Die schreckliche Geschichte der abscheulichen Familie Willoughby

Die Willoughbys – das sind Timothy, die Zwillinge Barnaby A und Barnaby B und Jane sowie ihre Eltern. Mr und Mrs Willoughby jedoch haben ihre Kinder nicht besonders gern. Und umgekehrt ist es nicht anders. Doch zwischen all den Plänen sich gegenseitig loszuwerden liegen scheußliche Kindermädchen, hässliche Babys, schreckliche Touristen und so mancherlei seltsame Begebenheiten. Wie am Ende alle glücklich werden? Erfahrt ihr in „Die schreckliche Geschichte der abscheulichen Familie Willoughby“…

Dramatis personae

Timothy, die Zwillinge Barnaby A und Barnaby B und ihre kleine Schwester Jane sind die Kinder von Mr und Mrs Willoughby. Mr Willoughby arbeitet in einer Bank und ist ein ungeduldiger, jähzorniger Mann. Mrs Willoughby, faul und übellaunig, geht gar nicht arbeiten. Die Willoughbys sind nicht besonders angetan von ihren Kindern und vergessen oft, dass sie diese überhaupt haben. Sie betonen immer wieder, dass sie die Kinder eigentlich gar nicht haben wollen. Aber auch den Kindern geht es nicht anders.

© dtv

Die Willoughby-Geschwister fassen den Entschluss, dass sie elternlos werden möchten und stoßen auf die „Agentur für verantwortungslose Reisen“, welche außergewöhnliche Urlaubsreisen organisiert. Und tatsächlich: Mr und Mrs Willoughby gehen auf Weltreise und lassen ihre Kinder in der Obhut eines abscheulichen Kindermädchens zurück. Und gleichzeitig schreiben sie das Haus zum Verkauf aus und teilen Timothy, Barnaby A, Barnaby B und Jane mit, dass sie ausziehen müssen. Aber so schnell geben die Willoughby-Geschwister nicht auf…

© dtv

Die schreckliche Geschichte der abscheulichen Familie Willoughby

Achtung: Schräg, unkonventionell und skurril. Enthält jede Menge Spuren von Ironie und Satire. Wer es also lieber klassisch und traditionell mag, sollte einen großen Bogen um die Willoughbys machen. Fans von schwarzem Humor und verrückten Erzählungen werden mit „Die schreckliche Geschichte der abscheulichen Familie Willoughby“* von Lois Lowry voll auf ihre Kosten kommen. Weil es einfach alles auf den Kopf stellt.

Überzeichnet, dysfunktional, unglaublich, unerwartet und überraschend. Und dabei ganz grandios an Lemony Snicket oder Roald Dahl erinnernd. Eine außergewöhnliche Perle, die, wenn man sich ganz und gar auf die kuriose Geschichte einlässt, einfach für jede Menge Staunen, Unterhaltung und Spaß sorgt. Wunderbar stimmlich verschroben von Stefan Kurt in der Hörbuchfassung eingefangen.

Eure Janet

PS: „Die schreckliche Geschichte der abscheulichen Familie Willoughby“* ist von der Jury der hr2-Hörbuchbestenliste zum besten Kinder-Hörbuch des Jahres 2019 gewählt worden, als Buch bei dtv erhältlich und wird laut imdb 2020 sogar verfilmt.

Daten zum Hörbuch:
Autor: Lois Lowry
Illustration: Lois Lowry
Übersetzung: Uwe-Michael Gutzschahn
Gelesen von: Stefan Kurt
Erscheinungsjahr: 13. März 2019
Verlag: Hörcompany
Altersempfehlung: ab 10 Jahre
ISBN: 978-3-9457-0991-7
Bildquelle: © Hörcompany

Gefällt euch das Hörbuch? Hier könnt ihr es kaufen:



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.