Wir sind nachher wieder da, wir müssen kurz nach Afrika

Afrika: Das ist nicht weit! Zumindest nicht mit viel Fantasie. Manchmal ist es nur einen kleinen Elefantensprung entfernt. Fast. Aber der Weg ist das Ziel. Und in „Wir sind nachher wieder da, wir müssen kurz nach Afrika“ ist dieser voller aufregender und überraschender Abenteuer…

Wir sind nachher wieder da, wir müssen kurz nach Afrika

Draußen stürmt es. An der Wand sind Schatten von Ästen, die sich biegen und beugen. Marie und Joscha liegen in ihren Federburgen. Einschlafen können sie nicht. Plötzlich klopft es an Fenster. Joscha blinzelt heimlich zum Fenster. Statt Mondlicht sieht er nichts als graues Grau. Vor der Tür steht ein Riese. Und aus dem Kopf wächst lang und breit ein riesenhafter Rüssel. Ein wahrer Elefantenriese. Joscha schaut fragend zu Marie. Einem Elefanten in Not muss man helfen.

© Thienemann-Esslinger

So kommt es, dass sich Abuu in das Wohnzimmer zwängt. Er ist auf der Flucht. Der Sturm hat seinen Zaun im Zoo eingerissen. Nun suchen ihn Polizei und Feuerwehr. Dabei muss er doch nach Afrika. Abuu hat solche Sehnsucht nach der Sonne, der Savanne und seiner Familie. Die lebt dort, und er hat sie noch nie gesehen. Natürlich müssen Joscha und Marie mit. Sie verkleiden Abuu, packen den Globus in den Rucksack sowie Äpfel und Kekse. Für Mama und Papa legen sie einen Zettel auf den Tisch: Wir sind nachher wieder da, wir müssen kurz nach Afrika…

© Thienemann-Esslinger

Eine elefantastische Abenteuerreise

In ferne Länder reisen und Neues entdecken – Geschichten öffnen die Türen zu fremden Welten. Mit Fantasie erreicht man viele Orte. So zum Beispiel auch Afrika. In „Wir sind nachher wieder da, wir müssen kurz nach Afrika“* nimmt Oliver Scherz kleine und große Leser mit auf eine ziemlich traumhafte Reise über schneebedeckte Gipfel, wilde Flüsse, tiefe Meere und sandige Wüsten durch den dichten Dschungel bis hin zu den unendlichen Weiten der Savanne.

Dabei erzählt er mit humorvoller Leichtigkeit gespickt mit spannenden Überraschungsmomenten von Mut, Freundschaft und spart auch gesellschaftspolitische Themen nicht aus. Lebendig, kindgerecht und ohne erhobenen Zeigefinger. Einen klitzekleinen Kritikpunkt vermag die Ausgangssituation hervorrufen, in der die Kinder allein zu Hause sind. Aber manchmal sind es herausfordernde Situationen, die mutige Wege einschlagen lassen.

Eure Janet

Daten zum Buch:
Autor: Oliver Scherz
Illustration: Barbara Scholz
Verlag: Thienemann-Esslinger
Erscheinungsjahr: 14. Februar 2014
Altersempfehlung: 6 bis 8 Jahre
ISBN: 978-3-5221-8336-9
Bildquelle: © Thienemann-Esslinger

Gefällt euch das Buch? Hier könnt ihr es kaufen:

2 Gedanken zu „Wir sind nachher wieder da, wir müssen kurz nach Afrika

  • 3. September 2018 um 8:35
    Permalink

    Dieses Buch haben wir auch schon gelesen und ich finde es soo schön. Ich liebe die gelungene Kombination aus toller Geschichte und schönen Illustrationen!

    Antwort
    • 3. September 2018 um 8:37
      Permalink

      Liebe Vicky,

      ich merke und lese, dass hier begeisterte Bücherfans am Start sind.
      Es ist immer wieder schön zu sehen, dass Lesen/Vorlesen so viel Spaß und Freude bereitet.

      Liebe Grüße
      Janet

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen