liebe Grüße

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 12:56
    Permalink

    Kerzenlicht, Lebkuchen, Plätzchen backen mit den Kindern, Weihnachtslieder singen und gemütliches Beisammensein mit der Familie…all das ist für mich (Vor-)Weihnachtszeit!!
    Und natürlich: Weihnachtsbücher vorlesen!!! Über den ” Wichtelstreik” zum Vorlesen für gemütliche Kuschelstunden würden wir uns sehr , sehr freuen!!

    Ein schönes 1. ADVENTSWOCHENENDE!

    Liebe Grüße,Yvi

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 12:56
    Permalink

    Der Duft von Räucherkerzen, Kerzenschein, Schwippbögen, Weihnachtslieder, Heimlichkeiten und strahlende Kinderaugen ❤️

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 12:54
    Permalink

    Ich verbinde die Adventszeit mit vielem aus meiner Kindheit. Die Bücher von früher und neue werden gelesen, die Hörspiele und Hörbücher rauf und runter gehört , Kekse gebacken und verputzt und zu Hause ist alles festlich geschmückt.

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 12:53
    Permalink

    Es gibt nichts schöneres wie in der Adventszeit zu kuscheln und weihnachtsbücher zu lesen.

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 12:53
    Permalink

    Wir freuen uns vor allem auf die hyggele Gemütlichkeit, hier den Kakao, da ein Plätzchen. Dick eingemummelt einen Spaziergang machen und die tollen geschmückten Fenster und Gärten bewundern. Eine tolle Zeit für dich!

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 12:52
    Permalink

    Ein warmes geschmücktes nach heißen Kakao duftendes Zuhause. Plätzchen auf dem Tisch u Weihnachtsfilme im TV. Wie unzählige Besuche auf dem Weihnachtsmarkt.

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 12:51
    Permalink

    Ganz viele selbstgebackene Keckse, Punsch, Tannenduft und ganz viele Weihnachtslieder.

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 12:43
    Permalink

    Advent bedeutet für mich Plätzchen backen, Zeit mit der Familie verbringen, gemütliche Abende vor dem Kamin und ein schönes Buch.

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 12:36
    Permalink

    Auch wenn bei uns das ganze Jahr Lesezeit ist, in der Adventszeit ist es doch noch einmal etwas ganz besonderes.
    Da ich mit meinen Enkeln im Mehrgenerationenhaus wohne, kommen sie oft abends hoch und wir lesen noch eine Geschichte.
    Das Buch würde natürlich da super passen.

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 12:35
    Permalink

    Für uns hier im Erzgebirge ist die Adventszeit mit vielen Traditionen verbunden.Pyramidenanschieben,Kurrendesingen,Neinerlaa…..
    Schön wenn man den Tag im Glanz der Schwibbögen mit so einem tollen Buch ausklingen lassen kann.

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 12:32
    Permalink

    Adventszeit heißt für mich Gemütlichkeit, Begegnungen und Heimlichkeit

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 12:31
    Permalink

    Für uns hier im.Erzgebirge ist die Advents-Weihnachtszeit mit vieken Traditionen verbunden.Pyramidenanschieben,Kurrendesingen,Neinerlaa und all die anderen Sachen gehören dazu.
    Schön wenn man dann abends im Glanz der Schwibbögen so ein toles Buch lesen könnte.

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 12:25
    Permalink

    Adventszeit ist für mich die schönste Zeit des Jahres, da man sich auf das wichtigste konzentriert: die Familie!
    Meine Patenkind heißt Ida. Es wäre das perfekte Geschenk!

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 12:24
    Permalink

    Advent bedeutet Kekse, besuche, Stress, Glühwein, Weihnachtsmarkt. Und ganz viel vorlesen.

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 12:22
    Permalink

    Adventszeit ist für mich eine sehr sehr schöne Zeit: Vorlesen, gemeinsam Singen, Plätzchenbacken! Einfach schön.

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 12:12
    Permalink

    Adventszeit. Das heißt Familie, Plätzchen, Stollen, Braten, Glühwein. Lichter und Tanne. Spaziergänge durch das beleuchtete Dorf. Heimlichkeit und Emsigkeit

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 12:11
    Permalink

    Kerzen und Weihbachtsplätzchen und viel Zeit für die Familie

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 12:09
    Permalink

    Mit Plätzchen backen mit den Kindern und vielen Heimlichkeiten

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 12:05
    Permalink

    Advent = Zeit der Lichter, Duft von Plätzchen, Wärmen am heißen Glühwein und Weihnachts-Geschenke-Kauf-Frust-Stress

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 11:58
    Permalink

    Orangen, Kerzen, Zimt, Plätzchen, Holzofen, Tannenzweige und viiiiiele kleine und große Geheimnisse rund um den 24.12.

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 11:56
    Permalink

    Adventszeit = basteln, Plätzchenduft, Kerzenlicht und natürliche “in der Weihnachtsbäckerei” …..

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 11:50
    Permalink

    Ich liebe Weihnachten!!! Also liebe ich auch die Vorweihnachtszeit!!! Ich habe 6 Kinder zwischen 8 und 24 Jahren! Das gemeinsame Plätzchenbacken ist genau so ein Pflichttermin wie das abendliche gemeinsame Lesen eines “Weihnachtsbuch”! Die Stimmung kommt von alleine und die Aufregung der Kinder ist eh das Schönste!

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 11:46
    Permalink

    Mit der Adventszeit verbinde ich Gemütlichkeit. Ich bin seit Februar Mama einer kleinen Ida und freu mich nun noch mehr auf die Adventszeit der kommenden Jahre. Plätzchen backen, Weihnachtslieder singen, den Baum schmücken.

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 11:45
    Permalink

    Ich freue mich schon wieder sehr auf die Adventszeit. Kamin an, ein warmer Tee mit Keksen oder Lebkuchen dazu ein Buch oder weihnachtliche Musik. Oder mit der Familie ein Spiel spielen oder einen Film gucken. Das Buch würde da auch gut reinpassen

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 11:44
    Permalink

    Mal eine etwas andere Weihnachtsgeschichte :)
    Ich würde mich sehr darüber freuen, sie meinen Kindern vorzulesen zu dürfen.

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 11:41
    Permalink

    Die Adventszeit verbinde ich mit Plätzchenbacken, Kerzenschein, Freunden eine Freude machen, Glühwein und Waffeln, Feuer im Kamin, gemütlichen Abenden mit Brettspielen oder Geschichtenvorlesen auf der Couch…

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 11:38
    Permalink

    Gemütlichkeit*Lichter*strahlende Kinderaugen*Kerzen*Plätzchen*Familie einfach eine tolle Zeit. Schönen 1. Advent morgen

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 11:33
    Permalink

    Hallo und vielen Dank für diese tolle Verlosung! Die Adventszeit verbinde ich mit dem Duft von Tannengrün, Glühwein und Plätzchen, mit Adventskalendern, Weihnachtsmarktbesuchen, Weihnachtsfeiern, Geschenke kaufen und einpacken, gemütlichen Adventssonntagen mit Adventskranz, Weihnachtsmusik und Weihnachtsfilmen.

    Liebe Grüße
    Katja

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 11:32
    Permalink

    Adventszeit bedeutet für mich: Plätzchen backen, der Geruch von Mandarinen, besinnliche Musik und genug Zeit für ein gutes Buch.

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 11:32
    Permalink

    Kekse backen, den Kindern Geschichten vorlesen, kuscheln und die Tage bis Weihnachten zählen.
    Das Buch wäre für unsere Weihnachtszeit perfekt, meine Tochter heißt Ida und würde bestimmt begeistert sein, wenn sie das Fest rettet :-)

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 11:30
    Permalink

    Zur Adventszeit gehört für mich auf jeden Fall die familäre Vorlesestunde (realistisch eher eine halbe Stunde) nach dem Abendessen, mit Kerzen und ein paar Plätzchen. Inzwischen lesen die Kinder (9,7,5) abwechselnd mit mir oder meinem Mann aus unseren weihnachtlichen Büchern vor. Dabei müssen es jedes Jahr wieder die altbekannten Bücher sein, aber immer auch was neues. Da käme der Wichtelstreik natürlich perfekt!

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 11:30
    Permalink

    Zeit mit der Familie. Plätzchen backen. Kuscheln. Das Zuhause weihnachtlich schmücken. Heißer Kakao. Weihnachtsmarkt. Kerzen. Mandarinen. Punsch. Basteln. Wunschzettel. Tannenbaum kaufen. Gemütlichkeit.

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 11:27
    Permalink

    Zeit mit der Familie verbringen

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 11:26
    Permalink

    Die Adventszeit verbinde ich mit Licht, Wärme und Vorfreude. Allerdings ist die Zeit auch immer mit Stress verbunden. Trotzdem freue ich mich darauf.

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 11:21
    Permalink

    Ich verbinde die Adventszeit mit Gemütlichkeit, Familie, Kakao, Vorlesen im Kerzenschein bei Räucherkerzenduft, Spaziergängen mit überall glitzernden Lichtern und hoffentlich Schnee.

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 11:20
    Permalink

    Mit Beisamensein, Kerzen, Tannenduft, Plätzchen, Geschenke einpacken, Vorfreude, Familie und viel Liebe.

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 11:19
    Permalink

    Für mich hat die Adventszeit etwas Zauberhaftes und Geheimnisvolles. Ich verbringe in diesen Wochen viel mehr intensive Zeit gemeinsam mit meiner Familie: Plätzchen backen, Weihnachtsmärkte besuchen, Weihnachtskarten schreiben und verschicken, kleine Geschenke für die Familie basteln, das Haus schmücken, Kerzen anzünden. Ich versuche, unsere Kinder dem Trubel zu entziehen und sie die Magie der Adventszeit spüren zu lassen.

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 11:16
    Permalink

    Ich verbinde mit der Zeit Wärme, Zeit, Tannenduft, Kekse backen, Vorfreude,.

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 11:06
    Permalink

    Die Adventszeit verbinde ich mit Tannen- und Bienenwachsduft im Wohnzimmer, gemütlich auf der Couch sitzen und meiner Tochter etwas vorlesen. Außerdem ist das unsere Backzeit im Jahr

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 11:05
    Permalink

    Adventszeit bedeutet auch immer heimliche Geschäftigkeit. Basteln, stricken, nähen und natürlich backen. Lesen zum Ausgleich tut dann gut…

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 11:05
    Permalink

    Mit gemütlichen Abenden auf der Couch mit meinen Kindern und vielen, vielen Büchern!

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 11:01
    Permalink

    Adventzeir ist für mich trotz des Stresses den alle anderen haben Ruhe, Duft nach Orangen Kakao Kerzen und die ersten Weihnachtskekse

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 10:55
    Permalink

    Ich verbinde mit der Adventszeit ganz viel Gemütlichkeit, gemeinsame Spiele- und Vorlesestunden, leckeres Gebäck mit warmen Kakao bei Kerzenschein und der wunderschöne Duft nach Kerzen, Zimt und Vanillekipfl.

    Liebe Grüße
    Fiona

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 10:55
    Permalink

    Adventzeit verbinde ich mit leuchtenden Kinderaugen, Lichterglanz und Glühwein

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 10:54
    Permalink

    Die wichtigste Person mit der ich bisher meine Adventszeit verbunden, erlebt und geliebt habe hat uns vor einem Jahr verlassen. Nun erscheinen die Erinnerungen und das Fortführen dieser unsere neue Aufgabe zu sein. Ein neues Buch würden wir sehr begrüßen ❤️

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 10:50
    Permalink

    Ich verbinde mit der Weihnachtszeit. Viele Kerzen, bunte Lichter, der Duft von Plätzchen. Gaaaaaanz viel Zeit mit der Familie. Vorallem gemeinsam Märchen, Weihnachtslieder hören. Über den Weihnachtsmarkt schländern und viele Nascherein. Ich liebe die Weihnachtszeit!

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 10:39
    Permalink

    Mit Familienzeit, Lichtern, Gemütlichkeit, Kekse backen, kuscheln…
    Über das Buch würde sich meine Tochter Ida sehr freuen.

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 10:38
    Permalink

    Plätzchen und Kerzenschein.
    Zeit verbringen mit Menschen die einen am Herzen liegen und die man vielleicht auch schon länger nicht mehr gesehen hat.
    Auf kleinen Weihnachtsmärkten stöbern und anschließend bei einer gemütlichen Vorleserunde aufwärmen

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 10:29
    Permalink

    Adventszeit ist schon immer Familienzeit und seitdem ich Mama bin noch mehr. Wir sitzen auf dem Sofa lesen Bücher, kuscheln bei heißem Kakao mit Sahne und um uns leuchten die Lichterketten.

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 10:28
    Permalink

    Ich verbinde die Adventszeit mit Gemütlichkeit und ausgiebig Zeit mit der Familie verbringen

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 10:27
    Permalink

    Adventszeit = Kerzen, Tannenduft, Kekse backen, Weihnachtsdekoration, die ganzen vielen Lichter draußen bestaunen, Glühwein, Weihnachtsfilme, schöne Tage mit der Familie und mit Freunden verbringen, Weihnachtsmärchen vorlesen

    Liebe Grüße Angelika

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 10:21
    Permalink

    Ich verbinde die Adventszeit damit, seine Liebsten, die man viel zu selten sieht endlich mal wieder bei einem gemütlichen Kakao- oder Kaffeetrinken zu treffen. Ich verbinde sie damit, Zeit miteinander zu verbringen. Aber auch das Einkuscheln unter eine warme Decke mit einem schönen Buch gehört für mich dazu.

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 10:10
    Permalink

    Plätzchen, Weihnachtsgeschichten, Kerzenschein, frostige Spaziergänge, Punsch, Familie,

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 10:09
    Permalink

    Zum Advent gehören für mich Kinder. Kinder die noch diese unglaubliche Vorfreude in sich tragen, aufgeregt sind und die Spannung kaum aushalten. Leuchtende Kinderaugen, in denen sich der Kerzenschein spiegelt. Was für eine schöne Zeit!
    GlG Bettina

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 10:07
    Permalink

    Zur Adventszeit gehören für mich strahlende Kinderaugen, Plätzchen, Weihnachtslieder aber auch das bewusste Entstressen :)

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 10:05
    Permalink

    Advent…..die schönste Zeit des Jahres…..Kekse backen….basteln…Geschichten lesen,..Weihnachtsmarkt……Zeit füreinander haben……

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 10:05
    Permalink

    Ich verbinde mit der Adventszeit , lecker Waffeln essen auf dem Weihnachtsmarkt ..
    Gruß aus köln

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 10:04
    Permalink

    Weihnachten – kuschelig – warmer Tee – schöne Weihnachtsgeschichten – Kekse backen – Tannenduft – gemeinsam Zeit verbringen – Vorfreude – jedes Jahr einfach wieder einzigartig

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 10:01
    Permalink

    Ein süßes Buch!!
    Ich verbinde die Adventszeit mit leuchtenden Kinderaugen, wenn sie morgens vorm Adventskalender stehen! Kekse backen, Mandarinenduft und ganz viel Gemütlichkeit!

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 10:01
    Permalink

    Mit der Adventszeit verbinde ich den Duft nach Plätzchenund Tannengrün. Noch heute sehe ich den Zauber der Zeit meiner Kindheit vor mir und hoffe, dass ich das meinen Kindern ebenso vermitteln kann.

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 9:59
    Permalink

    Meinen Kindern alle schönen Adventstraditionen zeigen und weitervermitteln.

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 9:57
    Permalink

    Ich verbinde mit der Adventszeit Plätzchen essen, Tee trinken und steigende Vorfreude meiner Kinder auf Weihnachten. Über das Buch würden wir uns sehr freuen.

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 9:54
    Permalink

    Zur Advenszeit gehören für mich die vielen Kerzen und Lichter. Wir zünden Kerzen an und singen Weihnachtslieder.
    Die Stadt ist geschmückt und dekoriert.

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 9:52
    Permalink

    Plätzchen backen, Basteln, heißer Kakao und Kinderpunsch, Lebkuchenhäuser bauen, Weihnachtsmarkt, Kerzen und Tannenduft, das verbinde ich mit der Adventszeit :D

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 9:48
    Permalink

    Kerzen, plätzchenduft und Märkte besuchen..

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 9:47
    Permalink

    Mit der Adventzeit verbinde ich Zeit mit der Familie, der Duft nach Tannenzweigen, viele Kerzen, Geheimnisse, die Weihnachtswichtel die den Adventskalender befüllen, Plätzchen backen… Ein Gefühl der Geborgenheit

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 9:46
    Permalink

    Die Adventszeit ist etwas besonderes Kekse backen, dekorieren, Lieder, Bücher lesen die man sonst nicht hat und Filme die sonst nicht kommen sehen

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 9:43
    Permalink

    Die Advents- und Weihnachtszeit lädt gerade zu gemütlichen Abenden mit einem schönen Buch für die ganze Familie ein. Würde mich sehr freuen

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 9:40
    Permalink

    Ganz klar Plätzchen backen und schleunigst aufessen

    Viele Grüße Marina

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 9:40
    Permalink

    Auf jeden Fall Plätzchen backen – nach den Rezepten, die ich schon aus meiner Kindheit kenne. Bisher haben wir schon zweimal gebacken – noch vor dem eigentlichen Start in die Adventszeit und ansonsten verbinde ich vor allem aufgeregte Kinder und Rolf Zuckowski bis zum Umfallen mit der Adventszeit

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 9:39
    Permalink

    Die Adventszeit bedeutet für mich endlich mal ein bisschen zur Ruhe zu kommen und meinen Kindern jeden Tag ein Strahlen in den Augen zu geben. Und natürlich die Weihnachtsmärkte

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 9:38
    Permalink

    Plätzchen backen, Weihnachtsbücher lesen, Weihnachtsmusik hören. Auf Weihnachtsmärkte gehen.

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 9:37
    Permalink

    Zeit für ein, Kerzenschein, Plätzchenbacken, Weihnachtsmarkt besuchen, Freunde einladen. Wir würden uns sehr über das Buch freuen

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 9:37
    Permalink

    Ich verbinde es mit Familie, Zusammensein mit Freunden, Plätzchen und Punsch Duft, Weihnachtsmarkt, Geschenke heimlich einpacken, und freue mich auf ein schönes Fest mit der ganzen Familie. LG Martina

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 9:35
    Permalink

    Ich verbinde mit der Adventszeit Plätzchen backen, Weihnachtsmusik und Abends mit der Familie bei Kerzenschein auf der Couch sitzen. Und somit die Zeit zusammen zu genießen.

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 9:35
    Permalink

    .. oh der Titel verspricht schon viel
    Adventszeit ist für mich Vanillekipferl backen und genießen, basteln, gemütlich auf dem Sofa mit Tee , Kerzenschein und ein Buch ( besser viele Bücher ) mit einer Weihnachtsgeschichte zum Träumen lesen bzw. vorlesen , das ist Advent Wichtel erinnern mich an meine eigene Kindheit
    Liebe Grüße von hier an alle

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 9:34
    Permalink

    Plätzchenbacken, Kerzen, Tannenduft, die allmorgendliche Freude meiner Kinder über den Adventskalender

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 9:31
    Permalink

    Advent heisst für uns Vorfreude, auf den Schnee warten, Geschenke aussuchen und einpacken, Tannenbaum schmücken, Plätzchen backen, Zeit mit der Familie und Freunden verbringen. ❤️

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 9:30
    Permalink

    Vorfreude, leuchtende Kinderaugen, viele Geschichten, Kerzen, Plätzchenduft, Kinderlieder…….und ganz viel Zeit mit den Kindern⭐️

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 9:25
    Permalink

    Ich verbinde mit der Adventszeit geselliges Beisammensein mit der Familie, viele Leckereien und überall ist schön geschmückt. Leider erinnert mich die Zeit aber auch immer umso mehr an den schmerzlichen Verlust meiner Mama, sie hat die Weihnachtszeit sooooo geliebt.

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 9:25
    Permalink

    Gemütlichkeit, Lichter, Ruhe und Besinnlichkeit, schöne Weihnachtsgeschichten, Familienzeit, Tannenzweige, Plätzchen…

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 9:23
    Permalink

    KEKSE, KEKSE, KEKSE und noch mehr KEKSE backen.
    Kerzen und Weihnachtslieder (wobei meine Kinder seit September schön singen)

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 9:21
    Permalink

    Leuchtende Kinderaugen und die große Freude auf das neue “Türchen” am Morgen, heimelig geschmückte Wohnung, Tannenduft und leckere Naschereien, entspannte Familienzeit…

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 9:16
    Permalink

    Plätzchen backen, Weihnachtsbücher lesen, Weihnachtslieder singen, Dekorieren, ….

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 9:13
    Permalink

    Die Adventszeit verbinde ich mit Gemütlichkeit, Ruhe, Büchern, Plätzchen, Kerzenschein, … und dieses Jahr auch mit unserem wichtel mumpf

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 9:12
    Permalink

    Die Adventszeit verbinde ich mit Opas Plätzchen, die wir so geliebt haben, Tannennadelduft, leuchtenden Kinderaugen und Heimeligkeit.

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 9:12
    Permalink

    Meine Nichte heißt Ida und liebt Vorlesen, gerade jetzt in der besinnlichen Zeit.
    Mit Plätzchen und Kerzenduft.

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 9:11
    Permalink

    Ich verbinde die Adventszeit mit Backen, Lesen und Basteln! Es sich gemütlich machen und jeden Tag mehr auf Weihnachten einstimmen einstimmen!
    Eine schöne Adventszeit wünscht
    Jana

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 9:11
    Permalink

    Mit Plätzchen backen ..mit den Kindern

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 9:11
    Permalink

    Kleine und gemütliche Weihnachtsmärkte besuchen gehört für mich auf jeden Fall dazu

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 9:10
    Permalink

    Ich verbinde mit der Adventszeit Gemütlichkeit, Kerzenschein, Backen, Weihnachtsmarkt und Geschenkestress

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 9:09
    Permalink

    Ich verbinde die Adventszeit mit Backen, Lesen und Basteln! Es sich gemütlich machen und jeden Tag mehr auf Weihnachten einstimmen.
    Eine schöne Adventszeit wünscht
    Jana

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 9:08
    Permalink

    Lichterglanz der sich in den Kinderaugen spiegelt :)

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 9:05
    Permalink

    Adventszeit ist Familienzeit.
    Abends bei Kerzenschein zusammen sitzen und gemeinsam Gesellschaftsspiele spielen… Dazu weihnachtsmusik und Plätzchen… Optimal

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 9:04
    Permalink

    Die Adventszeit verbinde ich mit Licht, Gemütlichkeit und Zauber in der Luft. :)

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 9:03
    Permalink

    Mit der Adventszeit verbinde ich auf jeden Fall den Adventskalender, das gemütliche Bummeln über den Weihnachtsmarkt und die leckeren Plätzchen. Viele Dank für das schöne Gewinnspiel!

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 8:59
    Permalink

    Die Adventszeit verbinde mit dem Duft von selbstgebackenen Plätzchen, dem Strahlen der Kinderaugen beim Adventkalender, dem Weihnachtsmarktbesuchund dem großen Weihnachtsbuch von Astrid Lindgren, dass stets ein Begleitet in dieser Zeit bei uns ist. Lieben Gruß Antje aus Ostfriesland.

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 8:57
    Permalink

    Adventszeit: Ganz klar das möglichst laute und schiefe Mitsingen aller Familienmitglieder zu Rolf Zuchowskis “in der Weihnachtsbäckerei”. ☺️
    LG sina

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 8:55
    Permalink

    Mit einer ganz besonderen Atmosphäre, vielen Schlemmereien, gemütlichen Abenden mit Büchern, Weihnachtsmusik und schöner Beleuchtung!

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 8:55
    Permalink

    Ich liebe Bilderbücher, durch die mir für meinen Unterricht sofort eine Idee kommt. Der Wichtelstreik könnte so eins sein…

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 8:54
    Permalink

    Adventszeit: Ganz klar das möglichst laute und vor allem schiefe Mitsingen zu Rolfs Zuckowskis “In der Weihnachtsbäckerei”. ☺️

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 8:54
    Permalink

    Die Adventszeit verbinde ich mit Gemütlichkeit. Ich versuche das ganze Jahr über unseren Alltag zu entschleunigen und das klappt auch gut aber nie ist es so ruhig und stimmungsvoll wie im Dezember. Die Dekoration und Musik und der Duft sind einfach einmalig.

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 8:53
    Permalink

    Ich verbinde mit der Adventszeit Lichter, Wärme und den Geruch nach Tee, Orangen und Gewürzen. Ich liebe diese Zeit!
    LG
    Angela

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 8:52
    Permalink

    Ich verbinde die Adventszeit damit Zeit mit der Familie zu verbringen. Christkindlmarkt, Glühwein, Plätzchen und Weihnachtsmusik gehört unbedingt dazu!

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 8:50
    Permalink

    Haha, wie süß! <3
    Wir beginnen zwar die Adventszeit mit einem kranken Kind und machen es uns erst mal so richtig gemütlich, aber fehlen dürfen trotzdem nicht: Kerzen, Mandarinen(duft), Schokolade und guter Tee!
    Habt einen schönen Start in den Dezember!
    LG
    Nele E.

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 8:46
    Permalink

    Die Adventszeit verbinde ich mit Besinnlichkeit, Kerzenschein, weihnachtlichem Duft und ganz viel Achtsamkeit, für die leider im Alltag viel zu oft keine Zeit ist. Sich an kleinen Dingen erfreuen, sich bewusst Zeit für etwas Schönes nehmen (ein Buch lesen, Plätzchen backen, Freunde besuchen)!.

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 8:42
    Permalink

    Plätzchen backen und mit einem zufriedenen Blick die soeben verwüstete Küche einfach Küche sein lassen. Ab auf die Couch, in die Decken kuscheln, Kakao mit Marshmallows schlürfen & Mandarinen naschen. Dazu Weihnachtsfilme mit Pippi, Michel, Madita & Co…

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 8:41
    Permalink

    Tannenduft, Kerzen, Plätzchen und Tee! Und eine kuschlige Decke und viiiiieeeele Bücher!

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 8:41
    Permalink

    Kerzen und Lichter gehören einfach dazu

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 8:35
    Permalink

    Mit schönen Filmen, Gemütlichkeit u Ofen

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 8:32
    Permalink

    Zum Advent gehören für mich Kerzen, Weihnachtslieder und -dekoration und Vorfreude dazu :-) Liebe Grüße Hanna

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 8:25
    Permalink

    Die Adventszeit verbinde ich mit vielen Kerzen, Leuchtenden Kinderaugen, einem Hauch von Heimlichkeit und viel Liebe.

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 8:25
    Permalink

    Mit der Adventszeit verbinde ich die schönen vorweinachtlichen Aktivitäten wie Plätzchen backen, Weihnachtsmusik hören und gemütlich Weihnachtsfilme anschauen.

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 8:24
    Permalink

    Ich verbinde damit Plätzchenduft, Tannengrün, freudige Erwartung und Schnee :-)

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 8:13
    Permalink

    Mit der Adventszeit verbinde ich den Adventskranz mit den 4 dicken Kerzen, den Duft von frisch gebackenen Keksen, Weihnachtsfilme gucken und diese besondere Atmosphäre die überall herrscht :)

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 8:13
    Permalink

    Ich verbinde die Adventszeit mit Plätzchen, Weihnachtsmusik und Kerzenlicht :-)

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 7:57
    Permalink

    Adventszeit verbinde ich mit Kerzen, Plätzchen und ganz viel Lesen und Vorlesen. Ich wünsche euch eine schöne Adventszeit. :)

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 7:26
    Permalink

    Ich verbinde die Adventszeit mit Mandarinen, Plätzchenduft und ein bisschen Hektik. :)

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 6:25
    Permalink

    Das klingt nach ein einer wirklich zauberhaften Weihnachtsgeschichte!

    Antwort
  • 1. Dezember 2018 um 6:14
    Permalink

    Ich verbinde mit der Adventszeit Bauchkribbeln, Vorfreude, Lichterglanz und Plätzchenduft. Über dieses Buch würde ich mich ganz besonders freuen, da meine Tochter Ida heißt :)
    Liebe Grüße
    Mary Lou

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen