Die Reise der besonderen Sterne

(Werbung) – Sechs kleine Sterne dürfen auf die Erde reisen. Ihre Mission: Den Menschen zu zeigen, wie schön es ist, in einer vielfältigen Gemeinschaft zu leben, und dass jeder einzigartig ist. Dafür dürfen sie sich ein besonderes Talent aussuchen und in den Körper eines Kindes schlüpfen. Doch leicht ist diese Aufgabe nicht, da sie anders sind als die meisten Kinder auf der Erde, und es dort viele Vorbehalte gegenüber Menschen mit Behinderung gibt: „Die Reise der besonderen Sterne“…

Die Reise der besonderen Sterne

Die kleinen Sterne spielen im Universum verstecken. Als ihnen plötzlich ein goldenes Licht erscheint. Die Sterne kennen das Licht. Es kommt von Zeit zu Zeit zu ihnen, um ihnen Aufgaben zu geben. Dieses Mal möchte es, den Kindern und Erwachsenen auf der Erde zeigen, wie fantastisch es ist, dass jeder Mensch einzigartig ist. Dazu bekommen die Sterne, die sich auf die Reise machen, die Gestalt eines Kindes. Außerdem dürfen sie sich ein besonderes Talent aussuchen. Das Licht wählt sechs Sterne aus.

© besondere Sterne

Der blaue Stern wählt als Talent die Klugheit, dafür kann er nicht laufen und ist auf einen Rollstuhl angewiesen. Der rosarote Stern hat ein großes Talent für Musik, dafür hat er Probleme beim Denken. Der lilafarbene Stern kann nicht richtig sprechen, ist aber sehr sportlich und energiegeladen. Der grüne Stern ist kreativ, kann aber nicht hören. Sehen kann der gelbe Stern nicht, dafür hat er ein gutes Gefühl für Sprachen und Rhythmus. Und der rote Stern wählt keines der Talente, bis auf die Fähigkeit zu vertrauen und Liebe zu empfangen…

© besondere Sterne

Miteinander leben

Obwohl in den letzten Jahren Integration und Inklusion an Bedeutung gewonnen haben, ist unsere Gesellschaft (leider) noch weit entfernt von einer ganzheitlichen Anerkennung von Vielfalt. Die wohl größte Barriere für Menschen mit Behinderung sind die Vorbehalte, Vorurteile und Blockaden in den Köpfen der Menschen ohne Behinderung. Mit „Die Reise der besonderen Sterne“* erinnert Melanie Matl daran, dass die Persönlichkeit mit ihren Fähigkeiten und Bedürfnissen im Vordergrund stehen sollte.

Ein grundlegender Ansatz, um zu sensibilisieren, Berührungsängste abzubauen sowie ein offenes und selbstverständliches Miteinander zu schaffen. Kindgerecht führt Melanie Matl an diese Themen heran, zeigt Möglichkeiten auf und bietet dabei genügend Spielraum zum Nach- und Weiterdenken. Die wundervollen Bilder von Linda Lang unterstreichen, begleiten und laden zum Verweilen ein. Einfühlsam. Liebevoll. Auf den Punkt gebracht: Menschen mit Behinderung sind Menschen – mit Wünschen, Träumen, Gefühlen und Hoffnungen.

Eure Janet

PS: Das Buch „Die Reise der besonderen Sterne“* ist Melanie Matls Herzensprojekt. Ihre Tochter wurde mit einem seltenen Gendefekt geboren. Sie möchte mit ihrem Buch zeigen, wie schön es ist in einer Gemeinschaft zu leben, die aus Menschen mit Stärken und Schwächen besteht, und in der alle für ihre Einzigartigkeit gefeiert werden.

Daten zum Buch:
Text: Melanie Matl
Illustration: Linda Lang
Erscheinungsjahr: 25. November 2021
Verlag: ‎besondere Sterne
Altersempfehlung: ab 4 Jahre
ISBN: ‎978-3-0007-0117-7
Bildquelle: © ‎besondere Sterne

Gefällt euch das Buch? Hier könnt ihr es kaufen:

Der Artikel ist eine Kooperation mit besondere Sterne und enthält Affiliate-Links*. Daher ist der Beitrag als Werbung gekennzeichnet. Meine Meinung bleibt davon immer unbeeinflusst. Ich verlinke ausschließlich auf Seiten und Produkte, von denen ich selbst überzeugt bin.

2 Gedanken zu „Die Reise der besonderen Sterne

  • 8. Juni 2022 um 22:59
    Permalink

    Danke dir für diesen wirklich wertvollen Buchtipp.

    Antwort
    • 9. Juni 2022 um 8:34
      Permalink

      Liebe Verena Julia,

      sehr gern. Ich hoffe, dass das Buch in viele Bücherregale zieht.

      Liebe Grüße
      Janet

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.