Grüner wird’s nicht – Das Buch für kleine Gärtner

Von Haus und Wohnung über Balkon und Garten bis hin zur Fensterbank: Gärtnern geht überall. Es gibt viele Orte und Möglichkeiten zum Gemüse und Blumen anpflanzen, Kräuter ziehen und die Natur zu beobachten. Ob Wildblumentopf, Samenbomben, Süßkartoffelmännchen oder Kokedama – in „Grüner wird’s nicht – Das Buch für kleine Gärtner“ warten wirklich tolle und einfach nachzumachende Ideen zum Gärtnern, Entdecken und Selbermachen…

Grüner wird’s nicht – Das Buch für kleine Gärtner

Aus Küchenresten lässt sich ganz einfach wieder neues Gemüse ziehen. Dafür braucht eine ausgewachsene Pflanze nur ein Glas Wasser oder ein bisschen Erde. Bunte Töpfe für die Pflanzen sind leicht selbstgemacht beispielsweise aus leeren Milchtüten. In diesen lassen sich hervorragend Kräuter ziehen. Die wachsen sogar auf einer Fensterbank, wenn es eine Stelle ist, die viel Sonne abbekommt.

© Die Gestalten Verlag

Und auch in Töpfen aus Zeitungspapier können Setzlinge gut keimen. In einer gebastelten Samentüte sind die Samen von Lieblingspflanzen wunderbar aufgehoben. Am besten an einem trockenen, kühlen Ort. Später lassen sich daraus tolle Samenbomben bauen. Eine Zauberkugel aus Ton, Kompost und Samen, mit der überall Blumen gepflanzt werden können. Nach ein oder zwei Monaten gibt es dann eine Blumenexplosion…

© Die Gestalten Verlag

DIY: Gärtnern für und mit Kindern

In Australien bietet Kirsten Bradley zusammen mit ihrem Team auf der Milkwood Permaculture-Farm Kurse zum nachhaltigen Gärtnern und Leben, auch speziell für Kinder, an. Ein paar ihrer Tipps und Tricks verrät sie auch in „Grüner wird’s nicht – Das Buch für kleine Gärtner“*. Ob eine Gemüse-Fensterbank, ein Kräuterbeet in der Wohnung oder ein eignes Ökosystem im Terrarium:
Schritt für Schritt sind die praktischen Anleitungen ganz kindgerecht erläutert.

Neben tollen und leicht umsetzbaren Upcycling-Projekten, Aktivtipps, Naturgeschenken und Bastelideen ist auch spannendes Hintergrundwissen zur Gartenpflege, dem Innenleben von Pflanzen oder zu Tieren im Garten enthalten. Alles zusammen mit traumhaften Illustrationen von Aitch im Vintage-Look verfeinert. Buddeln, säen, pflanzen und ausprobieren mit Spaß – für alle die Lust auf die Wunderwelt Natur haben.

Eure Janet

Daten zum Buch:
Autor: Kirsten Bradley
Illustration: Aitch
Übersetzung: Andreas Bredenfeld
Verlag: Die Gestalten Verlag
Erscheinungsjahr: 7. März 2019
Altersempfehlung: 4 bis 6 Jahre
ISBN: 978-3-8995-5823-4
Bildquelle: © Die Gestalten Verlag

Gefällt euch das Buch? Hier könnt ihr es kaufen:

4 Gedanken zu „Grüner wird’s nicht – Das Buch für kleine Gärtner

    • 28. März 2019 um 9:55
      Permalink

      Liebe Wenke,

      ein mit Zimmerpflanzen bepflanzter Moosball (klingt jetzt doppeltgemoppelt, ist aber echt ein Hingucker).

      Liebe Grüße
      Janet

      Antwort
  • 27. März 2019 um 18:27
    Permalink

    Hallo liebe Janet!
    Oh das klingt nach einem Buch für meine zwei Jungs :-)
    Das wird der Osterhase bringen.
    Danke für den tollen Büchertip.
    Liebe grüße Steffi

    Antwort
    • 28. März 2019 um 9:54
      Permalink

      Liebe Steffi,

      oh, das passt es wunderbar zu.

      Liebe Grüße
      Janet

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen