Nick und das Meer

Eine ziemlich ungewöhnliche Freundschaft – die verbindet Nick und einen kleinen Wal. Seit er ihn gerettet hat, muss Nick jeden Tag an ihn denken. Und als Nicks Papa eines Abends nicht nach Hause zurückkehrt, ist es diesmal der kleine Wal, der zur Hilfe eilt. In „Nick und das Meer“ erleben die beiden Freunde ein ziemlich stürmisches Abenteuer…

Nick und das Meer

Nick lebt mit seinem Vater und sechs Katzen am Meer. Gemeinsam mit seinem Vater hatte er letzten Sommer einen kleinen Wal gerettet. Sie hatten ihn ins Meer zugebracht. Seitdem vergeht kein Tag an dem Nick nicht an seinen Freund denkt. Monat für Monat spaziert er am Strand entlang und hofft ihn zu sehen. Bis der Winter langsam auf der kleinen Insel Einzug hält. Das Meer füllt sich langsam mit Eisschollen. Nicks Vater beschließt ein letztes Mal mit dem Fischerboot hinauszufahren.

© Aladin

Doch am Abend kehrt er nicht zurück. Nick macht sich große Sorgen. Er wartet und wartet. Bis er plötzlich etwas draußen auf dem Meer entdeckt. Nick flitzt hinunter zum Strand. Langsam betritt er die Eisschollen. Je weiter er hinausläuft, umso mehr schneit es. Überall sieht es gleich aus. Nick hat sich verlaufen. Bis plötzlich Papas Boot am Horizont auftaucht. Es ist verlassen. Nick weiß nicht weiter. Da hört er ein lautes Geräusch in der Dunkelheit. Es ist sein Freund, der kleine Wal, der ihm zu Hilfe eilt…

© Aladin

Wenn Freundschaft Grenzen überwindet

Mit „Beste Freunde“*, „Opas Insel“* und „Nick und der Wal“* hebt sich Benji Davies vor allem durch seine bezaubernden Illustrationen wundervoll von der Masse der Kinderbücher ab. Magisch ziehen sie einen in ihren Bann. Man muss die Bücher einfach in die Hand nehmen, vorsichtig darüberstreichen und unbedingt vorlesen.

Auch mit „Nick und das Meer“* gelingt es ihm wieder viel Zauber zu versprühen. Zwar geht es diesmal etwas düsterer, dunkler und stürmischer zu – doch genauso ist auch der Winter, in dem die Geschichte angesiedelt ist. Trotzdem schafft er es textlich und bildlich dieser winterlich-eisigen Szenerie so viel Wärme und Gefühl einzuhauchen. Traumhafte Illustrationen und eine Geschichte über eine Freundschaft, die Grenzen überwindet. Ganz große Kinderbuchkunst.

Eure Janet

Daten zum Buch:
Autor: Benji Davies
Illustration: Benji Davies
Übersetzung: Johanna Hohnhold
Erscheinungsjahr: 3. März 2017
Verlag: Aladin
Altersempfehlung: 4 bis 6 Jahre
ISBN: 978-3-8489-0125-8
Bildquelle: © Aladin

Gefällt euch das Buch? Hier könnt ihr es kaufen:

6 Gedanken zu „Nick und das Meer

  • 19. Januar 2018 um 13:15
    Permalink

    Oh Gott!!!! Ich hab grad nachgeschaut! Das muss ich haben sooooo schön! Das mit dem Opa passt auch bei uns. Haben letztes Jahr den Opa gehen lassen müssen
    Dankeschön jetzt werd ich mal wieder Bücher shoppen gehen

    Antwort
    • Janet
      19. Januar 2018 um 17:00
      Permalink

      Liebe Steffi,

      ich hoffe, dass es Euch gefällt.
      Viel Spaß beim Stöbern und vor allem beim Lesen.

      Liebe Grüße
      Janet

      Antwort
  • 19. Januar 2018 um 10:41
    Permalink

    Hallo Janet!
    Oh Gott ist das ein super schönes Buch!
    Du machst mich noch mehr Bücher kaufsüchtig wie ich eh schon bin
    Das muss ich unbedingt in meiner Sammlung haben!
    Ein wunderschönes Wochenende dir
    Liebe Grüße ❤️

    Antwort
    • Janet
      19. Januar 2018 um 10:44
      Permalink

      Liebe Steffi,

      ohje, jetzt trau mich gar nicht zu verraten, dass das schon der zweite Band ist. Der erste Teil heißt “Nick und der Wal” und sollte zum Verständnis der Geschichte gelesen werden 😉
      Und auch “Opas Insel” und “Beste Freunde” von Benji Davies sind so wundervoll. Ok, sorry, jetzt reiß ich mich aber in meiner Liebeserklärung zusammen!!!
      Hab ein schönes Wochenende.

      Liebe Grüße
      Janet

      Antwort
  • 19. Januar 2018 um 8:37
    Permalink

    Oh, die Bilder gefallen mir diesmal besonders! <3 Die haben irgendwas Außergewöhnliches und man möchte sie ganz lange und intensiv betrachten.
    Wenn wir ein Buch lesen/anschauen, benennen wir auch oft den Autor und den Zeichner und freuen uns dann, wenn diese uns in anderen Büchern wieder begegnen.
    LG und ein schönes Wochenende!
    Nele E.

    Antwort
    • Janet
      19. Januar 2018 um 8:48
      Permalink

      Liebe Nele,

      ohja, die Bilderbücher von Benji Davies sind so traumhaft schön. Ich bin so verliebt und hoffe, dass er noch ganz viele tolle Kinderbücher schreibt 🙂
      Dir und Deiner Familie auch ein wunderschönes Wochenende.

      Liebe Grüße
      Janet

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.